WordPress & Webwork

WordPress 4.2 Beta: schicker, schneller und bunter

Welche Neuerungen können wir von WordPress 4.2 erwarten?

Schon seit einigen Tagen ist WordPress 4.2 in der Beta-Version, höchste Zeit also einmal zu schauen was es alles neues geben wird.

Press This-Bereich in WordPress 4.2

Press This-Bereich in WordPress 4.2

Press This

Der Bereich Press This wurde komplett überarbeitet, um das verbloggen von Inhalten während man im Netz unterwegs ist noch einfacher zu gestalten, insbesondere auch von mobilen Geräten. Für mobile Geräte gibt es zudem einen Link, den man sich als Lesezeichen ablegen kann, zum Öffnen von Press This anstatt des üblichen Bookmarks.

Auffällig beim neuen Press This ist vor allen Dingen die optische Modernisierung, die jetzt wieder mit dem Design des WordPress-Backends übereinstimmt. Dieser Bereich war trotz Änderungen im Design nicht aktualisiert worden und wirkte so etwas altbacken 😉

Insgesamt eine wirklich gelungene Überabeitung, insbesondere die Variante für mobile Geräte ist toll geworden.

Vorschau und Aktivierung von installierten Themes

Über die Sidebar Design/Anpassen kann man nun auch das Theme ändern. Diese Änderung sehe ich etwas kritisch, da ich finde, dass dieser Bereich dadurch schnell überladen wirken kann — je nach dem wie viele Themes man installiert hat. Aber das ist natürlich Ansichtsache, ich persönlich arbeite mit dieser Ansicht so gut wie nie. Für einfache Anpassungen halte ich sie für praktikabel, aber schon die Möglichkeit hier den Widgetbereich anzupassen hielt ich für überdimensioniert.

Updaten und Installieren von Plugins

Sowohl das Updaten wie auch das Installieren von Plugins verläuft nun wesentlich schneller. Anstatt den Prozess sozusagen mitzuverfolgen, erhält man nur noch eine Erfolgsmeldung. Anmerkung: in meiner Test-Installation hat das ganze nicht fehlerfrei funktioniert. Ich erhielt zwar eine Erfolgsmeldung, aber geupdatet wurde nicht. Ich gehe aber davon aus, dass bis zum Erscheinen von WordPress 4.2 alles fehlerfrei funktionieren wird.

Emoji-Support

1F623 Wer die meist bunten Bilder und Smilies bis jetzt in WordPress vermisst hat, kann sich freuen. Ab WordPress 4.2 werden sie unterstützt

via WordPress.org

12 Reaktion(en)

  1. Pingback: WordPress 4.2 Beta - Die Blogkiste

  2. JUICEDaniel

    Insgesamt alles sehr unspektakuläre Neuerungen, wie ich finde. Press this habe ich noch nie verwendet und werde ich auch nicht. Und neue Plugins installiere ich jetzt auch nicht jeden Tag… aber muss ja auch nicht jedes Update mit krassen Neuerungen daherkommen. Front-end-Editor, Splitscreen-Ansicht beim Erstellen des Artikels (Vorschau daneben), das wären schon gute Features für die Mainstream-User, von denen WordPress mittlerweile ja sehr viele hat 🙂

  3. Pingback: WordPress-Newsletter Nr. 175 » perun.net

  4. Elke

    Wenn das alles ist – irgendwie reißt mich da nichts vom Hocker. Ich brauche weder die Emojis (habe mein monalisa plugin dafür), benutze kein "Press this", weil ich meine posts mit eigenem Inhalt fülle (oder versteh ich da was falsch) und der Rest – naja. Manche Aktualisierungen könnte man sich wirklich sparen. Aber wer will schon meckern – WordPress ist und bleibt großartig!

    LG – Elke

  5. Lukas

    Wird das Update, sobald es offiziell verfügbar ist, dann automatisch eingespielt von WordPress (habe aktuelle Version) oder muss man das manuell machen? Bekam die letzten Wochen mehrmals die Meldung über automatische WP-Updates, obwohl ich in den Einstellungen nix geändert habe.

  6. Pingback: WordPress-Newsletter Nr. 176 » perun.net

  7. Pingback: WordPress 4.2 Beta 3 » perun.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.