WordPress & Webwork

Blogoscoop: Blogs finden und vermessen

blogoscoop Ab nächste Woche soll blogoscoop aus der geschlossenen Alpha- in die offene Beta-Phase wechseln. Bei blogoscoop handelt es sich um einen recht neuen Dienst, der im großen dazu dienen soll die Blogs zu "vermessen" (Ranking nach verschiedenen Kriterien) und den Besuchern zu ermöglichen neue Weblogs zu entdecken. An sich nichts wirklich Neues, aber der Dienst ist wie schon erwähnt noch alpha und daher muss man abwarten wie es sich entwickelt.

Nach der Registrierung kann man einen oder mehrere seiner Weblogs eintragen und mit zusätzlichen Informationen (Tags, Alter, Geographische Zuordnung etc.) versehen. Eine Verlinkung auf den Dienst ist nicht zwingend notwendig, will man aber z. B. die komplette Funktionalität des Dienstes nutzen, dann muss man Tracking-Grafik (sichtbar oder unsichtbar) im Blog unterbringen.

Jedes eingetragene Weblog bekommt ein Profil, wobei man selbst entscheiden kann ob das Profil für andere sichtbar sein soll oder nicht. Im Profil selbst sieht man dann verschiedene Informationen:

  • Blog-Infos
  • Bewertung
  • Platzierung bei Google, Rivva, Technorati und blogato
  • Statistik
  • Ähnliche Blogs
  • Neueste Artikel
  • Kommentare

Das Ranking der Weblogs kann man nach verschiedenen Sortierungskriterien ausgeben lassen:

  • Seitenaufrufe
  • Bewertung
  • Neueste Blogs auf Blogoscoop
  • Google-PageRank
  • Rank und Links bei Technorati
  • Alter
  • Anzahl Artikel in den letzten xy Tagen
  • Anzahl der Kommentare in den letzten xy Tagen

12 Reaktion(en)

  1. Pingback: Blog-Vermessung mit Blogoscoop : fob marketing

  2. Pingback: blogstatistiker erreicht die web2.0-stufe | emblog

  3. Stefan Johne

    Registrierung klingt schon mal furchtbar – wenn man viel im Web unterwegs ist muss man sich bei so vielen Sachen registrieren… da schätze ich Dienste ala Seitwert, die ihre Funktionen auch nicht angemeldeten Benutzern bieten.

  4. Pingback: PIXELGANGSTER :: the daily DesignBlog

  5. Alex

    Hallo,
    seit gestern Nacht ist Blogoscoop auch schon für die restliche Blogger-Gemeinde verfügbar und die Stats können öffentlich eingesehen werden. Mein eigenes Blog ist ebenfalls dort drin. Ich finde es nicht überflüssig, dass man ein neues Tool zum Messen der Blogs somit an den Mann gebracht hat, auch wenn es erst seit gestern offiziell online ist. Einfach mal abwarten, wie es sich entwickelt:). Die aufgeführten Stats sind auf jeden Fall nützlich.

    Gruesse

  6. Pingback: Schweizer WordPress Magazin » Beitrag: blogoscoop geht an den Start

  7. Pingback: trends

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.