perun.net – WordPress & Webwork



Facebook: Anzahl der Fans einer Seite steigern

Von am 15. 11. 2010 um 21:20 – Aktualisiert am 15. 07. 2011 um 01:50

In diesem Artikel wird eine Möglichkeit beschrieben, wie man die Zahl der Fans einer Facebook-Seite steigern kann.

perun.net auf Facebook Bevor ich angefangen habe diesen Blog-Artikel zu schreiben, musste ich erst einmal auf Twitter die Frage stellen wie man überhaupt Leute nennt, die eine Facebook-Seite als "gefällt mir" gekennzeichnet haben.

Es kamen mehrere Antworten zurück: die meisten nennen solche Leute "Fans" … zwei mal fiel sogar der Begriff "Gefallene". :-) OK, dann halt Fans.

Nun zu dem eigentlichen Thema dieses Artikels. Die Facebook-Seite von perun.net existiert schon seit einer Weile. Aber trotz gelegentlicher Erwähnung und der Verlinkung in der Sidebar und im Newsfeed dümpelte die Anzahl der Fans bei unter 60.

Facebook-Buch

Erst als ich vor einigen Wochen eine Facebook-Box in die Sidebar eingebaut habe fing die Zahl der Fans merkbar zu steigen und liegt momentan bei 232 Fans. Das ist eine Vervierfachung in einer vergleichsweise kurzer Zeit. Ja, ich weiß, für die ganzen Soschl-Midia-Kenner da Draußen ist der Tipp eine olle Kamelle, aber ich finde es dennoch erwähnenswert.

Ich habe mich lange Zeit gegen so eine fette Box in der Sidebar gewährt. Zum einen fand ich (und finde es immer noch) das Facebook in punkto Benutzerfreundlichkeit eine mittelgroße Katastrophe ist. Zum zweiten hat es mir als jemanden, der Wert auf schlanke Websites legt, nicht gefallen, dass je nach Ausführung so eine Box mal locker 200 zusätzliche KByte auf die Waage legen kann. Ganz zu schweigen von den zusätzlichen http-Anfragen und jede Menge Javascript.

Nun aber sehe ich zumindest in einer eigenen Facebook-Seite einen gewissen Mehrwert. Neben den Verweisen auf Blog-Artikel erscheinen dort auch Linktipps mit einer kurzen Erklärung, die keinen Platz auf 140 Zeichen (Twitter) findet. Also dient mir Facebook momentan dazu, wozu ich FriendFeed eine lange Zeit genutzt habe … als eine Art aufgebohrte Linkliste mit der Möglichkeit zu kommentieren.

Mal schauen wie sich das ganze entwickelt zumal Facebook einige weitere Möglichkeiten bietet, wie zum Beispiel die Möglichkeit eine Diskussionsrunde zu starten.

Passend dazu gibt es einen Verweis: HowTo: Facebook Fan Box mit eigenem CSS gestalten.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Premium WordPress Themes

Verwandte Artikel:

 — 


35 Kommentare

  1. 1.Oliver Mandic

    Kommentar vom 15.11.2010 um 21:25

    Zweimal? Wer denn noch?! :-D

    om.

  2. 2.Perun

    Kommentar vom 15.11.2010 um 21:29

    Hallo Oliver,

    du und @beedyinside.

  3. 3.ad

    Kommentar vom 15.11.2010 um 21:32

    Ich sehe da diverse und deutliche Parallelitäten bei uns beiden! :D

  4. 4.Martin

    Kommentar vom 15.11.2010 um 21:50

    Muss mal dumm fragen, weil ich nicht (mehr) bei Facebook bin:

    Bedingt das Klicken des "Gefällt mir"-Buttons eigentlich für denjenigen, der drauf klickt, also den "Fan", irgendeine Art von Verbindung mit deiner Facebookseite? Also kriegt man als Fan deine Statusupdates oder irgendwelche anderen Infos von FB geliefert?
    Weil wenn nicht, wäre die Verxfachung der Fans auch nur Augenwischerei. Auf so einen Button zu klicken ohne irgendwelche Konsequenzen ist schnell getan und dürfte für den Seitenbetreiber etwa den Wert eines durchschnittlichen Spamkommentars haben. Was nützen mir 1000 Fans, wenn die nach einer Woche gar nichts mehr von ihrem Fanstatus wissen?

  5. 5.Kalliey®

    Kommentar vom 15.11.2010 um 22:34

    @Martin

    Als "Fan" bekommt man die Pinnwand-Nachrichten auf die eigene Pinnwand gepusht. So ist das glaube ich…

  6. 6. – Nico

    Kommentar vom 15.11.2010 um 22:35

    Dann sollte man aber auch gleich den einfachsten Fan-Killer erwähnen: Es gibt Plugins, die bei einem neuen Post automatisch auf Facebook, Twitter und Co. einen Eintrag platzieren. Das sind die ersten, die gleich wieder aus der Liste fliegen. Für diesen Zweck gibt es Feeds, wer sowas nicht anbietet, kann sich auf ein Medium (Twitter oder Facebook) beschränken.

