perun.net – WordPress & Webwork



Track- und Pingbacks separat auflisten

Von am 07. 12. 2006 um 12:30

In den letzten Tagen habe ich an zwei Stellen die Wünsche gelesen, die Track- und Pingbacks separat aufzulisten (z. B. bei Gerrit). Bei den Webkrauts, habe ich auf Wunsch einiger der Mitglieder, die Trennung bereits vollzogen, wie man an dem ersten Beitrag des Adventskalenders sehr gut sehen kann.

Die Kommentare werden unter dem Beitrag gelistet und die Track- und Pingbacks werden in der Seitenleiste in der Einzelansicht des jeweiligen Beitrages aufgelistet. Das kann WordPress leider erst mit Hilfe von dem Plugin Trackbacklist bewerkstelligen.

Nach dem man das Plugin in den Ordner /wp-content/wp-plugins/ hochgeladen und anschließend aktiviert hat muss man die comments.php bearbeiten. Zuerst sucht man folgende Zeile:

<?php foreach ($comments as $comment) : ?>

Dieser Code-Abschnitt befindet sich z. B. im Classic-Theme in der Zeile 14. Diese Zeile muss man dann durch folgende ersetzen:

<?php foreach ($comments as $comment) : if (get_comment_type() == "comment") : ?>

Danach sucht man nach der folgenden Code-Zeile:

<?php endforeach; ?>

Dieser Code befindet sich in dem Classic-Theme in der Zeile 20 und dient dazu, die Anweisungen, die in der Zeile 14 gestartet wurden, abzuschließen. Diese Zeile wird durch folgende ersetzt:

<?php endif; endforeach; ?>

Danach sucht man sich die Stelle aus wo man die Liste mit Track- und Pingbacks ausgeben will und bindet dort den Plugin ein. Das Plugin kann man auf zwei Weisen einfügen:

<?php get_trackbacks() ?>

Dieser Code-Schnipsel gibt nur die einzelnen Listenpunkte aus, z. B.:

<li>Trackback</li>
<li>Pingback</li>
<li>...</li>

Man kann das Plugin auch mit <?php trackback_list() ?> einbinden, hierbei wird auf die Konfiguration im Plugin zurückgegriffen. Standardmäßig wird folgendes ausgegeben:

<h3>Trackbacks</h3>
<ul>
<li>Trackback</li>
<li>Pingback</li>
<li>...</li>
</ul>

Wem diese Ausgabe nicht passt, der kann das Plugin einfach im belibiegen Texteditor an seine Bedürfnisse anpassen. Allerdings bleiben einige Schönheitsfehler bestehen, die an der engen Verzahnung zwischen Kommentaren und Track-/Pingbacks im WordPress liegen. In der Zeile fünf des Classic-Themes befindet sich folgender Code:

<?php comments_number(__('No Comments'), __('1 Comment'), __('% Comments')); ?>

Diese Anweisung ist zuständig für die Zählung der Kommentare und als Kommentare werden bei dieser Zählweise auch die Track- und Pingbacks angesehen. Wenn man jetzt mit Hilfe des Plugins die Trackbacks separat auflistet, so werden diese aber unverändert mitgezählt. Nehmen wir mal an es wurden 24 Kommentare und 12 Pingbacks gesendet. WordPress wird weiterhin 36 Komentare zählen obwohl die 12 Pingbacks u. U. ganz anderswo eingeblendet werden.

Daher sollte man übergangsweise, diese Zählung entfernen oder auskommentieren. Ich stehe allerdings vor einem anderen Problem. Ich habe letztens über die Änderungen im Kommentarbereich berichtet. Das Problem ist aber das sich die zwei Anweisungen bzw. die zwei foreach-Konstrukte – der für die Zählung der Kommentare un der für die Trennung der Trackbacks – in die Quere kommen und ich momentan vor lauter Bäume den Wald nicht sehe und daher nicht dahinter komme wie man diese beiden Anweisungen miteinander verbinden kann.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Premium WordPress Themes

Verwandte Artikel:

  • Keine verwandten Artikel gefunden
Kategorien:
WordPress
Tags:
 
Beitrag:
Druckvorschau
Kommentare:
Kommentare verfolgen oder Kommentar abgeben

 — 


27 Kommentare

  1. 1. – pixelgraphix Sideblog

    Trackback vom 07.12.2006 um 14:18

    Wie man in WordPress Track- und Pingbacks separat auflistet ……

    http://www.perun.net/2006/12/07/track-und-pingbacks-separat-auflisten/

  2. 2. – Imida - der Blog » Trackbacks und Pingbacks in Wordpress separat auflisten

    Pingback vom 07.12.2006 um 14:39

    [...] Trackbacks und Pingbacks stören oftmals den logischen Lesefluss wenn in einem Blog eine rege Diskussion im Gange ist. Wie man nun beide aus den Kommentaren rausfiltert zeigt uns Perun. Zur Hilfe nimmt er dabei das WP-Plugin Trackbacklist. [...]

