WordPress & Webwork

WordPress 3.8 bringt frischen Wind

Was gibt es Neues in WordPress 3.8?

Nachdem die letzten WP-Updates äußerlich nicht sehr auffällig war, ist es dieses Mal anders. Obwohl ich ja wusste was mich erwartet, entfuhr mir ein WOW nach dem Update.

Das Redesign des Backends ist wirklich beeindruckend und umfassend. Da hat sich wirklich einiges getan:

  • modernes, klares Design
  • klare Typographie mit Open Sans
  • verbesserter Kontrast
  • angepasste Ausgabe auf verschiedenen Geräten
  • vektorbasierte Icons
  • acht Farb-Schemen

Wie versprochen wurde auch das Dashboard aufgeräumt und ist nun übersichtlicher.

Übersichtliches Dashboard mit deutlich weniger Modulen in WordPress 3.8

Übersichtliches Dashboard mit deutlich weniger Modulen in WordPress 3.8

Aber auch funktional hat sich einiges getan:

  • Verbesserte Themes-Verwaltung — das sieht wirklich interessant aus. Dieser Menüpunkt ist zwar nicht so häufig besucht, aber eine Aufwertung des Bereiches könnte insbesondere "Anfängern" helfen das geeignete Theme zu finden.
  • Überarbeiteter Widget-Bereich — die Platzierung einzelner Widgets ist nun einfacher möglich.
Neu gestaltete Themes-Übersicht in WordPress 3.8

Neu gestaltete Themes-Übersicht in WordPress 3.8

Und zu guter letzt gibt es ein neues Standard-Theme. Twenty Fourteen ist ein Magazin-Layout, das sicherlich viel Anklang finden wird. Es lässt sich in vielen Punkten anpassen und wird bestimmt häufig eingesetzt werden.

Ich mag WordPress 3.8 🙂

8 Reaktion(en)

  1. Lukas

    Mein erster Gedanke war auch WOW
    Mir gefällt es auch richtig gut. Schön das man verschiedene Farbstyle auswählen kann. Das Backend wirkt ja nun richtig Edel und Modern 😉

  2. Pingback: WordPress 3.8

  3. Torsten

    Es scheint nahezu traumhaft! Ich habe das Gefühl, dass unsere Seite dank dieses Updates tatsächlich ein wenig runder läuft. Es wurden ja hunderte Bugfixes angekündigt. Ich habe mir die Liste zwar nie sehr intensiv angeschaut, aber es scheint unter der Haube doch einiges gelaufen zu sein.

  4. Pingback: WordPress-Newsletter Nr. 130 | perun.net

  5. Jan Koch

    Hey Thordis,
    ich stimme Dir zu, WP 3.8 hat wirklich vieles vereinfacht.

    Was mich vor allem beeindruckt hat ist die unproblematische Installation in Multisite-Umgebungen. In meinem WP Network laufen ca. 15 Blogs, die beim Update 3.7 einigen Aufwand verursacht haben.

    3.8 hingegen ist völlig problemlos installiert worden. Das neue Look-and-Feel ist genial, schnell und kommt bei meinen Kunden super an.

    Gruß,
    Jan

  6. Pingback: WordPress im Jahr 2014 | perun.net

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.