perun.net – WordPress & Webwork



Amazon: Kindle Fire in USA bestellen

Von am 30. 10. 2011 um 16:11

Ich überlege schon seit einiger Zeit Kindle Fire zu bestellen. Das blöde an der ganzen Sache ist, dass man nur innerhalb USA liefert:

Der Kindle Fire wird zurzeit nur auf Amazon.com angeboten und ist für Kunden außerhalb der USA leider nicht erhältlich.

Quelle: Amazon.de

Nach einer kurzen Recherche bin ich allerdings auf einen Artikel gestoßen, in dem ein Dienst mit dem Namen MyUS.com vorgestellt wird. Mit Hilfe dieses Dienstes kann man Produkte bestellen die nur innerhalb USA geliefert werden, da der Dienst dem Nutzer eine US-Adresse zur Verfügung stellt und auch das Paket an die richtige Adresse weiterleitet.

In den Kommentaren wurde ein weiterer Dienste vorgestellt ShipTo.at:

ShipTo.at

Dieser Dienst ist nicht nur etwas günstiger als MyUS.com sondern bietet die Möglichkeit auch einzukaufen, wenn man keine Kreditkarte besitzt. So beim Durchlesen hört sich das gut an. Auf die Schnelle konnte ich via Google Suche auch nichts negatives finden.

Hat schon jemand einen dieser Dienste getestet? Sind die zu empfehlen? Gibt es bessere Alternativen?

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

Verwandte Artikel:

Kategorien:
Kindle
Tags:
 
Beitrag:
Druckvorschau
Kommentare:
Kommentare verfolgen oder Kommentar abgeben

 — 


12 Kommentare

  1. 1.Oliver Rumpf

    Kommentar vom 30.10.2011 um 16:54

    Interessante Idee. Neben den noch nicht erwähnten Kosten für diesen Service und das Weiterleitungs-Porto, sollte im Vorwege geklärt werden wer die notwendige Zoll-Erklärung erstellt. Dem Empfänger sollte klar sein, daß oftmals eine Abholung beim zuständigen Zoll in Deutschland notwendig wird. Das ist selten komfortabel und auch schnell mit viel Zeit und Fahrt-kosten verbunden.

    Und für den Fall der Fälle: Wie sieht es mit Rücksendungen / Garantie aus?

  2. 2.Matthias

    Kommentar vom 30.10.2011 um 18:45

    Als mögliche Alternative kannst du dir mal http://bringwasmit.de anschauen.

  3. 3.zonebattler

    Kommentar vom 30.10.2011 um 22:07

    Mal ganz unabhängig von der Beschaffungsfrage: Bist Du Dir sicher, daß man mit einem selbst importierten Kindle Fire hierzulande wirklich was anfangen könnte? Nach dem Studium von [1] frage ich mich, ob nicht urheberrechtliche Probleme den Einsatz des Fire außerhalb der USA so weit einschränken, daß das Ding hierzulande so nützlich wäre wie ein Design-Dummy…

    Beste Grüße,
    Ralph

    [1] http://www.e-reader-forum.de/e-books-e-reader-allgemein/allgemeine-diskussion/p35441-warum-gibt-es-zu-diesem-zeitpunkt-keine/#post35441

  4. 4. – boris

    Kommentar vom 30.10.2011 um 22:39

    Ich kenne und nutze myus.com bislang primär für Klamotten. Funktioniert super, die Sachen sind üblicherweise in max. 5 Tagen da und das Handling ist easy. Zoll und Steuer läuft bei uns über Rechnung von DHL.

  5. 5. – Jürgen

    Kommentar vom 31.10.2011 um 10:06

    Du kannst den Kindle Fire auch hier für DE und AT bestellen:

    http://www.mexxbooks.com/kindle-buchclub-editionen-preisgestutzt/

    Mögliche Einschränkungen stehen unten im Sternchentext.

  6. 6.Perun

    Kommentar vom 31.10.2011 um 12:53

    @Jürgen,

    Mexxbooks kenne ich bereits. Wollte mir das heute mal genauer anschauen.

  7. 7. – Rolf

    Kommentar vom 12.11.2011 um 19:36

    Hallo zusammen.

    Schon jemand bestellt? :)
    Mit der Garantie noch was heraus gefunden?

    Grüße

    Rolf

  8. 8. – krawuntzel

    Kommentar vom 28.11.2011 um 21:23

    Mexxbooks vertreibt den (das?) kindl fire zum EUR=USD Preis,
    soll heißen, statt 199$ / 150€ ca kostet das Gerät dort 199€,
    also mal gut und gern 50€ Aufpreis,
    autsch!

  9. 9. – Mathias

    Kommentar vom 02.12.2011 um 13:23

    Also ich bestelle immer über http://www.viaddress.com und habe bislang eigentlich nur positive Erfahrungen gesammelt. Sind meiner Meinung nach auch günstiger, als die anderen Anbieter, da viaddress keine Grundgebühren hat. Vom System her funktioniert das genauso….

  10. 10. – krawuntzel

    Kommentar vom 03.12.2011 um 15:55

    Viadress hat im Netz keinen sehr guten Ruf,
    zum Thema Service und Erreichbarkeit habe ich einige sehr schlechte Erfahrungen gelesen. Und im Kleingedruckten sollen dann doch Gebühren vermerkt sein (was ich aber mangels Test nicht bestätigen oder wiederlegen kann!)

    Seit September kommt der Anbieter anscheinend mit (Weihnachtlich) gestiegenem Versandaufkommen nicht mehr hinterher.
    Jemand Erfahrungen mit andern Versendern? Borderlinx?

  11. 11.Amazons Kindle Fire bestellt | WordPress & Webwork

    Pingback vom 02.02.2012 um 15:26

    [...] habe vor einigen Monaten geschrieben, dass ich mit dem Gedanken trage das Kindle Fire von Amazon zu kaufen. Da man es auf [...]

  12. 12.Run auf den Kindle Paperwhite | Kindle-Tipps.de

    Pingback vom 20.11.2012 um 17:51

    [...] US-Produkte zukom­men zu las­sen; einen Über­blick über einige Dienste bie­tet ein Blog­bei­trag bei Perun (wei­tere Dienste in den Kommentaren).Hat man ein sol­ches US-Gerät schließ­lich erstan­den, [...]

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.