perun.net – WordPress & Webwork



Rückschritt auf der Adminoberfläche von WordPress 3.3

Von am 09. 11. 2011 um 12:41 – Aktualisiert am 17. 11. 2011 um 15:36

Man konnte sich natürlich darüber streiten, ob es sinnvoll war die Menüpunkte "Optionen einblenden" und "Hilfe", die sich im Moment in der rechten oberen Ecke, unterhalb des Nutzernamens im Backend befinden, in einen einzigen Punkt zu verschmelzen. Dies war in einigen Beta-Versionen von WordPress 3.3 nämlich der Fall. Ich hatte hier schon unter dem Stichwort Überarbeiteter und aufgewerteter Hilfe-Bereich in WordPress 3.3 darüber berichtet.

WordPress - Das Praxisbuch

Insbesondere über die Benennung eines einzelnen Punktes für beide Funktionen hätte man noch nachdenken müssen, da man hinter einem "Hilfe"-Button natürlich nicht auch die Anzeigeoptionen vermutet hätte.

Trotzdem hat mir die Idee gefallen, insbesondere auch weil ich fand, dass die Platzierung in der Admin-Bar sinnvoll ist. Die jetzige Platzierung dieser Buttons gefällt mir nämlich (ehrlich gesagt) überhaupt nicht. Ich finde nicht, dass sie in das Gesamtkonzept herein passt. Die zwei Buttons kommen mir immer etwas verloren vor.

Nun ja, in der aktuellen Version WordPress 3.3 Beta 3 sind sie auf jeden Fall wieder da: beide Buttons am ursprünglichen Platz – schade!

WordPress 3.3: Buttons am alten Platz

WordPress 3.3: Buttons am alten Platz

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Premium WordPress Themes

Verwandte Artikel:

Kategorien:
WordPress
Tags:
 
Beitrag:
Druckvorschau
Kommentare:
Kommentare verfolgen oder Kommentar abgeben

 — 


5 Kommentare

  1. 1. – Olaf

    Kommentar vom 09.11.2011 um 13:13

    Die Screen Options hätte man ja mit zum Dashboard verschieben können (Unterpunkt bei Home o. ä.). Der Hilfe wäre ein eigener Eintrag zuträglich gewesen, letzten Endes ist das für mich aber kein wirkliches Problem und stört weder die Ansicht noch das Arbeiten.

  2. 2.David Decker

    Kommentar vom 09.11.2011 um 14:12

    Ich war auch überrascht von der neuerlichen Änderung, kann mich aber nur der Meinung von Olaf oben anschließen: es sieht gut aus (klept ja immer an der nun festen Adminbar) und ist funktionell, wie bisher.

    Und: vor allem wurde eine Fall-Back-Lösung für die alten Hilfetexte implementiert, insbesondere von Plugins/ Themes. Das ist für alle Drittentwickler eine echte Hilfe und wird beim Release von 3.3 für weniger "Chaos" sorgen. Somit können alle Entwickler sauber ihre Sachen anpassen auf die neue Hilfe-Tabs-API und in irgendeiner der nächsten Versionen fliegt dann der alte Code raus.

    Die Benennung nur mit "Hilfe" für Optionen+Hilfe war in der Tat unglücklich und mit der jetzigen Lösung kann die übergroße Mehrheit sicher erstmal leben. Wobei ich glaube, dass da in 3.4 oder 3.5 bestimmt nochmal was kommt… :-)

  3. 3.Dominik

    Kommentar vom 09.11.2011 um 14:42

    klept ja immer an der nun festen Adminbar

    Stimmt nicht so ganz, die Admin Bar ist fix, scrollt mit. Die Tabs sind nur zu Beginn fix, scrollen nicht mit.

  4. 4.David Decker

    Kommentar vom 09.11.2011 um 15:00

    Die Tabs sind nur zu Beginn fix, scrollen nicht mit.

    Ja, hast natürlich recht :) Das könnte man evtl. noch ändern…
    Gut ist aber, dass bei nicht vorhandenem Hilfe-Inhalt auch kein Tab mehr angezeigt wird. Somit wieder aufgeräumter!

  5. 5.Dominik

    Kommentar vom 09.11.2011 um 15:04

    Gut ist aber, dass bei nicht vorhandenem Hilfe-Inhalt auch kein Tab mehr angezeigt wird. Somit wieder aufgeräumter!

    Jop, ist neu, mit dem Hintergrund, dass sonst ja nur die Links angezeigt wurden, welche man ja jetzt im "W" Menü findet.

Hinweis:
WordPress 3.8 für Administratoren & Webmaster
Der schnelle und unkomplizierte Einstieg auf 59 DIN-A4-Seiten

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.