  3. 3.Jeriko One

    Kommentar vom 07.12.2006 um 16:07

    Wie äußert sich denn dieses "in die Quere kommen"? Normalerweise sollte das keine Probleme machen, außer der Autor von Trackbacklist hat Murks gemacht.

  4. 4.PIXELGANGSTER :: the daily DesignBlog

    Trackback vom 07.12.2006 um 16:48

    WordPress Track- und Pingbacks…

    Wie man in WordPress Track- und Pingbacks separat auflistet, zeigt Vladimir Simovic in einem kleinen Tutorial.
    gefunden bei pixelgraphix

    ……

  5. 5.Boris

    Kommentar vom 07.12.2006 um 20:29

    Da, jetzt lese ich hier zu dem Thema schon zum zweiten Mal in kurzer Zeit. Und ich habe mir diese Auftrennung vor längerer Zeit schon einmal vorgenommen und dann doch wieder vergessen.

    Ich lese mir deine Anleitung also mal genau durch und sehe zu, dass ich das bei mir auch endlich entsprechend umbaue. Mal sehen, vielleicht sogar noch heute Abend. Nacht. Morgen früh… Es ist in meinem Blögchen aber gar nicht so sehr eilig, denn soo eifrig wird da ja nicht ständig kommentiert und diskutiert.
    :roll:

  6. 6.WordPress: Kommentare und Trackbacks zuverlässig auflisten! » macximal

    Pingback vom 08.12.2006 um 08:54

    [...] Gerrit nerven die Trackbacks gewaltig, Perun versucht sich an einer Lösung, die bei den Webkrauts "funktioniert", aber nicht die Lösung ist, nach denen alle gesucht haben. Und auch bei Manuela scheint das Interesse groß. [...]

  7. 7.macx

    Kommentar vom 08.12.2006 um 08:59

    Für Technikwürze hatte ich bereits vor Monaten ein Script geschrieben, welche beides zuverlässig trennt, ohne deine angesprochenen Probleme. Hier könnt ihr es runterladen. Vielleicht mache ich demnächst daraus ein Plugin.

  8. 8. – Julia

    Kommentar vom 08.12.2006 um 13:33

    Ich trenne Kommentare und Trackbacks wie im bekannten K2-Theme von binarybonsai.com. Keine Plugins, keine verrutschte Nummerierung. Zwar nicht in einer externen Liste, aber halt getrennt. Und dank GPL auch frei verfügbar. Super. Ich habs jetzt nich im Editor vor Augen, aber es sieht natürlich sehr ähnlich aus. Das mit der Komplettanzahl von Kommentaren und Trackbacks stört mich nicht so, da ja auch ein Trackback eine Art von Kommentar ist. Allerdings nenne ich es etwas allgemeiner "Rückmeldung", da fällt das nicht so auf. Gibt also schon mehrere Lösungen.

  9. 9.WordPress Track- und Pingbacks seperat listen, ohne Plugin - bueltge.de [by:ltge.de]

    Pingback vom 08.12.2006 um 14:02

    [...] Will man die Track- und Pingbacks im Kommentarbereich extra darstellen so kann man mit dem Plugin Trackbacklist arbeiten und dabei hilft einem die Anleitung von Peruns Weblog. Man kann aber auch das Theme bearbeiten und dabei die Template-Datei comments.php anpassen, in dem man mit WordPress-Template-Tags arbeitet. [...]

  10. 10.Boris

    Kommentar vom 08.12.2006 um 21:18

    Ich habe mir heute aus dieser Plugin-Lösung und einem Teil der oben verlinkten macx-Eigenbaulösung ein Konstrukt gebastelt, das nur noch die "echten" Kommentare zählt und die Track- und Pingbacks ungezählt gesondert ausgibt (das ist unverändert die Plugin-Funktion).

    Meine Kombi-Lösung besteht genau darin, die oben genannte originale WP-Scriptzeile mit der nummerischen Differenzierung anhand der "comments_number(…)" ganz herauszunehmen und durch eine IF-Bedingung zu ersetzen, die aufgrund der macx-Lösung die Anzahl der echten Kommentare abfragt und dementsprechend eine "zählende" Überschrift über den Kommentaren ausgibt.

