WordPress & Webwork

7 SEO-Plugins bzw. -Lösungen für WordPress

7 Plugins bzw. alternative Lösung um die WordPress-Installation für die Suchmaschinen, aber auch für die Besucher zu optimieren.

Im folgenden Artikel werde ich einige Plugins und Techniken vorstellen, die zum einen das WordPress für Suchmaschinen, aber auch für die Besucher optimieren. Zu allen "Techniken" werde ich auch passende Alternativen vorstellen.

1. Brotkrümel-Navigation

Breadcrumb NavXT ist eines der WordPress-Plugins, mit dem man ganz einfach Brotkrümel-Navigationen umsetzen kann. Brotkrümelnavigation hilft den Besuchern, speziell bei thematisch verschachtelten Seiten, bei der Orientierung und den Suchrobots beim "abgrasen" der Website.

Einstellungen von Breadcrumb NavXT

Im Artikel Brotkrümelnavigation in WordPress beschreibe ich die Funktionen des Plugins und wie man es in einer Installation einbindet.

An Alternativen mangelt es in diesem Bereich nicht. Im offiziellen Verzeichnis werden mehr als 80 Plugins gelistet und auch für Lösungen ohne Plugins gibt es viele Umsetzungen.

2. Ähnliche Artikel Auflisten

Thematisch verwandte Artikel am Ende eines Beitrages aufzulisten ist aus zwei Gründen sinnvoll. Man weist die Besucher auf ähnliche Artikel hin und stärkt gleichzeitig die interne Linkstruktur. Ich persönlich setze in diesem Blog auf Efficient Related Posts:

WordPress: verwandte Artikel auflisten lassen

Plugin-Einstellungen (klick aufs Bild)

Das Plugin wurde zwar seit mehr als zwei Jahren nicht mehr aktualisiert, aber es funktioniert zuverlässig, ist schlank und man kann damit auch verwandte Artikel im Feed einblenden. Alternativen gibt es auch hier mehr als ausreichend: zum Beispiel hier und hier. Auch an Lösungen, die ohne Plugin auskommen mangelt es nicht.

3. Visuelle Sitemap

In einem ausführlichen Artikel habe ich erklärt wie man mit einem Seiten-Template ein Blog-Archiv bzw. Sitemap umsetzen kann. Wer lieber ein Plugin hat, der findet in WP Realtime Sitemap eine gute Lösung.

4. Weiterblättern-Links

Mit pagebar kannst du deine Übersichtsseiten bzw. Archive mit nummerierten Links zu den Archivunterseiten bzw. Unterseiten in der jeweiligen Übersicht ausstatten.

Pagebar in WordPress

Auch hiermit erleichterst du den Besuchern, dass sie einfacher auf Archiv-Unterseiten gelangen können und gleichzeitig stärkst du die interne Linkstruktur.

5. Inhaltsverzeichnis

Schreibst du des Öfteren lange Blog-Artikel? Wenn ja, dann ist es unter Umständen sinnvoll einem solchen Artikel ein Inhaltsverzeichnis voranzustellen, damit die Leser einfacher zu den einzelnen Abschnitten springen können. Mit rudimentären HTML-Kenntnissen kann man mittels IDs (#abschnitt) Anker definieren und dort hin mit Anker-Links (<a href="#abschnitt">) verweisen.

Wer es etwas komfortabler haben möchte, der greift z.B. auf Table of Contents Plus oder auf Simple TOC zurück.

6. XML-Sitemaps

Google XML Sitemaps dürfte wohl das bekannteste Plugin sein welches in der Lage ist eine XML-Sitemap zu erstellen und den Suchrobots zur Verfügung zu stellen. Die XML-Sitemap erleichtert es den Suchmaschinen dein Weblog zu indexieren.

7. Spezialisierte SEO-Plugins

In diese Gruppe fallen Plugins, die mehrere Funktionen mitbringen um die WordPress-Installationen für die Suchmaschinen zu optimieren, wie zum Beispiel die Optimierung des Seiten-Titels, Beschreibung der einzelnen Beiträge etc. Im deutschsprachigen Raum dürfte das wpSEO von Sergej Müller am bekanntesten sein.

Neue Statistiken in wpSEO 3.0.3

Auch wenn ich das Plugin selber nutze und darüber auch eine Reihe von Artikeln verfasst habe, möchte ich dennoch auf die Alternativen hinweisen. Einer dieser Alternativen WordPress SEO von Yoast habe ich in einem Artikel ausführlich beschrieben.

1 Reaktion(en)

  1. Sebastian Gebert

    Hallo,

    mir fehlen ein paar Plugins.
    Cachify sowie optimus und was immer vergessen wird, sind image seo plugins.

    klar muss man irgendwie und irgendwo anfangen und aufhören. aber dennoch sind das alles wichtige punkte.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.