WordPress & Webwork

WordPress-Newsletter Nr. 135

WordPress-NL 135: Versehentliche Veröffentlichung verhindern, Widget-Customizer, geänderte Richtlinien im offiziellen Themes-Verzeichnis

WordPress-Newsletter Ich habe gestern Nachmittag die 135. Ausgabe des WordPress-Newsletters an die Abonnenten verschickt. Das waren gestern die Themen:

Neue Richtlinien für das offizielle Themes-Verzeichnis: Ab WordPress 3.9 werden die Richtlinien des offiziellen Verzeichnisses geändert. So wir u.a. auf die Angaben der Autor-URL und der Themes-Adresse geachtet. Man muss zwar nicht beide Angaben tätigen, aber falls, dann müssen diese beiden Angaben von unterschiedlichen Seiten kommen.

Alle Artikel-Revisionen auf einmal löschen: Mit folgendem Code in der functions.php

global $wpdb;

$wpdb->query( "
DELETE FROM $wpdb->posts
WHERE post_type = 'revision'
" );

… löscht man alle Artikel-Revisionen auf einmal. So bald man dies erledigt hat, sollte man den Code auch entfernen. Wie immer bei solchen Aktionen: Backup vorher ist Pflicht. Hier gefunden.

Widget-Customizer in WP 3.9: Widget-Customizer wird in WordPress 3.9 dabei sein. Mit dem Customizer, wir die Verwaltung von Widgets einfacher und komfortabler.

Brotkrümel-Navigation ohne Plugin: Im folgenden englischsprachigen Artikel findet man Lösung, wie man eine Brotkrümel-Navigation ohne Plugin umsetzen kann.

Moments: ein angenehm schönes Theme: Moments ist meiner Meinung nach ein schönes, schlichtes und kostenloses Theme mit angenehmer und freundlicher Farbkombination.

Versehentliche Veröffentlichung verhindern: Dir ist schon ein paar mal passiert, dass du aus Versehen einen Artikel zu schnell veröffentlicht hast? Mit folgenden Code-Schnipsel generierst du eine zusätzliche Abfrage ob du den Beitrag auch wirklich veröffentlichen möchtest.

Den nächsten Newsletter gibt es (voraussichtlich) am Dienstag, den 18. Februar 2014.

2 Reaktion(en)

  1. Alex L

    Hi,
    auf die WordPress-Version 3.9 freue ich mich schon und wann wird sie erscheinen, gibt es schon Termine, wahrscheinlich noch in diesem Jahr oder?

    Ich bin ja schon mit WordPress 3.8.1 sehr sehr zufrieden und kann als bloggender Webmaster nicht meckern.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.