perun.net – WordPress & Webwork



WordPress spricht deutsch

Von am 25. 07. 2009 um 14:56

Dass WordPress u. a. auch deutsch spricht ist ja bekannt und das sogar in zweifacher Ausführung, als Sie- und als Du-Variante. Jetzt tritt WordPress Deutschland anscheinend in die Fußstapfen der WordPress-Entwickler und startet zum Thema eine Umfrage. Dabei geht es hauptsächlich darum welche Version bei der deutschen WordPress-Version standardmäßig verwendet werden soll. Und wie man die Qualität der Sprachdateien einschätzt.

Wer also seine Meinung loswerden möchte, mache sich auf den Weg zur Umfrage zur WordPress-Sprachdatei. Die Umfrage läuft noch bis zum 3. August 2009.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Premium WordPress Themes

Verwandte Artikel:

 — 


12 Kommentare

  1. 1.Paul

    Kommentar vom 25.07.2009 um 15:06

    Ich bin ganz klar für die Sie-Variante.

  2. 2.ach1m

    Kommentar vom 25.07.2009 um 16:50

    Man könnte doch während der Installation danach fragen in welcher Variante das Weblog aufgesetzt werden soll? Einfach beide mit ausliefern. Das sind doch beides kb-peanuts. :roll:

  3. 3.Blacktimes Fritze

    Kommentar vom 25.07.2009 um 19:45

    Ich bin ganz klar frü die "Du" Variante! Warum? Weil sich im Web an jedem Ort gedutzt wird … und das soll auch schön so bleiben! Wir sind hier nicht die Etepete GEsellschaft im Web … und die sollen bloss nicht auf uns umfärben..

  4. 4.Ivan

    Kommentar vom 25.07.2009 um 21:14

    Es war an der Zeit, dass sich WordPress Deutschland Gedanken über die zukünftigen Sprachfiles macht. Die Wartefrist für die letzten Sprachdateien waren bei der "Sie" Version über 5 Wochen. Freu mich, dass etwas unternommen wird!

  5. 5.codestyling

    Kommentar vom 25.07.2009 um 22:04

    @achim: Das mit den Peanuts habe ich auch geglaubt und beim zuständigen Team von automattic nachgehakt. Deren System bekommt das aber nicht auf die Reihe, für eine Sprache "de_DE" 2 verschiedene Versionen auszuliefern. Ich habe mehrere technische Vorschläge unterbreitet, die alle abgelehnt wurden.
    Wollte das nur mal dazu anmerken, es ist nicht so, das man da nicht dran gedacht hätte.

  6. 6.Heiko - Marketing Handbuch

    Kommentar vom 27.07.2009 um 19:33

    Eine Abfrage während der Installation wäre tatsächlich ein Knaller. Ich kann mich an eine ganze Reihe von Joomla Installationen erinnern, bei denen man immer das entsprechende Sprachfile suchen und installieren musste. Das ist zwar nicht weiter kompliziert, nervt aber ganz schön.

  7. 7.alte Kiehvoz

    Kommentar vom 27.07.2009 um 22:05

    Wo bekommt man denn die Standard-Ausgaben in Du / Sie-Form von WordPress ausgeworfen? Alle Ausgaben oder Meldungen, die irgendwo im Blog erscheinen, kommen doch übers Theme, oder?

    Die Du / Sie-Sache ist doch nur Backend-bezogen? Oder irre ich mich da?

  8. 8.Sahanya

    Kommentar vom 28.07.2009 um 14:02

    @alte Kiehvoz,
    genau, die Du-/Sie-Dateien beziehen sich auf das Backend.

  9. 9. – Wolfgang Krauß

    Kommentar vom 28.07.2009 um 15:43

    Bis auf irgendwelche Fehlermeldungen kommen alle Ausgaben für den Besucher aus den Themes bzw. deren Sprachdatei. Ob man im Backend mit "Sie" oder "Du" angesprochen wird, ist meiner Meinung nach nicht entscheidend.

  10. 10.Marcel

    Kommentar vom 31.07.2009 um 08:05

    bei mir läuft fast ausschließlich immer die du-variante. im englischen gibt es das sie schließlich auch nicht. das finde ich deutlich sympathischer…

  11. 11.Juergen

    Kommentar vom 01.08.2009 um 22:46

    Wenn ich ehrlich bin, weiss ich nicht, welche Variante bei mir läuft. Liegt aber auch daran, dass ich im Traum nicht daran gedacht hätte, dass es da eine "Du" und "Sie" Variante gibt. Aber da das Blog eng an eine Persönlichkeit geknüpft ist, würde ich eher ein "Du" vorziehen, bei einem Homebanking Programm wäre das dann anders :wink:

  12. 12.Davidavinci

    Kommentar vom 15.08.2010 um 10:52

    Also…Wordpress 3.0 duzt mich gleich vom Start weg…;-) Da ich mich mit den meisten Bloggern und Kommentierern aber eh untereinander duze, passt das doch eigentlich ins Genre…

    Was Blogger.com angeht, so hat man hier das englische "You" jedoch mit "Sie" übersetzt. Das zieht Google aber afaik in allen seinen Diensten konsequent so durch.

Hinweis:
Kostenloser WordPress-Newsletter
Wöchentl. Newsletter zu WordPress und verwandten Themen

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.