  7. 7.Sven

    Kommentar vom 15.11.2010 um 22:38

    @Martin: Ja, man kriegt dann alle neuen Statusmeldungen von Perun ;)

    Am Anfang habe ich auch immer wild auf "Gefällt mir" geklickt aber bin jetzt auch schon beim aussortieren ;)

    Achso, ich bin auch Fan über die neue Box geworden ;)

  8. 8.Rainer Meyer

    Kommentar vom 16.11.2010 um 09:12

    Vielen Dank für den interessanten Beitrag. Ich hätte da aber noch eine Frage. Wie man hier oben rechts sieht, wird die Facebook-Box zu Marketing-Zwecken eingesetzt. So erscheinen Profilnamen und Fotos von Facebook-Freunden, was der Reputation von Dir als Blogger dienen soll bzw. dient.

    Meine Frage hierzu: Ist dies den Freunden bewusst, haben Sie hierzu Ihre Zustimmung gegeben?

    Denkbar wäre ja, dass diese der Meinung sind, dass Ihr Profilfoto nur für diejenigen sichtbar ist, die innerhalb von Facebook nach Ihnen suchen.

  9. 9.Sven

    Kommentar vom 16.11.2010 um 10:40

    @reiner: das ist bestimmt irgendwo in den facebook agbs ganz klein beschrieben :D

  10. 10.Rainer Meyer

    Kommentar vom 16.11.2010 um 11:07

    Irgendwo? Such doch mal einen Link dazu!

    Mir erscheint das unwahrscheinlich, denn dann müsste Facebook die Verantwortung dafür übernehmen, was andere mit facebook-internen Informationen öffentlich anfangen. So "großzügig" (risikofreudig) ist Facebook sicherlich nicht.

  11. 11.Interessante Links am 16. November 2010 » BASETITLE, November, Facebook, Free, WordPress, Post » Generation ZweiNull

    Pingback vom 16.11.2010 um 11:07

    [...] – Facebook: Anzahl der Fans einer Seite steigern15. November [...]

  12. 12.Sven

    Kommentar vom 16.11.2010 um 11:52

    http://www.facebook.com/privacy/explanation.php bei soziale-plugins zb.

  13. 13.Ivan

    Kommentar vom 16.11.2010 um 12:11

    @Perun
    Ich bin momentan in der gleichen Situation, wie Du warst. Gegen so eine Box wehre ich mich auch, weil es die Perfomance der Seite stark bremst. Aber in diesem Fall muss ich meine Situation nochmals überdenken. Du hast den Code direkt und ohne Plugin integriert oder?

  14. 14.Sven

    Kommentar vom 16.11.2010 um 12:14

    @ivan: http://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/like-box das geht alles ohne plugin und macht wordpress nicht langsamer.

  15. 15.Rainer Meyer

    Kommentar vom 16.11.2010 um 13:17

    @sven:
    Zitat von der von als Link angegebenen Facebook-Seite

    Einige ausgewählte Partnerseiten können auf deine Informationen zugreifen, um dein Nutzererlebnis zu personalisieren sobald du ihre Webseite aufrufst. Dies trifft allerdings nur auf Informationen zu, die bereits für „Alle“ sichtbar sind. Auf der „Anwendungen und Webseiten“-Seite kannst du die umgehende Personalisierung für ausgewählte Seiten oder alle Seiten deaktivieren. Dadurch wird verhindert, dass diese Partner deine Informationen aufgrund der umgehenden Personalisierung erhalten – einschließlich aller Informationen, die für „Alle“ sichtbar sind.

    Daraus folgt, dass Facebook und Perun NICHT davon ausgehen können, dass eine Zustimmung zum Zeigen von Bildern oder des Profilnamens gegeben wurde, denn eine solche Zustimmung kann nur aktiv gegeben werden und nicht stillschweigend.

  16. 16.Perun

    Kommentar vom 16.11.2010 um 13:55

    Hallo Rainer,

    Meine Frage hierzu: Ist dies den Freunden bewusst, haben Sie hierzu Ihre Zustimmung gegeben?

    ich starte mal meine Antwort mit einer Gegenfrage:

    ist den Frank Bültge und anderen in deinen XING-Kontakten bewusst, dass du mit deren Bildern und Daten für deine Dienste wirbst? Siehe Abbildung. Hast du von denen die ausdrückliche Erlaubnis dafür?

    Hast du den die ausdrückliche Erlaubnis dafür das du mit deinen Twitter-Kontakten für deine Dienste wirbst? Siehe Abbildung.

