perun.net – WordPress & Webwork



Verwaltung von Code-Schnipseln

Von am 30. 01. 2012 um 13:53

Code-Schnipsel verwalten Die Verwaltung von Code-Schnipseln ist so eine Sache mit der ich mich alle paar Monate intensiv beschäftige und ich hoffe, dass bevor ich das Rentenalter erreicht habe, ich eine (annähernd) perfekte Lösung gefunden habe. :-)

Klar, sowohl mit meinem HTML-Editor WeBuilder als auch im Wiki kann ich die Code-Fragmente recht gut verwalten. Und damit haben die etwas gemeinsam mit den ganzen anderen Lösungen die ich so getestet habe: die sind gut, die sind OK. Aber das Bauchgefühl sagt: hmmm, da fehlt was.

Editor-interne Lösungen

Bei der Editor-internen Lösung hat man zwar den Vorteil, das die Code-Beispiele gut in die Arbeitsumgebung integriert sind, aber wenn ich den Editor wechseln sollte, dann habe ich ein kleineres Problem. WeBuilder exportiert zwar die Schnipsel, aber in einer xml-Datei und ich weiß jetzt nicht ob andere Editoren damit etwas anfangen können.

Code-Verwaltung von WeBuilder

Eigenes Code-Wiki

Ein eigenes Wiki auf Basis von Dokuwiki ist eine recht gute Lösung für Code-Beispiele und hat den Vorteil, dass man es online auf dem eigenen Server hat und das man auch andere Inhalte einbinden kann. Der Nachteil ist, dass man beim Export eben alle Inhalte ausliefert und das es ab einer Anzahl an Code-Beispielen unübersichtlich wird.

Spezialisierte Desktop-Anwendungen

Die Desktop-Anwendungen die ich getestet habe, habe mich nicht wirklich überzeugt, da sie mich teilweise einschränken – Snippet Manager z.B. hat festgelegte Ordnernamen – und manche von denen wurden seit zwei oder mehr Jahren nicht mehr aktualisiert.

Momentan teste ich Snip-It Pro:

Snip-It Pro in der Testphase

Was mir aber an Snip-It Pro nicht gefällt ist die Tatsache, dass das letzte Update im Februar 2010 war und das sich auch im Forum nicht viel tut. Was mir an der Software gefällt ist die Schnittstelle zu dem webbasierten Dienst Snipplr.

Webbasierte Dienste

Snipplr ist einer von den vielen spezialisierten Webdiensten zum Verwalten von Code-Beispielen.

Code-Beispiele auf Snipplr

Snipplr bietet Unterstützung für WordPress, TextMate, für die Snippets-App und das oben vorgestellte Snip-It Pro. Es werden viele Sprachen unterstützt und man kommt dort schnell zu Recht. Allerdings ist es auch hier etwas ruhiger geworden. Theoretisch kann man zwar die Code-Schnipsel exportieren, aber in der Praxis bekam ich nur 0-Byte-Dateien und ich warte noch auf die Antwort vom Support.

Eine weitere webbasierte Lösungen sind die gists von github. Allerdings konnte ich bis jetzt gar keine Exportmöglichkeit entdecken und es hat mich verwundert, das bei htaccess-Code-Schnipseln keine Syntaxhervorhebung eingeblendet wird … bei Snipplr klappt das besser. Der Vorteil von github ist allerdings, dass diese Plattform wahrscheinlich die aktivste ist und das sich hier die meisten Leute tummeln.

Zum Schluss ein paar weiterführende Links:

Und am Ende die spannende Frage: wie verwaltest du deinen Code?

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Premium WordPress Themes

Verwandte Artikel:

Kategorien:
Webwork
Tags:
,  
Beitrag:
Druckvorschau
Kommentare:
Kommentare verfolgen oder Kommentar abgeben

 — 


16 Kommentare

  1. 1.Jens Grochtdreis

    Kommentar vom 30.01.2012 um 14:00

    Bei allen gists von github gibt es einen Button "download", neben "edit" und "star". Da kannst Du dann ganz einfach den Code herunterladen.
    Ausserdem kannst Du Deine gists, wenn sie inhaltlich dazu geeignet sind, in dabbelt anzeigen lassen und editieren. Die gist-Nummer einfach hinter "http://dabblet.com/gist/" schreiben.

  2. 2.Perun

    Kommentar vom 30.01.2012 um 14:04

    @Jens,

    Bei allen gists von github gibt es einen Button "download", neben "edit" und "star". Da kannst Du dann ganz einfach den Code herunterladen.

    ich sehe aber da kein Vorteil gegenüber Copy & Paste. Mit Copy & Paste bin ich sogar noch schneller, weil ich beim Download erst einmal das Tarball entpacken muss. Ich dachte da eher an den Export sämtlicher Schnipsel auf einmal.

  3. 3.Jens Grochtdreis

    Kommentar vom 30.01.2012 um 15:13

    Export sämtlicher Schnipsel auf einmal? Wo ist da der Sinn? Da hat man ja eher keinen Plan mehr, wofür was ist. Ein großer Nachteil der gists ist hingegen, dass man sie nicht strukturieren kann. Genauso wie bei jsFiddle.net. Da habe ich mittlerweile über 150 Fiddles und muss sie per Hand sortieren, weil ich sonst nichts wiederfinde.

    Da sind die Desktopvarianten besser. Allerdings bist Du da auf Dich beschränkt.

  4. 4.Perun

    Kommentar vom 30.01.2012 um 15:34

    @Jens,

    Export sämtlicher Schnipsel auf einmal? Wo ist da der Sinn?

