perun.net – WordPress & Webwork



RSS-Feed von eigenen Beiträgen auf Google+

Von am 16. 02. 2012 um 16:27

Von den eigenen Beiträgen auf Google+ gibt es keinen RSS-Feed, daher ist man gezwungen selber etwas zu basteln. Eine solche Lösung bietet der Dienst Google+ zu RSS:

Google+ zu RSS

Man benötigt die ID des Google+-Accounts, den API-Schlüssel und eine gültige E-Mail-Adresse. An die E-Mail-Adresse wird dann der RSS-Link samt Passwort für den Verwaltungsbereich zugeschickt.

Das wär's. Innerhalb von wenigen Minuten hat man dann einen Google+-Feed den man dann so zum Beispiel als Feed-Widget in die Sidebar einbinden kann.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

Verwandte Artikel:

 — 


2 Kommentare

  1. 1.WordPress: Links in Bildbeschriftung & Google+-Feed | WordPress & Webwork

    Pingback vom 16.02.2012 um 18:35

    [...] habe vor ein paar Stunden geschrieben, wie man mit dem Dienst Google+ to RSS RSS-Feed von seinen eigenen Aktivitäten auf Google+ erstellen kann. Dominik Schilling beschreibt [...]

  2. 2.Von Google+ automatisiert zu Facebook und Twitter posten mit ifttt

    Pingback vom 17.02.2012 um 12:10

    [...] dank iftttGoogle+ zu Twitter und Facebook über einen RSS-FeedPassend zu ifttt habe ich gestern auf http://www.perun.net einen Artikel dazu gelesen, wie man sich einen RSS-Feed (wiki) für seinen eigenen Google+ Account [...]

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.