WordPress & Webwork

WordPress 4.2 Beta 3

Die automatische Aktivierung von Plugins wird wieder aus WP 4.2 entfernt.

Seit gestern gibt es WordPress 4.2 Beta 3 und und es gibt einige Änderungen im Vergleich zur Beta2-Version, über die ich schon berichtete habe.

Besonders hervorheben möchte ich da, dass das "schnellere" und vereinfachte Update von Plugins wieder deaktiviert wurde. Nachdem das ganze erst nicht korrekt funktioniert hat, lief es dann so, dass man nach einem Klick auf "Installieren" nur noch eine Erfolgsmeldung erhielt und damit das Plugin auch gleichzeitig (!) schon aktiviert war. Dies ist mir zufällig gestern morgen aufgefallen als ich in einer Test-Installation ein Plugin installierte und da dachte ich schon "Huch. Ob das wohl immer so gut ist?" Denn es kann ja durchaus vorkommen, dass man ein Plugin zunächst einmal nur installiert und zu einem späteren Zeitpunkt erst aktivieren möchte. Ich halte diese Bevormundung auf jeden Fall nicht für richtig.

Und gerade diese Vorgehensweise hat jetzt wohl dazu geführt dieses Feature aus der kommenden WordPress-Version 4.2 zu entfernen:

[…] due to concerns about the activation workflow.

Das Update von Plugins läuft also wie gehabt ab. Schick war der neue Workflow ja schon, vielleicht könnte man irgendwo ein Häkchen unterbringen, dass man noch aktivieren muss, wenn man eine direkte Aktivierung des Plugins wünscht?

3 Reaktion(en)

  1. Sebastian

    Damit dürfte das dann eine Mini-Mini-Update sein. In meinem Workflow wird sich nicht eine Änderung bemerkbar machen. Aber dies ist bei jedem Nutzer anders.

    Ich hoffe nur, dass man nicht an Schnulli-Updates wurschtelt, nur um irgendwelche Versionssprünge zu rechtfertigen.

    Sinnvoll wäre mal die Integration von Basic-SEO-Features. Zumindest das ich manuell einen title (+ ein Standardformat veregeben) und eine description eingeben kann. Das ist ja nun kein Hexenwerk und wäre längst überfällig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.