perun.net – WordPress & Webwork



Mehr Besucher über Google+ als über Twitter und Facebook

Von am 10. 07. 2011 um 16:19

Mehr Besucher über Google+ als über Twitter und Facebook.

Ich weiß, noch ist es zu früh und die Datenmasse zu dünn um solche mutigen Aussagen zu äußern. Aber ich kann seit mehreren Tagen beobachten, dass über mein Google+ mehr Besucher auf perun.net kommen als über mein Twitter-Account oder die perun.net-Seite auf Facebook.

Hier eine Abbildung die dies verdeutlicht:

Mehr Besucher durch Google+ als durch Twitter oder Facebook

Dies beobachte ich schon seit ein paar tagen. Manchmal kommen von Google+ genau so viele Besucher wie von Twitter und Facebook zusammen manchmal sogar noch mehr. Mal schauen ob das in Zukunft weiter so bleibt. Für diesen trend würde sprechen, dass Google+ noch am Anfang ist und nach und nach immer mehr Leute hinzukommen werden.

Anderseits könnte es gut sein, dass dies lediglich ein Anfangseffekt ist, da vor allem am Anfang, die Leute einfach neugieriger sind und daher öfter klicken und dies später nachlässt. Schau'n mer mal.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Premium WordPress Themes

Verwandte Artikel:

 — 


14 Kommentare

  1. 1.David

    Kommentar vom 10.07.2011 um 16:26

    Ich denke das beruhigt sich. Es werden mehr Nutzer dazu kommen, aber momentan wird auch intensiv getestet.

    Google+ gefällt mir gut, erinnert mich allerdings schon jetzt zu stark an Facebook… viel zu viel zu lesen. :wink: Da lob ich mir Kurznachrichten und schnelles Linkteilen bei Twitter.

  2. 2.Melvenue

    Kommentar vom 10.07.2011 um 16:28

    Ähnliches hab ich auch schon beobachtet, wobei ich allgemein bei meinen Besucherzahlen nicht von verlässlichen Auswertungen reden kann. Aber mit der Tendenz hätte ich so schnell nicht gerechnet.

  3. 3.Michael

    Kommentar vom 10.07.2011 um 17:14

    Habe auch schon ganz viele Artikel von Perun.net bei google+ geteilt :-)

  4. 4.Perun

    Kommentar vom 10.07.2011 um 17:16

    @Michael,

    Habe auch schon ganz viele Artikel von Perun.net bei google+ geteilt :-)

    das ist vorbildlich und nachahmenswert. :-)

  5. 5.Ralf

    Kommentar vom 10.07.2011 um 17:54

    Da muss man sich vielleicht kurz das Nutzerverhalten ins Gedächtnis rufen. Man kennt ja das Phänomen das "ebay" einer der Top-Suchbegriffe bei Google ist. Dies aber nur deshalb, weil viele zu faul sind "ebay.de" in die Adresszeile einzugeben und nur "ebay" eintippen um dann über Google dort hin zu kommen.
    Bei Facebook/Twitter/Google+ dürfte es ähnlich sein. Anstatt sich eine URL zu merken schaut man im Profil desjenigen nach und klickt dort. Da momentan sich viele User bei Google+ tummeln, kommen momentan auch viele Besucher von dort.
    Ich gehe mal davon aus das sich das ganze irgendwo einpendelt, die Zahlen also auch wieder zurück gehen. Am Ende wird es aber sehr schwer werden genaue Voraussagen zu machen wie sich das genau entwickelt da es doch sehr stark von der Nutzerstruktur der jeweiligen Dienste abhängt.

  6. 6.Kathi

    Kommentar vom 10.07.2011 um 18:04

    Bisher kann ich noch keine Aussage zu Google+ machen. Bis auf eine: Ich will auch endlich dabei sein! Es gibt gerade nichts schlimmeres als zu warten. :-/ Aber mal sehen wie sich Google+ in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird. Sicher spannend zu beobachten…

  7. 7.Dave

    Kommentar vom 10.07.2011 um 18:35

    Kurze Frage:
    Mit welchem Statistiktoo, wurde die Auswertung gemacht?

  8. 8.Alexander

    Kommentar vom 10.07.2011 um 19:14

    Nun, so erstaunlich ist das eigentlich nicht. Wir reden hier von einem Blog für die Zielgruppe, die auch bei Google+ als Early Adopter unterwegs ist. Dazu kommt, dass das Grundrauschen im Infostream bei Google+ bei weitem noch nicht so hoch ist und die Beiträge somit noch nicht im Stream untergehen.

  9. 9.First

    Kommentar vom 11.07.2011 um 08:31

    Google + wirdüerb kurz oder lang Facebook abhängen. Der Grund ist simple, bei dem Datenaufkommen werden vor allem Leute die am Geld interessiert sind sich mehr auf Google + stürzen als auch Facebook, da die Community letztenendes offener ist. Viele habe sich bei Facebook eingetragen, weil es keine wirklich gute Alternative gab.

  10. 10. – Bastian Sackermann

    Kommentar vom 11.07.2011 um 09:11

    Das wundert mich nicht: Du bist ja auch extrem fleißig im Posten.

    Ich hab mir Google+ noch nicht wirklich eingerichtet, aber bei den zwei Dutzend Kontakten, die ich eingekreist habe, bist Du immo mit Abstand der mit der höchsten Freuqenz…

    Ich bin mal sehr gespannd, wie das in 2-3 Monaten aussieht, ob da fleißiges Posten noch so deutlich über das Grundrauschen rausgeht.

    Gruß Nach Köln

    Bastian

  11. 11.Martin

    Kommentar vom 11.07.2011 um 15:50

    sehr interessant….das hätte ich nicht erwartet!

  12. 12.Perun

    Kommentar vom 12.07.2011 um 01:54

    @Dave,

    ich nutze dafür immer noch WordPress.com-Stats. Im folgenden Artikel wird beschrieben, wie man es in punkto Datenschutz "entschärft" und dadurch auch in der EU nutzbar macht.

  13. 13.Dave

    Kommentar vom 12.07.2011 um 22:19

    @Perun: Danke!

  14. 14.Reiner

    Kommentar vom 08.12.2011 um 05:55

    Hallo, würde mich interessieren was daraus geworden ist. Wie sieht es jetzt aus :?:

Hinweis:
WordPress 3.8 für Autoren & Redakteure
Der schnelle und unkomplizierte Einstieg auf 55 DIN-A4-Seiten

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.