WordPress & Webwork

WordPress: wenn die Buttons im visuellen Editor verschwinden

Ich arbeite in meinen Weblogs seit dem ich WordPress nutze – also seit mehr als 10 Jahren – mit dem Text-Editor. Daher ist mir das folgende Problem erst auf einer Kundeninstallation aufgefallen. Die Buttons des visuellen Editors waren weg, es sah folgendermaßen aus:

WordPress: Buttons beim WYSIWYG-Editor verschwunden

Tests auf anderen Browsern ergaben, dass dies nur bei Firefox stattfand. Nach der Löschung des Browsercaches war das Problem noch immer da und daher war die logische Schlussfolgerung, dass hier ein Firefox-Addon querschießt.

Der Schuldige war schnell gefunden, es handelte sich um das Addon Stylish oder besser gesagt eine CSS-Regel die ich per Stylish eingebunden habe und zwar um diese Regel:

#wp-content-editor-container * {
    font: 13px/1.45 verdana, sans-serif !important;
}

Mit dieser Regel habe ich seinerzeit die Schrift im Text-Editor bzw. im HTML-Editor (wie er damals noch hieß) angepasst. Leider beißt sich das mit den Font-Icons in den neuen Versionen von WordPress. Deswegen muss man das Addon deaktivieren oder die Regel anpassen:

#wp-content-editor-container textarea {
    font: 13px/1.45 verdana, sans-serif !important;
}

Ich habe mich für die Anpassung der CSS-Regel entschieden, allerdings betrifft diese neue Regel lediglich den Text in der Textbox (textarea). Mir persönlich reicht das. Ich persönlich finde Verdana doch etwas leserlicher als die Consolas. Speziell bei längeren Texten.

1 Reaktion(en)

  1. Thomas

    Mir ist noch ein weiteres Problem bekannt, das zu deiner Überschrift passt: Die Editorleiste verschwindet komplett, wenn gewisse Anzeigen-Plugins installiert sind und der AdBlocker deren Skripte blockiert. Ziemlich tricky das erstmal zu finden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>