WordPress & Webwork

WordPress-Entwicklung soll fokussierter werden

In einem langen Blog-Beitrag auf WordPress.org hat Jane Wells die künftige Entwicklung von WordPress skizziert und zwar nicht inhaltlich sondern methodisch. So soll die Entwicklung zukünftig, pro Versionssprung, deutlich fokussierter ablaufen. Dafür werden zukünftige Versionen allerdings nicht mehr so viele Neuheiten beinhalten wie bisher.

If we kept the releases smaller feature-wise, we could push out the new stuff sooner (3 releases per year is the goal) and have more focused beta testing, making the releases themselves better.

Die Entwickler erhoffen sich dadurch qualitativ bessere Versionen, die weniger Bugs beinhalten. Die Wunschliste mit Neuerungen für zukünftige WordPress-Versionen wird dadurch natürlich nicht kürzer. Im WordPress.org-Forum hat Jane schon einmal einige aufgezählt. Dazu zählen u. a.

  • einfacheres Blog-Management
  • Überarbeitung des Hochladen-Interfaces bei Medien
  • Foto-Album
  • Kategorien und Schlagwörter für Seiten (Pages)
  • Canonical Plugins
  • Redesign des Backends und einzelner Unterseiten
  • neues Standard-Theme
  • Erkennung der Feststelltaste
  • mobiles Admin-Theme
  • einfacheres Benutzer-Management
  • Kommentarmoderation im Frontend
  • Artikel im Frontend verfassen
  • mehr Inline-Dokumentation
  • eingebauter "Willkommen bei WordPress"-Leitfaden für Erstbenutzer
  • mehr Template-Tags
  • neuer Code-Editor
  • mehr und bessere Import-Tools (z. B. für Twitter und Flickr)
  • QuickPress-Modul konfigurierbar
  • mehr Module auf dem Dashboard
  • einfacherer Verlinkung zu Blog-internen, also eigenen, Artikeln

Die Diskussion darüber was in WordPress 3.0 realisiert werden soll hat begonnen…

7 Reaktion(en)

  1. Pingback: Tweets that mention Peruns Weblog -- Topsy.com

  2. Pingback: uberVU - social comments

  3. Pingback: Wordpress DE Hacks: Release 2.9.1 BETA, Fokus, Plugin | Wordpress, Release, Version, Plugin, Update, Schreiben | Blokster.de

  4. Adam

    Da sind einige Neuerungen auf die ich sehnsüchtig warte. Die Entwicklung scheint in die richtige Richtung zu gehen. Mich freut auch, dass das Entwicklerteam kleinere Schritte machen will.

  5. Markus Tietje

    Das mit den Bugs ist immer so eine Sache. Es wäre wirklich angenehmer, die Updates würden weniger häufig kommen, dafür stabiler laufen. Neuerungen sind schön und gut, aber es sollte der Charakter von WordPress nicht verwässert werden. So wie es derzeit ist fehlt eigentlich nur eine gute Galerie und eine bessere einbindung der Social-Networks…

  6. Pingback: black forever » Archiv » WordPress 3.0 – Fokussierte Entwicklung

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.