perun.net – WordPress & Webwork



Automattic (WordPress.com) kauft Simplenote

Von am 24. 01. 2013 um 18:42 – Aktualisiert am 01. 08. 2013 um 04:04

Automattic, die Firma hinter WordPress.com hat Simperium gekauft, die Firma, die hinter der erfolgreichen App Simplenote steht.

Simplenote ist eine App um Notizen zu machen und diese auch mit anderen zu teilen. Neben iOS (iPad, iPhone und iPod toch) werden eine Reihe weiterer Systeme und Plattformen unterstützt, so dass man Simplenote auch auf Windows, Android und mit Firefox nutzen kann.

Die Macher von Simplenote sind zuversichtlich, dass ihre Arbeit auch unter dem Dach von Automattic Bestand haben wir:

In joining Automattic, we’re working with more resources and a growing, complementary team. Our plan is to supercharge Simplenote with a lot more attention in the months and years to come…

(Quelle: Simplenote supercharged)

Und WordPress-Nutzer können in der Zukunft wohl auf eine bessere Unterstützung von iOS hoffen. ;-)

via macstories

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

Verwandte Artikel:

Kategorien:
WordPress
Tags:
,  
Beitrag:
Trackback-Adresse und die Druckvorschau
Kommentare:
Kommentare verfolgen oder Kommentar abgeben

 — 


6 Kommentare »»

  1. 1. – Birgit

    Kommentar vom 24.01.2013 um 22:55

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass Simplenote je an Evernote rankommen könnte-würde, dazu ist Evernote einfach zu umfangreich und ausbaubar – siehe die diversen Zusatzanwendungen (http://trunk.evernote.com/de).
    Ich nutze Evernote schon länger und das ist zu meiner wichtigsten Anwendung geworden – als Desktopsoftware und als App, und das Notizbuch-Sharing ist optimal, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Ich schwör drauf … nein, ich bin nicht gesponsert :lol:

  2. 2.David Decker

    Kommentar vom 24.01.2013 um 23:26

    @Birgit:
    Warum eigentlich nicht?
    WordPress ist als "Application Framework" im Hintergrund in meinen Augen viel leistungsfähiger als "Evernote". Theoretisch halte ich das für möglich, auf jeden Fall. Nur wird sich zeigen ob Matt & Co. bei Automattic das überhaupt vorhaben. Was ich kurz- bis mittelfristig nämlich bezweifle.

    Nach Matts Worten sollen die mobilen Apps (iOS, Android usw.) verbessert werden, damit nicht mehr ganze Beiträge/ Seiten hin- und hergeschaufelt werden, sondern bei geänderten Daten, eben nur diese, als sogenannte "Diff"-Stati. Mal sehen, was da kommt demnächst…

  3. 3. – Birgit

    Kommentar vom 24.01.2013 um 23:44

    WordPress und Evernote kann man auch nicht vergleichen, ich meinte Simplenote und Evernote ;-)

  4. 4.drikkes

    Kommentar vom 25.01.2013 um 12:07

    Eben. Ich hoffe sogar, daß -note simple- bleibt. Wollte ich mehr features, würde ich Evernote benutzen. Und wenn der Kauf wp nutzt, dann kann das ja nur von Vorteil sein.

  5. 5.WordPress-Links: Nick Bradbury arbeitet für Automattic, Kauf von Poster und Verkauf von WPTavern | perun.net

    Pingback vom 19.06.2013 um 18:19

    [...] dem Kauf von Simplenote ist der Kauf von Poster – einer iOS-App – der zweite Zukauf in diesem Jahr und wieder eine App [...]

  6. 6.Simplenote: einfache App für Notizen und Ideen | perun.net

    Pingback vom 11.09.2013 um 15:06

    […] habe bereits darüber geschrieben. Im Januar diesen Jahres hat Automattic, die Firma hinter WordPress.com Simperium gekauft. […]

Einen Kommentar hinterlassen




XHTML (folgende Tags sind erlaubt): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> . Kommentar-Vorschau ist aktiviert (Javascript wird benötigt).

Code-Beispiele: damit die Code-Beispiele richtig angezeigt werden müssen die Sonderzeichen maskiert werden (z. B. < zu &lt;).



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.