perun.net – WordPress & Webwork



WordPress: Komfortablere Teamarbeit mit Edit Flow

Von am 15. 02. 2013 um 16:01

Edit Flow ist eine Sammlung von nützlichen Tools, die die Teamarbeit in WordPress ermöglichen bzw. komfortabler machen.

WordPress: die einzelnen Module von Edit Flow

Mit dabei ist neben einem Kalender, der einen besseren Überblick über die Inhalte gewährt, ein Kommentar-Bereich innerhalb des Adminbereiches, damit sich die Autoren absprechen können, so wie die Möglichkeit zusätzliche Status-Angaben auszuwählen. Somit kann man neben Entwurf noch weitere, angepasste Status-Angaben definieren. Zudem kann man die einezlnen Autoren in zusätzliche Gruppen einsortieren.

Interessant ist die Möglichkeit, dass man bestimmten Beiträgen und Seite folgen kann und so bald es irgendwelche Änderungen an den Beiträgen und Seiten gibt wird man dann darüber benachrichtigt.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Premium WordPress Themes

Verwandte Artikel:

 — 


4 Kommentare »»

  1. 1. – Bruno

    Kommentar vom 16.02.2013 um 16:49

    Danke für euren Tipp zu EditFlow, ich versuche mich gerade daran. Offenbar sehr umfangreich. Aber gibt es auch ein Plugin mit dem ich nur die Änderungen verschiedener Autoren an Beiträgen verfolgen kann? Ich betreue eine Website die von mehreren Autoren mit den verschiedensten sprachlichen und schriftlichen Fähigkeiten gestaltet wird und daher ab und an einzelne Korrekturen wünschenswert sind.

  2. 2.Vladimir

    Kommentar vom 16.02.2013 um 16:57

    @Bruno,

    schaue ob dir folgendes hilft:

  3. 3. – Bruno

    Kommentar vom 18.02.2013 um 00:12

    Danke Vladimir!

  4. 4. – hphusum

    Kommentar vom 08.04.2013 um 17:11

    Hallo und Moin,

    kennt jemand einen Downloadlink für eine deutsche Übersetzung für Edit Flow.

    Da würdet Ihr mir sehr helfen …

    Gruß von der Nordsee

Einen Kommentar hinterlassen




XHTML (folgende Tags sind erlaubt): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> . Kommentar-Vorschau ist aktiviert (Javascript wird benötigt).

Code-Beispiele: damit die Code-Beispiele richtig angezeigt werden müssen die Sonderzeichen maskiert werden (z. B. < zu &lt;).



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.