WordPress & Webwork

WordPress 3.4 Beta 1 ist da

Die neue bzw. kommende WordPress-Version 3.4 ist zum Betatest frei gegeben. Bis zum Erscheinen dauert es also nicht mehr lange! Folgende Neuerungen werden auf uns zukommen, über die wir hier in der Vergangenheit z. T. auch schon berichtet haben:

Perun hat in einem Artikel die neuen Möglichkeiten zu Anpassungen am Theme im Frontend beschrieben. Ähnlich werden einem jetzt auch Themes präsentiert, die man noch nicht installiert hat, die man aber über das Backend im Themeverzeichnis anschaut.

Außerdem ist man bei der Wahl der Kopfgrafik flexibler und kann diese z. B. auch direkt aus der Mediathek auswählen. Das gilt übrigens auch für das Hintergrundbild.

Ansonsten gibt es äußerlich keine großen Veränderungen, aber das heißt natürlich nicht, dass sich nicht auch unter der Haube etwas getan hat: neue Schnittstellen für externe und mobile Anwendungen, verbesserte Internationalisierung, neue Schreibweise für benutzerdefinierte Kopfgrafiken und Hintergründe etc.

Auf funktionierende Links in den Bildbeschriftungen müssen wir wohl noch etwas warten, so wie auf ein neues Standardtheme :-(

7 Reaktion(en)

  1. Netzartiger

    Ich bin noch etwas unzufrieden mit der "mobilen" Arbeitsweise, auch wenn sich hier auch schon viel getan hat. Die WordPress-App z.B. zeigt immernoch keine richtige Vorschau der Artikel. Ich verstehe sowieso nicht, wieso man nicht auch an einem Smartphone-Backend arbeitet.

    Ansonsten hoffe ich auch einfach auf mehr Redundanz. Es gehen mir zu schnell Dinge kaputt.

    MfG Bastian

  2. Mike

    Es kommt immer mehr unnötiger Mist in das System und die Performance wird immer mieser. Im Firefox ruckelt mir teilweise das Admin-Menü, insgesamt ist es einfach nicht schneller sondern nur überladener geworden.

  3. Pingback: WordPress 3.4 beta 2 ist da | WordPress & Webwork

  4. Pingback: WordPress 3.4: better, faster, more attractive » Planet WordPress

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.