WordPress & Webwork

WordPress 3.6: Formatvorlagen im Editor auswählen

Es ist soweit, man kann sich in der Nightly-Version der kommenden WordPress 3.6-Version ansehen, wie die Formatvorlagen in den Schreibfluss "integriert" werden sollen. Sie sind nun nicht mehr ein Modul unter vielen.

WordPress 3.6: Formatvorlagen

WordPress 3.6: Formatvorlagen

Je nach dem welche Formatvorlage man auswählt, werden auch andere Felder angezeigt.

Neu sind die Formatvorlagen Chatprotokoll, Video und Audio.

Im Moment wirken die Reiter noch etwas sehr aufgesetzt und wenig integriert in das übrige Design, aber ich denke das wird sich noch ändern.

In Kombination mit dem neuen Standard-Theme Twenty Thirteen werden Formatvorlagen glaube ich der neue, heiße Schei* ;-)

7 Reaktion(en)

  1. Stephan

    Warum werden die Formatvorlagen denn erst jetzt "heißer Schei*"? Die gibt es doch bereits seit 3.1 und funktionieren bislang auch super ohne die Tab-Reiter, die jetzt nur andere Input-Felder mitbringen.

    1. Vladimir

      @Stephan,

      Warum werden die Formatvorlagen denn erst jetzt "heißer Schei*"? Die gibt es doch bereits seit 3.1

      das wissen wir, siehe hier. Es geht um die Aufwertung der PF quasi um die Neuentdeckung, da sie anscheinend sehr viele nicht nutzen.

  2. Pingback: Stephan Kroppenstedt — kroppenstedt.net » Beitrag » YATTER

  3. Karsten Peters

    … ich finde die geplante Aufwertung auch gut; war doch bisher insbesondere für Kunden, die ihre Inhalte selbst pflegen, ein bischen zu versteckt. Muss mich teilweise sogar selbst immer wieder mal an die Nutzungsmöglichkeit erinnern … ;-)

  4. David Decker

    Eine richtig repräsentative Beweisführung, dass sie nicht verwendet werden, hat bisher niemand geliefert. Daher sind das eher gefühlte Meinungen, Vermutungen…

    Bei reinen Blogs sehe ich sie schon ab und an, und bei vielen Themes, etwa von ThemeForest, sind sie standardmäßig recht gut unterstützt und schön aufbereitet. Themes von ThemeHybrid.com kommen in letzter Zeit auch stärker mit Post Formats daher…

    Nur: wer WordPress CMS-mäßig einsetzt, braucht die wohl kaum, oder? Ich habe keine einzige Kundeninstallation, wo sie verwendet oder gebraucht oder gar vermisst würden…

    Außer für vielleicht die Gallerie und die Videos kann ich mir momentan keinen vernünftigen Einsatzzweck vorstellen – bei CMS-Verwendung.

    Ich hoffe, man bekommt das dann auch wieder raus aus dem Beiträge-/ Seiten-bearbeiten Bildschirm, ansonsten wäre das ziemlich verwirrend für Leute, die einfach mal nur einen Beitrag schnell reinsetzen wollen. Ich hoffe der Theme Support hierfür bleibt optional.

  5. Connie

    bisher wählte man Postformats nach dem Eingeben des Inhaltes aus und musste dann drauf vertrauen, was ausgegeben wird

    jetzt ändern sich je nach Auswahl des Postformats VOR der Eingabe die Eingabefelder. Und man erhält spezifische Eingabefelder

    ist schon was anderes

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.