WordPress & Webwork

WordPress-Newsletter Nr. 153

WordPress-NL 153: Suchen und Ersetzen im Backend, eingesetzte Themes und Plugins erkennen, Aktualisierungsdatum eines Artikels anzeigen.

WordPress-Newsletter Ich habe gestern Nachmittag die 153. Ausgabe des WordPress-Newsletters an die Abonnenten verschickt. Das waren gestern die Themen:

Suche-und Ersetzen-Plugin: Ich habe dieses Plugin von Frank Bültge bereits an der einen oder anderen Stelle erwähnt. Weil das Plugin sehr nützlich ist und ich es vorhin gebraucht habe, stelle ich es auch hier vor.

Mit Search and Replace kann man aus dem Backend heraus in der Datenbank nach Textstellen suchen und diese bei Bedarf auch ersetzen. Sehr nützlich um zum Beispiel Pfade oder fehlerhafte Verweise massenweise zu ersetzen.

Themes und Plugins einer WordPress-Seite erkennen: Auf WordPress Themes Detector kann man eine Website untersuchen lassen und das Online-Tool zeigt auf welches Theme und welche Plugins eingesetzt werden. Wobei man ehrlicherweise sagen muss, dass lediglich die Themes-Erkennung zuverlässig funktioniert. Bei den Plugins ist die Erkennung wechselhaft, mal erkennt das Tool mehr als ⅔ der Plugins und mal weniger als die Hälfte, kann aber u.U. dennoch hilfreich sein.

Rechtschreibprüfung für den Beitragstitel: Dieses kleine Plugin rüstet den Beitragstiel um folgende Eigenschaft nach: spellcheck="true". Dadurch wird das Textfeld des Beitragtitels in der Rechtschreibprüfung, so fern sie installiert und aktiv ist, automatisch berücksichtigt. Bei der Rechtschreibprüfung in Firefox z.B. muss man die Prüfung des Titels manuell aktivieren.

Die Angst der Blogger vor dem Artikel-Datum: Da mir in den letzten Tagen bei Recherchen vermehrt Blogartikel aufgefallen sind, wo die Autoren krampfhaft versuchen jeglichen Hinweis auf das Datum des Artikels zu verbergen wollte ich noch einmal auf meinen Artikel Blogger, habt keine Angst vor dem Artikel-Datum.

In diesem Artikel erkläre ich, warum ich der Meinung bin, dass ein sichtbarer Artikeldatum mehr Vor- als Nachteile bringt und wie man sein WordPress-Blog um die Funktion "Aktualisierungsdatum" nachrüstet.

Sicherheitslücken in älteren Versionen von Disqus und in Custom Contact Forms: Wie bereits auf heise Security berichtet sind ältere Versionen von Disqus für WordPress und Custom Contact Forms betroffen. Updates werden dringend empfohlen.

Einstieg in WordPress-Hooks: Im folgenden englischsprachigen Artikel gibt es einen Einstieg in das Thema WordPress-Hooks.

Den nächsten Newsletter gibt es (voraussichtlich) am Dienstag, den 26. August 2014.