WordPress & Webwork

Bald unterschiedliche Galerie-Typen in WordPress möglich?

Neuerungen bei WordPress.com tauchen (meistens) über kurz oder lang auch im Plugin Jetpack auf, ein Plugin bzw. dessen Module hier ja schon öfters vorgestellt wurden, z. B. in diesen Artikeln:

Jetzt habe ich über die nette Möglichkeit der unterschiedlichen Galerie-Typen bei WordPress.com gelesen.

Es ist dort nämlich möglich zwischen drei — eigentlich vier, wenn man die Standardeinstellung dazu rechnet — unterschiedlichen Darstellungsweisen von Galerien zu entscheiden.

  1. Rechteckig
  2. Quadratisch
  3. Rund

Am besten schaut ihr euch die Screenshots dazu direkt bei WordPress.com an.

Zusätzlich dazu werden bei diesen Galerietypen die Bildunterschriften bzw. Captions nicht in der Übersicht angezeigt, sondern nur als Hover-Effekt, also wenn man mit der Maus über das entsprechende Bild fährt.

Welchen Galerie-Typ man möchte kann man entweder global in den Einstellungen festlegen oder aber auch für jede eingefügte Galerie individuell entscheiden.

Das 'Image Gallery Carousel', das schon jetzt auch im Jetpack enthalten ist, unterstützt jetzt bei WordPress.com auch die Ausgabe an mobile Geräten.

Ich mag das Jetpack ja und freue mich auf jeden Fall, wenn diese neuen Galerie-Typen kommen sollten, besonders für Blogs, die viele Bilder enthalten ist das eine schöne Neuerung.

Und wer weiß vielleicht ist dies ja auch etwas, was mal Einzug in eine zukünftige WordPress-Version findet?

5 Reaktion(en)

  1. Markus

    Eigentlich halte ich das Jetpack für eine nützliche Sache. Ich habe nur das Problem, dass es mir das Pagebar2-Plugin auch in die Kopfzeile packt. Das gehört da nicht hin und sieht obendrein noch sch… aus. Deaktiviere ich das Jetpack, ist wieder alles normal.

  2. Christian Rohweder

    Was mich an diesem JetPack-Zugs nervt ist, das einmal aktivierte Module scheinbar nicht wieder deaktiviert werden können. Ich möchte an sich nur den Statistikteil nutzen, habe aber mal testweise das Carousel aktiviert und werde das nun nicht wieder los. Los werden möchte ich es, weil es sich nicht dahingehend konfigurieren läßt, als das man da die Kommentare abschalten kann.

    Oder habe ich da was übersehen?

  3. Pingback: WordPress: mit Jetpack verschiedene Bilder-Galerien » WordPress & Webwork

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.