WordPress & Webwork

Das Kategorie-Archiv in WordPress mit zusätzlichen Informationen ausstatten

Kategorie-Archive können mit vielen Informationen gefüllt werden.

Ein häufig vernachlässigtes Template in der Themes-Entwicklung ist das Template das für Kategorie-Archive. In der Hierarchie der Template-Dateien findet man die category.php an dritter Stelle hinter der index.php und der archive.php .

WordPress: die Gestaltung von Kategoriearchiven

Möchte man die Datei einer einzelnen Kategorie besonders darstellen nutzt man dafür entweder die ID der Kategorie, also category-{id}.php oder den Slug, also die Titelform der Kategorie als Zusatz: category-{slug}.php.

Und dann geht der Spaß los. Zum einen kann man sich natürlich am Design austoben, aber man kann auch inhaltlich einiges darstellen. Im Backend findet man schon folgende Felder beim Erstellen oder Bearbeiten einer Kategorie:

  • Name
  • Slug/Titelform
  • Beschreibung

All diese Informationen kann man in einem Kategorie-Archiv mit ausgeben — selbstverständlich aber auch auf anderen Seiten.

Name

Mit der Funktion single_cat_title() wird der Name der Kategorie ausgegeben. Als zusätzliche Angaben kann man hier noch ein Präfix angeben, also einen Text, der vor der Ausgabe des Kategorie-Namens erscheinen soll. Im Code sähe das z. B. so aus:

<h1><?php single_cat_title('Archiv der Kategorie '); ?></h1>

Slug/Titelform

Die Titelform auszulesen ist schon etwas komplizierter. In einem konkreten Fall habe ich Sie benötigt, um ein Bild auf der Archivseite auszugeben. Dieses war in einem Verzeichnis des Themes-Ordners und er Name entsprach dem Slug der jeweiligen Kategorie.

<?php
    $cat=get_query_var('cat');
    $yourcat=get_category($cat);

	$category_description = category_description();
	if ( ! empty( $category_description ) )
{ ?>

<div class="archiv-bild"><img class="alignleft"" src="<?php bloginfo('template_directory'); ?>/images/<?php echo $yourcat->slug; ?>.jpg" /></div>

Beschreibung

Die Beschreibung, die man bei einer Kategorie hinterlegen kann wird dann über die Funktion category_description ()ausgegeben, also z. B.

<div class="archiv-bschr"><?php echo category_description(); ?></div>

Als Parameter kann man noch eine bestimmte ID einer Kategorie angeben. Siehe dazu auch den Artikel Infoboxen im Kategorie-Archiv.

Noch mehr individuelle Angaben

Mit diesen drei Angaben ist es aber vielleicht in einigen Fällen nicht getan. Dann hilft einem – wie so oft in WordPress – ein Plugin. Im konkreten Fall das Plugin Category Custom Fields.

Mit diesem Plugin kann man nämlich noch zusätzliche Felder erstellen, in die man Angaben zur Kategorie eingeben kann. Der Aufruf im Template erfolgt dann über folgenden Code:

<?php $custom_field = categoryCustomFields_GetCategoryCustomField(5, 'Info');  ?>
<?php  echo $custom_field[0]->field_value; ?>

Dabei steht die 5 für die Kategorie-ID und Info für das erstellte neue Feld.

1 Reaktion(en)

  1. Pingback: WordPress-Newsletter Nr. 130 | perun.net

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.