WordPress & Webwork

WordPress 3.6: Audio- und Video-Dateien ohne Plugin einbinden

In der kommenden WordPress-Version soll die Einbindung von Audio- und Video-Dateien, wie angekündigt, vollkommen ohne Plugins funktionieren.

Wie genau das funktionieren wird haben die Entwickler jetzt beschrieben: Audio/Video Support in Core

Besonders erwähnenswert ist natürlich auch, dass dann auch Metadaten von Audio- und Video-Dateien generiert werden, wie es jetzt nur bei Bildern der Fall ist.

6 Reaktion(en)

  1. Sebastian

    Wenn ich das richtig verstehe, dann geht das alles nur nach dem HTML5 Konzept?

    Worum es mir eigentlich geht, früher war ja Flash-Video aktuell mit den passenden Videos im .flv Format. Da musste man dann noch einen passenden Player (die gerne auch mal kostenpflichtig waren) als Plugin einbinden. Wer nun noch alte FLV-Videos hat, der muss dann bestimmt weiter darauf bauen, weil HTML5 Wiedergabe von Videos nur mit Videos im MP4, WebM geht, oder?

  2. Pingback: WordPress 3.6: Einbetten von Audio- und Video-Dateien leicht gemacht » WordPress & Webwork

  3. Alex L

    Hallo,
    das hört sich sehr interessant an und endlich hat man dann die Möglichkeit, mit Audio und Video in den Artikel zu arbeiten. Momentan gibt es dazu solche Plugins wie podPress, was ich vor einigen Stunden getestet habe. Es funktioniert auch alles gut, aber mithilfe der ShortCodes wäre es ja nich viel einfacher und hat in meinen Augen einen Mehrwert.

  4. Pingback: Wenn ich das richtig sehe, muss sich darüber heute keiner Gedanken machen, der ohnehin… – gplus.netzexil.de

  5. Pingback: "WordPress is just getting started" | perun.net

  6. Pingback: Neu in WordPress 3.6 | WordPress-Bücher

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.