WordPress & Webwork

WordPress für Einsteiger: Fehlermeldung bei der Installation

Wie reagiert man auf Fehlermeldungen während der WordPress-Installation?

Obwohl die Installation von WordPress kein Hexenwerk ist, können doch einige Sachen schief gehen, so dass man von WordPress keine Erfolgsmeldung, sondern eine Fehlermeldung erhält.

In den allermeisten Fällen lässt sich das ganze jedoch sehr schnell korrigieren.

wp-config.php kann nicht geschrieben werden

Falls der Server, auf dem WordPress installiert werden soll, es nicht zulässt, dass Dateien automatisiert erstellt werden, erhält man von WordPress während des Installationsvorgangs eine entsprechende Meldung.

Angaben für die wp-config.php

In diesem Fall geht man wie folgt vor:

Markiere den Code komplett, kopiere ihn und überschreibe damit den Inhalt der wp-config-sample.php-Datei, die sich im heruntergeladenen WordPress-Ordner befindet. Man kann selbstverständlich auch eine komplett neue Dateie erstellen. In beiden Fällen muss die Datei im Anschluss als wp-config.php abgespeichert und per FTP in den Hauptordner der WordPress-Installation hochgeladen werden.

Sehr wichtig (!!!) ist dabei, dass man diese Datei nicht, also unter keinen Umständen mit einem Textverarbeitsungsprogramm wie Word o. ä. öffnet und bearbeitet. Nutze dafür einen Texteditor wie z. B. Notepad, PSPad oder WeBuilder!

Kehre anschließend zu deiner WordPress-Installation zurück und klicke auf "Installation ausführen".

Datenbankangaben fehlerhaft

Sollten die Angaben zur Datenbank (Name der Datenbank, Benutzer, Passwort etc.) fehlerhaft sein, erscheint eine Fehlermeldung. Gehe einen Schritt zurück und gib die korrigierten Daten ein.

Datenbank schon vorhanden

Falls man beim Präfix ein schon vorhandenes gewählt hat erscheint eine Fehlermeldung. Denn wenn man mehrere WordPress-Installationen in der gleichen Datenbank unterbringen möchte, müssen individuelle Präfixe vergeben werden, beispielsweise mein_blog_ und mein_blog2_. In der Datenbank hätte man somit eine Tabelle mit mein_blog_posts und eine mit mein_blog2_posts.

wp-config falsch codiert/Zeichensatz

In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass (sogar, wenn WP sie erstellt!) die Codierung der wp-config.php fehlerhaft ist. In so einem Fall lädt man sich am besten die wp-config.php herunter, öffnent sie in einem Code-Editor und speichert die Datei mit der Codierung UTF-8 ohne BOM ab. Anschließend lädt man die Datei wieder hoch und überschreibt dabei die ursprüngliche Verion. Jetzt sollte alles reibungslos klappen.

Gibt es dennoch Probleme, die bei der Installation aufgetreten sind? Unser Erste Hilfe-Service kann helfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.