perun.net – WordPress & Webwork



WordPress 2.8.3 und Schluckauf beim Update

Von am 05. 08. 2009 um 13:13

Das die Version 2.8.3 von WordPress veröffentlicht wurde, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Ich hoffe, ihr habt alle fleißig aktualisiert, weil die Version eine Sicherheitslücke schließt. So weit so gut.

Ich habe auch in der vorletzten Nacht unsere Projekte manuell upgedatet und bei einem Projekt ist mir was komisches passiert. Nach dem ich das Paket hochgeladen habe, brachte mich der Aufruf der Seite zum ersten Installationschritt … so als ob dort keinen WordPress-Installation wäre. Ich checkte die Datenbank: soweit alles in Ordnung. Ich lud noch einmal das Paket hoch und es änderte sich nichts … es hätte ja sein können, dass bei der Übertragung vi FTP etwas schiefgegangen sei. Das hochladen wiederholte ich noch einmal … ohne Ergebnis.

PHPMyAdmin: Tabellen reparieren

PHPMyAdmin: Tabellen reparieren

Erst als ich in PHPMyAdmin die Funktion "Repariere Tabelle" auf die Datenbank-Tabellen von WordPress angewendet habe, war alles wieder in Ordnung. Da ich kein Datenbank-Spezi bin, kann ich nur vermuten was da abgelaufen ist. Na ja, die Hauptsache ist, dass es mir geholfen hat und vielleicht hilft es einem oder anderem da draußen.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Premium WordPress Themes

Verwandte Artikel:

 — 


7 Kommentare

  1. 1.Wordpress-Sicherheitsupdate auf Version 2-8-3 | Blogging, Internet und Webpromotion

    Pingback vom 05.08.2009 um 14:29

    [...] Perun.net über ein paar kleine Update-Problemchen [...]

  2. 2.Ingo

    Kommentar vom 05.08.2009 um 16:33

    Ich habe jetzt eine ganze zeitlang abgewartet, bis sich diese Updaterunde beruhigt. Kann ich eigentlich von 2.7 direkt auf 2.8.3 updaten, oder muss ich die Zwischenschritte auch vollziehen? Wäre für einen Tipp dankbar.

  3. 3.nastorseriessix

    Kommentar vom 05.08.2009 um 18:32

    Ein Bug gelöst und den nächsten Bug produziert. :P

  4. 4. – Julia Stern

    Kommentar vom 06.08.2009 um 15:36

    Da bin ich aber froh, dass bei mir das manuelle Update reibungslos ablief. Ich hätte ansonsten wohl nicht gewusst, was ich tun sollte.

    Grüße
    Julia

  5. 5.Andreas

    Kommentar vom 06.08.2009 um 21:37

    @ Ingo: Direktes Upgrade ist aus eigener Erfahrung heraus zu empfehlen. Denn mögliche Probleme liegen beim Speicherbedarf von wp 2.8.3, treten also ohnehin auf… Unbedingt alle Plugins vor Upgrade deaktivieren, dann nach dem Einspielen von wp (1) Plugins upgraden, wenn möglich und (2) nach jedem aktivierten Plugin das Dashboard checken. Wenn sich da FATALE ERROR ergeben, musst Du basteln. Wenn es Probleme gibt, dem Thread im Forum folgen. Bei einem meiner Blogs lief alles problemlos. Bei einem zweiten, musste ich die deutsche Sprachdatei kappen…

    Gruß

  6. 6.Tim

    Kommentar vom 07.08.2009 um 14:06

    Bei meinem Blog hat soweit eigentlich auch alles supi funktioniert. Bisher bei allen Updates… Ich bin weiterhin ja sowas von (fast unendlich) dankbar, dass die automatische Backup-Funktion und auch die für Plugins seit 2.7 drin ist….
    WP rulz ;-)
    LG, Tim

  7. 7.Ingo

    Kommentar vom 11.08.2009 um 08:30

    Danke Andreas! :-)

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.