perun.net – WordPress & Webwork



Amazon Kindle: Bilder und Bilderunterschriften in E-Books

Von am 25. 04. 2012 um 19:27 – Aktualisiert am 17. 05. 2012 um 14:12

Welche Möglichkeiten stehen den Autoren von E-Books für Kindle, wenn man möchte das ein Bild und der dazugehörige Text "zusammen" bleiben und nicht durch den Seitenumbruch von einander getrennt werden sollen.

Ich bekomme öfters Fragen, die sich rund um die Anleitung E-Books für Kindle veröffentlichen drehen. Hier eine Frage die evtl. auch andere Autoren plagt:

Ich möchte über KDP gerne ein Ebook erstellen, das auf bestimmten Seiten Illustrationen beinhaltet. Leider wird die Illustration durch den flexiblen Textfluss je nach Kindle Gerät, das ich in dem Previewer auswähle, anders bzw. verschoben angezeigt. Die Illustrationen gehören allerdings zu einer bestimmten Textstelle und sollten zumindest auf derselben Seite erscheinen und nicht auf der nächsten. Gibt es eine Möglichkeit, diese Verbindung aufrechtzuerhalten bzw. die Illustration irgendwie zu fixieren?

Die Frage verstanden? Sie möchte, dass die Grafik und die dazugehörige Bildunterschrift auf der gleichen Seite auftauchen. Da aber zum Beispiel der Kindle Reader einen 6"-Bildschirm mit einer Auflösung von 600×800 hat, der Kindle Fire ein 7-Zoller mit einer Auflösung von 1.200 x 824 ist und die kostenlose Kindle-App für eine Reihe von Systemen existiert (PC, Mac, iPad, iPod, iPhone etc.) ändert sich auch logischerweise die Seitengröße und der Inhalt passt sich jeweils an die Seitengröße an.

Möchte man aber auf allen Geräten garantieren, dass sowohl die Abbildung als auch der dazugehörige Text, auf der gleichen Stelle auftauchen, dann sehe ich momentan nur zwei Lösungswege:

  1. Man bettet den Text in die Grafik ein oder…
  2. … noch besser, man verlinkt den erklärenden Text und dieser verweist auf die Grafik.

Das Wort "momentan" habe ich deswegen hervorgehoben, weil das neue Kindle-Dateiformat (siehe hier und hier) zur Zeit nur für Kindle Fire verfügbar ist … es soll aber auch für den Kindle-Reader und die Kindle-Apps nachgerüstet werden.

In diesem neuen Format steht uns dann neben HTML5 und CSS3 auch weitere Funktionen zur Verfügung. Dort könnte man dann u.U. dann die Abbildung als Hintergrundgrafik der Seite einbinden und den erklärenden Text darüber legen.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Premium WordPress Themes

Verwandte Artikel:

Kategorien:
Kindle
Tags:
 
Beitrag:
Druckvorschau
Kommentare:
Kommentare verfolgen oder Kommentar abgeben

 — 


Ein Kommentar

  1. 1.Wolfgang Tischer

    Kommentar vom 29.04.2012 um 12:44

    Der Kindle Touch (Software Version 5.1) und die Android-Lese-App unterstützen mittlerweile KF8-Dateien. Doch so lange die breite Masse der in Deutschland verwendeten Kindle 4 das KF8-Format nicht unterstützen und eine Fehlermeldung zeigen, ist der Einsatz nicht ratsam.

    Die Anzeige einger Grafik immer auf der gleichen Seite wie der dazugehörige Text würde ich schlichtweg für Kindle-Geräte als »nicht möglich« bezeichnen. Denn auch bei KF8-Dateien kann man die Schriftgröße ändern und alles gerät wieder ins Wanken. Und wenn E-Book plötzlich einen Vermerk tragen würden wie »Dieses E-Book ist am besten in Textgröße 2 zu lesen«, dann erinnert das an Websites in den 1990ern mit Hinweisen wie »Diese Seite ist für Netscape x.x optimiert«.

    Text in eine Grafik einzubetten, ist keine optimale Lösung, da dieser dann nicht unbedingt wahrgenommen wird und auch nicht durchsuchbar ist.

    Die vorgeschlagene Verlinkung scheint mir doch ein guter und praktikabler Weg für das »flexible Textdarstellungsgerät« Kindle zu sein.

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.