    Zweiter Punkt. Ich greife keinen geheimen Daten ab ich nutze die API die legal zur Verfügung steht. Und so lange es keine Gesetze oder Gerichtsurteile dagegen gibt ist es legal.

    Drittens: jeder der in der Box erscheint, hat aktiv auf "Gefällt mir" angeklickt und wie Sven dir schon geschrieben hat gibt es Einstellungen, die man vorher tätigen kann, wenn einem dies nicht gefällt.

  17. 17.Rainer Meyer

    Kommentar vom 16.11.2010 um 18:01

    Hallo Perun,
    die von Dir genannten Beispiele scheinen mir nicht ganz passend zu sein, weil es sich ja um Funktionen innerhalb des jeweiligen Netzwerkes handelt, also vom jeweiligen Netzwerk-Nutzer eine aktive Handlung erfordern, deren Konsequenzen er prinzipiell einschätzen kann. Niemand ist gezwungen, Follower von mir bei Twitter zu werden, kann aber erkennen, was diese Entscheidung innerhalb von Twitter bewirkt und sollte sich auch bewusst werden, welche Daten er von sich für Besucher meines Twitter-Profils übermittelt.

    Das von Dir genutzte Plug-In transferiert aber Daten aus dem Netzwerk an eine andere Stelle, die von jeweiligem Freund nicht voraussehbar ist und die er auch nicht aktiv gewollt haben muss. (Aktives Wollen ist für mich Voraussetzung für jede publizistische Wirkung in der Öffentlichkeit).

    Ich habe aber noch keine endgültige Festlegung meiner Position bzgl. dieser Frage getroffen und zwecks weiterer Klärung die Frage an den Hamburger-Datenschutzbeauftragten weitergeleitet, der für Facebook in Deutschland die datenschutzrechtliche Zuständigkeit hat.

  18. 18.Sven

    Kommentar vom 16.11.2010 um 18:42

    Das von Dir genutzte Plug-In transferiert aber Daten aus dem Netzwerk an eine andere Stelle.

    Nein. Die Box wird per iframe geladen. Es sind keinerleie Daten bei Perun gespeichert.

  19. 19.Rainer Meyer

    Kommentar vom 16.11.2010 um 19:31

    Diesen technischen Einwand halte ich für irrelevant. Wo die Daten gespeichert sind, ist mir egal. Entscheidend ist, das sie außerhalb von Facebook angezeigt werden, ohne das der Facebook-Freund hierzu sein Zustimmung gegeben hat.

  20. 20.Sven

    Kommentar vom 16.11.2010 um 19:45

    die zustimmung hat man bestimmt irgendwo abgegeben. aber ich habe keine lust alle agbs usw zu durchforsten ;)

    ich glaube sogar die können mit dem bild machen was sie wollen weil du alle rechte abgegeben hast. du könntest morgen also auch auf der bildzeitung erscheinen.

  21. 21.Rainer Meyer

    Kommentar vom 16.11.2010 um 20:22

    Glauben und Wissen verhalten sich wie die zwei Schalen einer Waage: in dem Maße, als die eine steigt, sinkt die andere.

    meint Arthur Schopenhauer

  22. 22.Sven

    Kommentar vom 16.11.2010 um 20:39

    du kannst dir ja die zeit nehmen und die hunderten seiten durchlesen.

    außerdem ist bestimmt auch keiner deiner webseiten abmahnsicher, auch ohne den facebook button ;) !

  23. 23.Perun

    Kommentar vom 16.11.2010 um 21:40

    Hallo Rainer,

    die von Dir genannten Beispiele scheinen mir nicht ganz passend zu sein, weil es sich ja um Funktionen innerhalb des jeweiligen Netzwerkes handelt

    das sie in deinen Augen nicht vergleichbar sind kann ich verstehen, aber du hast dennoch keine Erlaubnis der Leute und darum ging es dir. Zudem ist die Twitter-Seite kein Netzwerk im klassischen Sinne sondern eine öffentliche Seite und beide Fälle betrafen dein Profil im extremfall giltst du als Mitstörer.

    Niemand ist gezwungen, Follower von mir bei Twitter zu werden

    Aha, und ich sitze mit einer Knarre und zwinge die Leute auf den "Gefällt mir"-Button zu klicken? :-)

    kann aber erkennen, was diese Entscheidung innerhalb von Twitter bewirkt und sollte sich auch bewusst werden, welche Daten er von sich für Besucher meines Twitter-Profils übermittelt.

    Komischerweise lässt du dieses "Argument" bei Facebook nicht gelten.

    Das von Dir genutzte Plug-In transferiert aber Daten aus dem Netzwerk an eine andere Stelle, die von jeweiligem Freund nicht voraussehbar ist

    Ich kann die Fotos deiner XING-Kontakte und die Fotos einiger deiner Twitter-Follower sehen ohne das du deren Erlaubnis dafür hast.

