WordPress & Webwork

Neuerungen in WordPress 4.3

Was bringt WordPress 4.3? Noch mehr Anpassungsmöglichkeiten, Erleichterungen beim Schreiben und Optimierungen im Backend.

WordPress-Icon Nun kann es nicht mehr lange dauern, seit einigen Tagen gibt es WordPress 4.3 Beta 2. Im Newsletter Nr. 182 hatten wir ja schon von einigen Neuerungen berichtet, hier aber noch einmal zusammengefasst auf was wir uns freuen können:

  1. Auch Menüs können nun über das Menü "Desing/Anpassen" bearbeitet werden, so dass man direkt im Frontend die Änderungen anschauen und ggfs. überprüfen kann.
  2. Man kann nun ein Favicon für seine Website festlegen. Beim Menüpunkt "Einstellungen/Allgemein" findet man nun die Möglichkeit ein Bild dafür hochzuladen bzw. zuzuweisen.
  3. Um die Sicherheit zu erhöhen wurde die Gültigkeit für automatisch zurückgesetzte Passwörter zeitlich eingeschränkt.
  4. Um das Schreiben zu erleichtern, werden nun im visuellen Editor einige Formatierungen automatisch vorgenommen. So wird eine Liste erstellt, wenn man die Zeile mit einem Gedankenstrich, einem Sternchen (Liste) oder einer Zahl (Aufzählung) beginnt. Ein "<" am Zeilenanfang formatiert den Absatz als Zitat und zwei Rauten formatieren den folgenden Text als h2-Überschrift.
  5. Die Listenansicht im Backend wurde optimiert, so dass auch die Darstellung auf kleinen Bildschirmen kein Problem mehr ist.

9 Reaktion(en)

  1. Marco

    Die Funktion zum Einbinden des Favicons ist natürlich sehr benutzerfreundlich, weshalb ich diese auch zu schätzen weiß. Aber war das Einbinden nicht schon immer möglich, indem man einfach eine entsprechende Datei mit dem Namen favicon.ico in das Hauptverzeichnis auf den Webspace hochgeladen hat?

    1. Onion

      Doch das war schon immer so möglich, allgemein wird das so gemacht bei allen Webservern egal was für ein CMS darauf ist, sofern die FUnktion nicht umgeleitet wird. WordPress wurde mit diesem Update eigentlich nur in der Handhabung vereinfacht für Leute ohne FTP Zugriff würde ich mal sagen.

  2. Pingback: Wordpress 4.3: was ist neu › ESTUGO.net Webhosting

  3. Pingback: WordPress für Admins, Autoren & Redakteure: kostenlos » perun.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.