WordPress & Webwork

Amazon: offizielles "Send to Kindle" für (WordPress-) Websites

Amazon hat für die Betreiber von Websites das offizielle "Send to Kindle"-Button freigegeben. Auf der offiziellen Seite kann man sich mit Hilfe eines Generators den Button erstellen und anpassen lassen.

Auf Kindle später lesen

Man kann nicht nur das Aussehen anpassen sondern auch bestimmen welche Inhalte rein sollen bzw. welche Teile der Seite ignoriert werden sollen. Hierbei kann man entweder auf Open Graph, schema.org, hNews oder individuelle CSS-Selektoren zurückgreifen.

Anschließend generiert man den Code und fügt den Javascript-Teil vor dem schließenden </body> und den Button-Code an der Stelle wo später das Button erscheinen sollte.

Von der Lösung gibt es auch ein offizielles WordPress-Plugin. Ich habe mich allerdings gegen die Plugin-Lösung entschieden, da die allgemeine Lösung imho leichter anzupassen und zu platzieren sei.

5 Reaktion(en)

  1. Tobias

    Danke für den Tipp! Nützliche Sache. Gibt es irgendwo eine Anleitung, wie man die Konfiguration mittels CSS Selectors vornimmt bzw. welche Selectors hier zu verwenden sind? Das wäre hilfreich. Danke. Außerdem interessiert mich, wie auf dieser Website die Social Buttons am Ende der Artikel eingebunden werden. Ist dies ein Plugin oder eine manuelle Einbindung? Ich habe lange nach einem Plugin gesucht, aber die meisten sind überladen oder einfach nur schlecht. Mittels manueller Einbindung gelingt es mit nicht, die Buttons für Facebook Like, Twitter und Google+ so schön wie hier in gleicher Größe und sauber aufgereiht anzuzeigen. Irgendwas passt immer nicht. Für einen Tipp oder eine kleine Anleitung wäre ich sehr dankbar. Ansonsten Lob für das informative und verständliche Blog! Weiter so!

  2. Jan

    Eine Frage am Rande: Gibt es eine Möglichkeit "Send to Kindle" ohne WLAN zu nutzen? Also beispielsweise eine Software, die die Sachen auf meinem PC abruft und diese dann per USB auf den Kindle übertragen kann?

  3. Pingback: WordPress: Social-Media-Buttons (Facebook, Twitter, Google+, Kindle, t3n) einbinden | perun.net

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.