    Ich habe aber noch keine endgültige Festlegung meiner Position bzgl. dieser Frage getroffen und zwecks weiterer Klärung die Frage an den Hamburger-Datenschutzbeauftragten weitergeleitet,

    Hast du auch bei der Frage die nicht genehmigte Nutzung der Fotos deiner XING-Kontakte und Twitter-Follower erwähnt?

  24. 24.Perun

    Kommentar vom 16.11.2010 um 21:45

    Hallo Rainer,

    Entscheidend ist, das sie außerhalb von Facebook angezeigt werden, ohne das der Facebook-Freund hierzu sein Zustimmung gegeben hat.

    Woher willst du wissen das die Leute ihre Zustimmung nicht abgegeben haben? Hältst die Facebook-User für so dumm dass sie nicht wissen was sie tun?

  25. 25.Perun

    Kommentar vom 16.11.2010 um 21:47

    Hallo Sven,

    außerdem ist bestimmt auch keiner deiner webseiten abmahnsicher, auch ohne den facebook button ;) !

    Ja, da finden sich tatsächlich ein paar Sachen. :-)

  26. 26.Rainer Meyer

    Kommentar vom 16.11.2010 um 22:01

    Den Splitter, der im Auge deines Bruders ist, den siehst du; aber den Balken, der in deinem Auge ist, den siehst du nicht. Wenn du den Balken aus deinem Auge gezogen hast, dann wirst du (klar) sehen; um den Splitter aus dem Auge deines Bruders zu ziehen.

  27. 27.Perun

    Kommentar vom 16.11.2010 um 22:51

    Hallo Rainer,

    Den Splitter, der im Auge deines Bruders ist, den siehst du; aber den Balken, der in deinem Auge ist, den siehst du nicht. Wenn du den Balken aus deinem Auge gezogen hast, dann wirst du (klar) sehen; um den Splitter aus dem Auge deines Bruders zu ziehen.

    das freut mich für dich, denn die Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. :-)

  28. 28.Rainer Meyer

    Kommentar vom 16.11.2010 um 22:54

    Dem ist sicherlich zuzustimmen.

  29. 29.Sven

    Kommentar vom 16.11.2010 um 23:08

    ich lolierte ;)

  30. 30.Stefan

    Kommentar vom 19.11.2010 um 15:46

    Guter Tipp, werde ich auf meiner eigenen Site auch mal probieren. Eine Facebook-Seite mit wenigen "Gefallenen" habe ich auch ;-)

  31. 31.mac

    Kommentar vom 24.11.2010 um 21:47

    Hallo Perun,

    zu allererst, coole Seite! Direkt mal in meine Reader rein, so erledigt.

    Und das Problem mit Facebook kenne ich. Auch bei mir fehlt noch die Box, aber je mehr ich durch die weiten des Internets surfen um so öfter sticht sie mir überall ins Auge.

    Warum?

    Eigentlich ganz einfach, weil es so einfach ist! ;-) Einfach sich bei Facebook anzumelden, einfach das Coding einzubauen (@Sven, danke für den Link) und man hat sofort als User die Möglichkeit, sich informieren zu lassen, was läuft!

    Dafür benutze ich meinen RSS Reader, aber anscheinend bin ich auch anitquar! Naja, mal schauen, ob ich es auch noch in diesem Leben hinbekomme.

    Vielen Dank auf jeden Fall für die Animation.

    Gruß

    Matthias

  32. 32.Kürzere URL für die eigene Facebook-Seite | perun.net

    Pingback vom 07.01.2011 um 15:31

    [...] habe Mitte November den Artikel Facebook: Anzahl der Fans einer Seite steigern geschrieben. Darin habe ich berichtet, wie durch den Einbau einer Facebook-Box an einer prominenten [...]

  33. 33.Franky

    Kommentar vom 10.01.2011 um 16:12

    Hi Vlad,

    ist deine FB-Box selbst gemacht?

    Auf FB finde ich keinen Code für dieses Layout.

    Gefällt mir! ;-)

    ciao
    Franky

  34. 34.marcus

    Kommentar vom 10.06.2011 um 22:02

    Ich schaue mal, ob ich mir einen Gefallen damit tue das ich die Box bei mir eingeblendet habe.

    Vielleicht klicken ja ein paar aus Mitleid :mrgreen:

  35. 35.Facebok: Like-Box entfernen & Website beschleunigen | WordPress & Webwork

    Pingback vom 26.08.2011 um 18:21

    [...] habe im November 2010 hier auf perun.net die Like-Box von Facebook in die Sidebar eingebaut um auf den Facebook-Account [...]

Hinweis:
Kostenloser WordPress-Newsletter
Wöchentl. Newsletter zu WordPress und verwandten Themen

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.