perun.net – WordPress & Webwork



Trend. Meiner.

Von am 13. 01. 2012 um 13:43 – Aktualisiert am 16. 01. 2012 um 22:28

Cem hat drüben unbeabsichtigt eine Mini-Blogparade gestartet, der ich mich nicht entziehen kann. Hier meine persönlichen berufsbezogenen Trends.

Bloggen und WordPress sind auch nach acht Jahren nach wie vor für mich die wichtigste Baustelle. Warum für mich ein eigenes Blog nach wie vor wichtig ist, habe ich im Artikel Weblogs als Fels in der Brandung der Social Networks beschrieben.

Weit abgeschlagen folgt Twitter und Google+, wo sich viele der Kollegen aufhalten und ich dadurch auf interessante Websites aufmerksam werde. Mit Facebook kann ich mich immer noch nicht wirklich anfreunden.

In letzter Zeit habe ich mich wieder mit Wikis beschäftigt und das ist auch einer der Gründe warum ich mich entschieden habe, wieder ein Wiki zu starten welches ich dann als einer Art loser Linksammlung und Notizzettel nutze. Dabei habe ich mich für Dokuwiki entschieden, weil es hervorragend mit Code-Beispielen umgehen kann.

Ein weiterer Trend mit dem ich mich beschäftige ist der Kindle von Amazon und zwar in zweierlei Hinsicht: als Nutzer bzw. Vielleser und als Autor.

Nachtrag 16.01.12: Jan hat in seinem Blog eine tabellarische Auswertung der 33 Blogger vorgenommen, die bei dieser Aktion mitemacht haben. Intressant.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

Verwandte Artikel:

 — 


4 Kommentare

  1. 1. – Me

    Kommentar vom 13.01.2012 um 13:50

    Gut. Noch jemand der mit Facebook nichts anfangen kann. :)

  2. 2. – xmjay

    Kommentar vom 13.01.2012 um 17:50

    Klasse Idee mit dem Dokuwiki :-P

    Und vielen Dank für den Tipp mit den Code-Beispielen als Download

  3. 3. – Ralph

    Kommentar vom 13.01.2012 um 22:01

    Ich denke Bloggen wird für Leute unwichtig die wirklich von Anfang dabei sind und sich jetzt Schritt für Schritt neuen Kommunikationskanälen öffnen, was logisch und richtig erscheint.
    Dennoch ist das nicht die breite Masse. Ich arbeite an einem Projekt welches zumindest regional vollkommenes Neuland im Bereich Bloggen ist und sehr viel Potential bereit hält. Und diese Möglichkeiten gibt es überall, wie ich gesehen habe.
    Dazu gehört vor allem die Tatsache das WP vom reinem Blog zum CMS mutiert, was ich sehr gut finde.
    Social Networks sind meiner Meinung nach gute Elemente zur wertvollen Blog-Unterstützung und sollten es auch bleiben.

  4. 4.Sonstiges: Meine persönlichen Trends 2012 | Das Örtchen

    Pingback vom 14.01.2012 um 20:12

    [...] Vladimir (Simović) [...]

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.