    Backup? wenn ich meine Windows-Dateien sichere, dann mache das auch in einem Rutsch.

    Da hat man ja eher keinen Plan mehr, wofür was ist.

    Ich dachte da an eine Export-Funktion, die die Beschreibungen und Tags mit nimmt.

  5. 5.Matthias

    Kommentar vom 30.01.2012 um 16:14

    Ein leidiges Thema. Habe auch keine optimale Lösung. Ich nutze derzeit Codebox und gist. Codebox finde ich recht praktisch, weil ich die Snippets via Dropbox über mehrere Rechner synchronisieren kann und weil man die Snippets gut beschreiben und kategorisieren kann. Aber in letzter Zeit zieht es mich eher zu gist, da ich die hier erfassten Snippets direkt in meine WP-Artikel einfügen kann ohne dass ich sie noch mal kopieren muss. Und auf ein zusätzliches Syntaxhighlighting-Plugin kann ich bei der Verwendung von gist auch verzichten.

  6. 6.Tim

    Kommentar vom 31.01.2012 um 10:03

    Hab mich mit diesem Thema auch schon relativ ausführlich beschäftigt und Tools wie Codebox ausprobiert. Letztendlich war das aber auch meiner Meinung nach nicht optimal.
    Mittlerweile hab ich mir mit Hilfe von WordPress und einigen Plugins ein kleines Tool gebastelt. Damit verwalte ich jetzt meine WordPress und CSS Snippets:
    wp-snppts.com
    css-snppts.com

    Letztendlich eine einfach WordPress installation mit einen "Instant Search" Plugin und einem angepassten Template. Bin sehr zufrieden damit. Kann von überall darauf zugreifen und Suche geht sehr flott. Falls jemand mehr Infos dazu möchte, einfach kurz melden …

  7. 7.Matthias

    Kommentar vom 31.01.2012 um 10:24

    @Tim: Schöne Umsetzung. Gefällt mir. Könnte man ja auch noch mit gist kombinieren.

  8. 8.Tim

    Kommentar vom 31.01.2012 um 11:41

    @Matthias Danke! Ob und wie man das mit Gist kombinieren kann weiß ich leider nicht. Kenn mich da leider nicht mit aus. Wie würdest du dir das vorstellen?

  9. 9.Matthias

    Kommentar vom 31.01.2012 um 12:01

    @Tim: Einfach alle Snippets bei gist erfassen und dann via Shortcode in die WordPress-Artikel einbinden. Sieht dann so aus wie hier. Damit kannst du dir noch das Syntaxhighlighting-Plugin in WP sparen und bei gist hast du noch eine zusätzliche Plattform, um deine Snippets zu teilen. Für die Einbindung der gist-snippets kann ich das Plugin Embed Github Gist oder den Artikel von Sergej empfehlen.

    @Vladimir: Sorry für die vielen Links. :wink:

  10. 10.Sebastian B.

    Kommentar vom 31.01.2012 um 14:33

    Hallo Vladimir,

    dieser Artikel kam genau zu richtigen Zeit, wollte ich mich doch heute mit diesem Thema auseinandersetzen.

    Leider hat mir keine der hier präsentierten Lösungen wirklich zugesagt. Bin jetzt bei https://mycodestock.com/ gelandet und dies macht für meine Anforderungen auf den ersten Blick einen recht gelungenen Eindruck, wenn sich auch das Ganze noch in der Beta-Phase befindet.

    Viele Grüße
    Sebastian

  11. 11.Tim

    Kommentar vom 31.01.2012 um 16:36

    @Matthias ahh ok. Wenns so einfach ist bekomm ich das auch hin ;-) Danke für den Tipp! Werd ich demnächst mal ausprobieren …

  12. 12. – Dirk Rüdiger

    Kommentar vom 31.01.2012 um 16:42

    Ich nutze Simplenote dafür, ein recht einfacher Notizensammler mit Möglichkeit zum taggen der Notizen und Volltextsuche. Kein Syntaxhighlighting und sowas, aber Instant Sync auf allen Geräten und Teilen zwischen Benutzern.

  13. 13.Perun

    Kommentar vom 01.02.2012 um 23:19

    @Matthias,

    @Vladimir: Sorry für die vielen Links. :wink:

    kein Problem, sind ja auch keine Spam-Links.

  14. 14.10 nützliche PHP Snippets

    Pingback vom 02.04.2012 um 10:30

    [...] Wer noch etwas zur Verwaltung für Snippets sucht, kann mal bei Perun vorbei schauen. Vladimir hat sich hier einmal mehr dem Problem der Verwaltung von Snippets angenommen. Wer hier [...]

  15. 15.Verwaltung von Code-Schnipsel mit Snippets | Webwork-Tools

    Pingback vom 13.06.2013 um 18:35

    [...] Ich bin wahrscheinlich nicht der einzige Webworker, der bis jetzt noch nicht, die für ihn persönlich perfekte Lösung gefunden hat. Die Verwaltung von Code-Schnipsel habe ich bereits in zwei Blog-Artikel thematisiert (hier und hier). [...]

  16. 16.@pixelstrolch Fav Tweets 01/2012 | pixelstrol.ch

    Pingback vom 25.06.2013 um 19:44

    [...] von #Code-Schnipseln goo.gl/fb/NgPxc #webwork [...]

Hinweis:
WordPress 3.8 für Autoren & Redakteure (pdf)
Ausdruckbar, Volumenlizenzen zu sehr fairen Preisen.

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.