WordPress & Webwork

HTML-Editor gefunden: WeBuilder 2005

WeBuilder 2005 Lang und beschwerlich :smile: war die Suche nach einem guten XHTML-Editor (1, 2, 3). Doch zu guter Letzt habe ich einen gefunden. Ich gebe zu meine Ansprüche waren evtl. zu hoch:

  • Volle XHTML-Unterstützung
  • Projektverwaltung
  • Max. 40 Euro
  • Kein Java oder .NET-Programm
  • Möglichkeit eigene Vorlagen und Codefragmente einzufügen
  • Möglichkeit Umlaute zu maskieren
  • Syntaxhervorhebung für die üblichen Verdächtigen (HTML, PHP, JS, XML etc.)
  • Intuitive Bedienung

Aber die Suche hat ein Ende, dank Blumentals.net bin ich in Form von WeBuilder 2005 fündig geworden. WeBuilder erfüllt alle o.g. Ansprüche und hat zusätzlich noch ein schönes Äußeres.

Ich habe weitere kommerzielle Editoren getestet: SuperHTML und TopStyle. SuperHTML hat mich nicht 100%ig überzeugt (vor allem in punkto XHTML-Unterstützung) und der Preis von knapp 70 Euro war mir doch etwas zu happig. TopStyle hat auch einen ordentlichen Preis (knapp 80$) und war mir persönlich nicht intuitiv genug.

Wem WeBuilder zu viel des Guten ist, der kann auf Blumentals.net zwischen mehreren Produkten für Webworker wählen:

  • Rapid CSS 2005 ist ein reiner CSS-Editor mit rudimentären HTML-Funktionen.
  • HTMLPad hat die Fähigkeiten von Rapid CSS und bringt zusätzlich Unterstützung für (X)HTML und Javaskript.
  • Rapid PHP 2005 hat die Fähigkeiten von HTMLPad und bringt zusätzlich Unterstützung für PHP.
  • Zu guter Letzt gibt es noch WeBuilder 2005. Diese hat die Fähigkeiten von Rapid PHP, bringt Unterstüzung für ASP und SSI und eine zusätzliche Lizenz.

Hier der tabellarische Vergleich der einzelner Produkte für Webworker.

Nur damit es kein Mißverständnis gibt: ja, ich bin dem Partnerprogramm von Blumentals.net beigetreten weil ich die Programme für gut halte, jeder der über Perun.net etwas auf Blumentals.net (z.B. über diesen Link) bestellt erzeugt für mich eine kleine Provision. Und ja, ich nutze den WeBuilder wirklich. :-)

26 Reaktion(en)

  1. Ivo

    Danke für den Tipp. Ich bin immer auf der Suche nach einem guten HTML-Editor :-) . Ich hoffe, er kann UTF-8. Das war für mich bisher das KO-Kriterium für TopStyle.

    Auf jeden Fall werde ich WeBuilder 2005 testen — nach dem Urlaub …

    Ivo

  2. Perun

    schau mal im Netz nach dem Editor "Weaverslave".

    @Jan,
    danke für den Hinweis, aber was meinst du was ich seit 11. Juni 2004 genutzt habe? Du darfst 3x raten. :razz: Steht auch in einem der älteren Beiträge (in diesem Beitrag als Link Nr. 1 gekennzeichnet). Man kommt auf der Suche nach guten freeware HTML-Editoren nicht an Weaverslave vorbei.

    Btw., Weaverslave hat keine Projektverwaltung. Das was "Favoritordner" bezeichnet wird ist keine richtige Projektverwaltung.

  3. Ralph

    Super Editor, ich verwende ihn selbst schon länger… Eine echte Perle würd ich sagen.

    Schade, dass ich ihn schon länger haben, sonst hätt ich deinen Referrer genutzt.

    Grüße, Ralph

  4. Pingback: Podcast Nr. 7 » Peruns Blog - Webwork und Internet

  5. Mario

    @Ivo: AFAIR hat der WeBuilder auch keine Unicode-Unterstützung. Vom Prinzip ist er eine (eher schlechte) Kopie von TopStyle Pro, da er auch nicht mehr Funktionen hat und dazu noch langsamer ist. Nur die Projektverwaltung ist wohl etwas besser aber das ist noch kein Grund zum Wechseln.

    Für PHP und XHTML nutze ich mittlerweile fast nur noch PSPad. Der kann Unicode, ist kostenlos, hat fast unendlich viele Funktionen, eine Projektverwaltung und wird ständig weiterentwickelt (siehe Beta-Forum).

    Mario

  6. Perun

    Vom Prinzip ist er eine (eher schlechte) Kopie von TopStyle Pro, da er auch nicht mehr Funktionen hat und dazu noch langsamer ist.

    Da muss ich dir ein bißchen widersprechen. Ich finde WeBuilder gelungener als TopStyle Pro. Nicht nur wegen des Preises sondern weil TopStyle doch etwas arg überladen ist. Zumindest ich komme mit dem WeBuilder besser zu Recht.

    PsPad ist zwar gut, aber er hat doch in Wirklichkeit keine richtige XHTML-Unterstützung. Unter solch einer Unterstützung verstehe ich das er z.B automatisch <br /> macht sobald ich <br> eintippe. Das macht PsPad nicht.

