WordPress & Webwork

Kindle App für PC, Mac, iPad, iPhone, iPod, Android

Amazon Kindle Um die E-Books von Amazon zu lesen muss man nicht unbedingt der/die/das Kindle, also die Hardware kaufen. Amazon bietet hier eine kostenlose Lese-App – also ein Programm – für mehrere Plattformen:

  • Für Windows-PC
  • Für Mac-Rechner
  • Für iPad, iPod touch und iPhone
  • Für Android-Geräte
  • Windows Phone 7

Die App für Windows Phone 7 finde ich nicht auf Amazon.de sondern nur auf Amazon.com. Keine Ahnung woran das liegt.

Bei iPod touch muss man achten dass das Betriebssystem mind. die Version 3.x hat. Ich habe mir vor einigen Wochen auf meinem iPod touch der ersten Generation, für irgendetwas zwischen 3-5 US-Dollar, die Version 3.1.3 besorgt und damit konnte ich die Kindle-App installieren und die E-Books lesen. Bei textlastigen Werken, klappt das sehr gut.

Was können die Kindle Apps?

Mit den Kindle Apps kann man die E-Books lesen und falls man andere Geräte hat auf denen die App installiert hat oder wenn man ein richtiges Kindle hat, dann werden nicht nur die E-Books sondern auch Notizen, Lesezeichen und die jeweiligen Lesenstände synchronisiert: Stichwort Whispersync.

Was können die Kindle Apps nicht?

Die Kindle Apss können nicht die lange Laufzeit und die gute Bildschirmqualität eines Kindle-Geräts bieten, dass ist logisch. Zudem kann man auf den Kindle Apps sich keine Dokumente und Websites zum später lesen zuschicken lassen.

Kindle App auf Windows

Da ich kein Mac habe kann ich nur über die Desktop-Version für Windows reden. Neben den bereits genannten Funktionen bietet die App hier eine kleine visuelle Abwechslung. Unter ToolsOptionenHintergrund kann man das Kindle-Hintergrund aktivieren was sich der Tageszeit anpasst. Hier ein paar Screenshots:

Kindle App in der Morgendämmerung

Kindle App in der Morgendämmerung

Kindle App am Morgen

Kindle App am Morgen

Kindle App tagsüber

Kindle App tagsüber

Kindle App am Abend

Kindle App am Abend

Kindle App in der Nacht

Kindle App in der Nacht

Ich finde das schön und liebevoll umgesetzt und es steigert die Lust am lesen.

Ich finde die Idee der kostenlosen Apps aus zweierlei Hinsicht gut. Zum einen können die Leute im Vorfeld sehen ob ihnen das "Medium" E-Books zusagt. Wenn nicht, dann hat man kein Geld ausgegeben. Wobei man bedenken sollte, dass die Laufzeit des Kindle-Readers um ein vielfaches länger und der Bildschirm in puncto Lesequalität um ein vielfaches besser ist.

Aber auch für Besitzer von Kindle-Hardware ist es gut einen Ersatz zu haben. Sitzt man z. B. im Zug und hat man Kindle vergessen, so kann man das Buch auch auf dem Smartphone oder Netbook dennoch weiter lesen.

Amazon Kindle kaufen

Im Artikel befinden sich ein paar Partner-Links zu Amazon. Wenn du etwas darüber kaufst bekomme ich u. U. eine kleine Provision. Dir entstehen keine Extra-Kosten. Möchtest du das nicht, dann einfach bei Amazon die Suchfunktion benutzen.

30 Reaktion(en)

    1. Perun

      Hehe,

      das nennt man glaube ich "zwei Dumme, ein Gedanke" :-)

      Ich habe recht lange gebraucht um den Unterschied zu merken, weil ich meistens am Abend lese und da dachte ich: "Hmm, da stimmt was nicht". Ich habe einfach Uhr am Rechner 24x umgestellt und es sind so wie es ausschaut fünf versch. Hintergrundbilder.

  1. Ivan

    Schade, dass in letzter Zeit nur noch über den Kindle geschrieben wird. Seit dem 19. Mai waren es sechs Artikel …. Hoffe das ändert sich wieder :wink:

    1. Perun

      Ivan, Ivan,

      Schade, dass in letzter Zeit nur noch über den Kindle geschrieben wird. Seit dem 19. Mai waren es sechs Artikel

      da hast du so fleißig gezählt und dich dann dennoch verzählt. Seit 19. Mai: 8 WordPress-Artikel, 1, Twitter-Artikel, 1 Facebook-Artikel und 6 Kindle-Artikel. Du hast schon Recht 6 ist größer als 8 und größer als 10. ;-) Du hast mich überzeugt.

  2. Pingback: Amazon Kindle: Schul- & Lehrbücher günstig mieten | WordPress & Webwork

  3. Pingback: Kindle in der Cloud bzw. im Browser | WordPress & Webwork

  4. Pingback: Mit HTML-Editor Dokumente und E-Books für Amazon Kindle erstellen (1) | WordPress & Webwork

  5. Pingback: Amazon Kindle: unser erstes WordPress-E-Book | WordPress & Webwork

  6. Pingback: Amazon Kindle und calibre: E-Books in andere Formate umwandeln | WordPress & Webwork

  7. Pingback: Kommentar: warum sich Amazon mit Kindle als Autorenplattform durchsetzen wird | WordPress & Webwork

  8. Pingback: Kostenlose E-Books für Amazon Kindle | WordPress & Webwork

  9. Pingback: Wie bekomme ich Bücher in die Kindle-App auf iPad? | WordPress & Webwork

  10. Pingback: WordPress 3.3 für Autoren und Redakteure | WordPress & Webwork

  11. Pingback: Amazon Kindle: kostenlose Apps und eigene Dokumente, Cloud-Reader für Firefox | WordPress & Webwork

  12. Pingback: Amazon: Kindle Gratis Tage | WordPress & Webwork

  13. Pingback: Fragen zu Kindle: E-Books zurückgeben, per Gutschein kaufen, Speicherort bei der Kindle-App | WordPress & Webwork

  14. Pingback: Amazon: Kindle Previewer mit erweiterter Vorschau | WordPress & Webwork

  15. Pingback: Erste Eindrücke zum Kindle Fire | WordPress & Webwork

  16. Pingback: WordPress 3.3 für Administratoren und Webmaster | WordPress & Webwork

  17. Pingback: Kostenloses WordPress-Buch | WordPress & Webwork

  18. Pingback: Schade! Kein Software-Update für Kindle 3 (Keyboard) | WordPress & Webwork

  19. Pingback: WordPress 3.4 für Autoren und Redakteure | WordPress & Webwork

  20. Pingback: WordPress 3.4 für Administratoren und Webmaster | WordPress & Webwork

  21. Pingback: Android: Meine Lieblings-Apps | WordPress & Webwork

  22. Pingback: Amazon: Send to Kindle für Android | WordPress & Webwork

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.