    Jetzt wäre noch das Problem zu lösen, dass der Atom-Feed (so man einen anbietet) ebenfalls nur noch die echten Kommentare gezählt ausgibt. Im Moment weiß ich aber nicht genau, wo das gebaut wird und wie man dort entsprechend eingreifen kann…

  11. 11.Boris

    Kommentar vom 08.12.2006 um 21:56

    Nachtrag Kommentarzählung im Atom-Feed:

    Findet sich in der wp-atom.php (Zeilen 52 und 62) im Blog-Hauptverzeichnis. Ich bin so faul und lustlos, kann nicht mal jemand meine Änderungen schnell bei mir einbauen…
    :neutral:

  12. 12.BloggingTom

    Trackback vom 10.12.2006 um 13:22

    Trackbacks von Kommentaren getrennt…

    Eigentlich hatte ich mir die visuelle Trennung von Kommentaren und Trackbacks bzw. Pings schon vor langer Zeit vorgenommen. Gerrit hat das Thema vor einigen Tagen wieder aufgenommen und dadurch eine kleine Flut von Veröffentlichungen zum Thema lancier…

  13. 13.» Wordpress: Pingbacks und Trackbacks separat auflisten :: sansegundo.de

    Pingback vom 12.12.2006 um 11:16

    [...] Link zum Artikel [...]

  14. 14.Trackbacks von den Kommentaren trennen

    Pingback vom 15.12.2006 um 00:22

    [...] In peruns weblog steht auch nochmal ausführlich und auch für PHP-Laien verständlich erklärt, wie man diese Trennung mit Hilfe eines PlugIns bewerkstelligt. [...]

  15. 15.Trackbacks und Kommentare in Wordpress getrennt auflisten

    Pingback vom 15.12.2006 um 07:10

    [...] Website besuchen… [...]

  16. 16. – mein Notizblog » In Wordpress Kommentare und Backtracks trennen

    Pingback vom 10.01.2007 um 19:41

    [...] Eine weitere Beschreibung, wie man in WordPress Kommentare und Backtracks trennen kann, gibt's in peruns weblog. [...]

  17. 17.Jared

    Kommentar vom 23.05.2007 um 09:29

    leider sind die seiten auf der man das trackback plugin bekommt nicht mehr verfügbar :( ich selbst hab es auch nicht mehr

    wo kann ich es denn noch bekommen?

  18. 18. – Elena

    Kommentar vom 13.06.2007 um 06:59

    Das selbe problem, link ist down, gibt es vielleicht schon eine bessere Lösung, bitte um Unterstützung da php nicht meine Power Suite ist!
    Danke in voraus für die Hilfe!

    Namaste

    Elena

  19. 19. – Trackbacks und Kommentare trennen

    Pingback vom 20.07.2007 um 15:25

    [...] Bültge – Track und Pingbacks seperat listen ohne Plugin Jackosh – Trackback Plugin Perun- Track und Pingbacks seperat auflisten [...]

  20. 20.Udo

    Kommentar vom 24.11.2007 um 16:20

    Hey Super!

    Sowas habe ich gesucht, aber leider funktioniert der Link zum Trackback Pluigin nicht mehr :|
    Kann mir da jemand Helfen?

    Gruß, Udo

  21. 21.Antje

    Kommentar vom 16.03.2008 um 11:39

    Ich musste auch nach dem Link zum Plugin suchen. Hier:
    http://86confessional.com/articles/200703/trackbacklist-plugin-v13

    Danke für die Anleitung – hab es damit ohne Probleme einbauen können :)

  22. 22. – Chris

    Kommentar vom 25.10.2008 um 12:05

    Funktioniert leider auch nicht mehr der Link Antje.

    Hat noch irgendwer eine Ahnung wo es sein könnte? Oder ob es mittlerweile ein alternatives Plugin gibt?

  23. 23. – Phil

    Kommentar vom 07.01.2009 um 10:02

    Ich habe das Problem (oder bin ich zu blöd?) das interne Trackbacks und Pingbacks nicht funktionieren. Auch habe ich einen Ping- und einen Trackback zu diesem Artikel gesetzt und er ist (noch) nicht angekommen.

  24. 24.Kommentare und Pingbacks getrennt anzeigen - rattlab.net

    Pingback vom 31.01.2009 um 23:56

    [...] ich nach (recht kurzer) Recherche mittels Google nur eine etwas ältere Anleitung zum Separieren gefunden hatte, die sich mit WordPress vor Version 2.7 auseinandersetzt, habe ich erstmal einen [...]

  25. 25. – Ada

    Kommentar vom 20.03.2009 um 14:14

    Wie macht man das schöne Info Feld am Ende des Beitrags? Wo Trackback Link und Category und Druckvorschau drin sind?

  26. 26.Perun

    Kommentar vom 20.03.2009 um 14:38

    Hallo Ada,

    das ist eine gute Frage. Ich habe zwar unter WordPress-Themes verstehen 3, den Aufbau dieses Themes beschrieben, aber die Info-Box hat sich seit dem geändert. Ist wohl Zeit für einen neuen Beitrag.

  27. 27. – Ada

    Kommentar vom 20.03.2009 um 18:59

    Ich komme heute per Suche bereits das zweite Mal auf den gleichen Artikel! Sollte mir das etwas sagen???

    Info Box – Hab ich noch nicht gelöst…
    Aber die Trennung der Kommentare von Pings auch noch nicht so, wie ich es gern hätte…

    Mal sehen ob mich die Suche wieder zurück bringt!

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.