    Auch die Tagvervollständigung lässt zu wünschen übrig. Ein guter HTML-Editor macht abschliessendes </div> wenn man <div> eintippt.

  7. Mario

    Nicht nur wegen des Preises sondern weil TopStyle doch etwas arg überladen ist.

    Das sehe ich halt genau andersrum, mir war der WeBuilder zu überladen. Allerdings hab ich TopStyle Pro an meine Bedürfnisse angepasst, was man mit WeBuilder sicherlich auch machen kann. Auf jeden Fall hatte ich aber keinen Vorteil in WeBuilder gesehen, da er – und das wäre der Hauptpunkt für einen Wechsel gewesen – auch keine Unicode-Unterstützung hat.

    Dass PsPad kein "richtiger" (X)HTML-Editor ist, wollte ich hier auch nicht andeuten. Allerdings lässt sich fast alles irgendwie entsprechend konfigurieren und ein <br> in <br /> umwandeln, ist nicht unbedingt das, was ich brauche. Dafür kommt PsPad sehr gut mit PHP klar, hat ne sehr gute Unicode-Unterstützung (die noch weiter verbessert wird), hat Editor-Funktionen, von denen TopStyle und WeBuilder nur träumen können und ist halt kostenlos.

    Mario

  8. Mario

    Kleiner Nachtrag zu PSPad: Mit [STRG]+[SPACE] kann man in (X)HTML beliebige Tags (bei PHP, JS, etc. auch Funktionen) einfügen, die dann natürlich auch gleich wieder geschlossen werden. Über Einstellungen / Clip-Datei bearbeiten kann man diese Code-Vervollständigung auch sehr leicht an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

    Das ist nur eines der vielen kleinen und großen Schmankerls, die PSPad bieten.

    Mario

  9. Pingback: IDS-Design GbR :: derBLOG » WeBuilder 2005

  10. Pingback: Anonymous

  11. Patrick Schriner

    Topstyle ist imho der beste CSS Editor; Der HTML Teil ist ok. Witzigerweise kopieren fast alle anderen Editoren ausgiebig von Topstyle, zT geht das so weit, daß sie die Resourcendateien von Topstyle nutzen.

    Topstyle Pro gabs ab und zu als Promo für ca 50€ – was ich sehr fair fand.

    Trotzdem geht meine Entwicklungstendenz zu Eclipse + WTP + PHPEclipse + Subclipse. Besonders die Subversionintegration ist einfach sehr praktisch.

  12. Stefan

    Geil! Dieser Text hätte von mir stammenden können. Ich war tierisch vom phase5 und seiner nicht vorhandenen Entwicklung genervt.

    Dann bin ich auch WeBuilder gestoßen … hab ihn sofort bestellt. Hätte Dir auch die Provision gegönnt, aber schon zu spät.

    Kann man das Syntaxhighlighting irgendwo ändern? So richtig gefällt es mir noch nicht. Ich hatte für phase5 immer ein richtig gutes (php4_v3) – würde das gerne noch anpassen.

    Gruß,
    Stefan

  13. Pingback: Werbeeinnahmen in Weblogs » Peruns Weblog - Webwork und Internet

  14. Konstantin

    *lechz* Genau DEN will ich! Der fühlt sich an die Phase 5, schaut besser aus, hat viel mehr tolle Features und fast keine Mäkel. Das Einzige was mich noch stört ist, dass man Dateien nicht mit einem Mittelklick schließen kann. Aber darüber lässt sich angesichts der anderen Funktionen locker hinwegschauen…

    Mir würde ja schon der RapidPHP reichen. Das Einzige was der nicht kann ist ja ASP und SSI – und die brauche ich nicht. Mal schaun. ShareIT hat ja auch ne seltsame Dollar-Euro-Umrechnung. Da sind $29.85 ganze € 28.85. Per PayPal kann man aber auch bestellen und da kostets nur € 26,06.

  15. spine

    Mal 'ne Frage…was hältst du denn von HTML Kit!?

    IMHO unterstützt es alle von dir genannten Features und es
    gibt sogar (sehr gut entwickelte) Plugins…

    Deine Meinung würde mich interessieren.

  16. Pingback: RAINonline

  17. Pingback: WeBuilder 2006 ist da

  18. macx

    Ich nutze das Zend-Studio, welches mir neben einem perfekten Support von CSS, XHTML und MySQL eben auch php 5 bietet – und zwar TagCompletion und SmartTipps bei allen "Sprachen". Es ist recht teuer, aber absolut universell und professionell. Dazu kommt noch Subversion und Documentor.

  19. Pingback: Georg Ledermann

  20. Pingback: Update für WeBuilder 2006 » Peruns Weblog - Webwork und Internet

  21. SimonWpt

    Ich nutze seit Jahren Homesite und TopStyle. TopStyle ist definitiv der bessere CSS-Editor! So sind Funktionen wie, z.B. der StyleSweeper oder die Farbpalette (über welche man ID und Klassen schnell findet) Tools, die man schmerzlich bei Rapid CSS oder anderen CSS-Editoren schmerzlich vermisst.

    Ich finde es faszinierend, dass die Tools von Nick Bradbury auch nach Jahren immer noch nicht vom Markt eingeholt wurden.

  22. Pingback: Neue Version von WeBuilder » Peruns Weblog

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.