WordPress & Webwork

3 Wege um unerwünschte Textformatierungen in WordPress zu entfernen

Wie kann man in WordPress bei eingefügten Texten unerwünschte Formatierungen entfernen?

Nehmen wir mal an du musst stark formatierte Texte aus einer Office-Anwendung, wie zum Beispiel Microsoft Word, Google Docs oder LibreOffice, übernehmen und möchtest nur den "nackten" Text und nicht die Formatierungen übernehmen. In WordPress stehen dir für diesen Einsatz mindestens drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Die erste Möglichkeit ist es zuerst den Text in einen Texteditor einzufügen. Das muss jetzt kein ausgewachsener Codeeditor sein, die Bordmitteln eines Betriebssystem reichen völlig aus. Im Fall von Windows, wäre dies das Funktionsmonster 🙂 Notepad.
  2. Die zweite Möglichkeit ist es einfach kurzzeitig in den Texteditor von WordPress zu wechseln und dann dort den formatierten Text einzufügen. Das Ergebnis ist identisch mit der ersten Lösung.
  3. Die dritte Möglichkeit ist es im visuellen Editor den T-Knopf zu aktivieren, so wie es hier beschrieben ist, Der T-Knop liefert zwar entfernte Formatierungen, aber zumindest bei Listen werden doppelte Zeilen ausgegeben.

Wer wie ich, sowieso immer im Texteditor von WordPress die Texte verfasst, der muss sich keine Gedanken diesbezüglich machen. Die Textformatierungen verschwinden hier genau so zuverlässig, wie wenn man es vorher in einen Texteditor einfügt.

Wer aber im visuellen Editor von WordPress arbeitet und des öfteren formatierte Texte einfügen muss, der konnte evtl. besser damit fahren wenn er die Texte vorher in einem externen Texteditor einfügt. Zumindest für mich ist dieser Ablauf etwas flüssiger, als die Nutzung des T-Knopfes. Aber das ist wirklich Geschmackssache, oder wie man in Köln zu pflegen sagt: "jede Jeck es anders".

Screencast: unerwünschte Textformatierungen in WordPress entfernen

Für Freunde der bewegten Bilder in Farbe habe ich, nach einer zweijährigen Abstinenz und mit einem neuen Micro, auch ein Screencast erstellt in dem ich diese drei Methoden vorgestellt habe.

4 Reaktion(en)

  1. Daniel

    Keine Ahnung, ob das technisch umsetzbar ist. Aber das standardmäßige Entfernen von Formatierungen beim Einfügen im WordPress- sowie in anderen CMS-Editor(en), wäre für viele meiner Kunden definitiv die bessere Wahl.

    Ich selbst arbeite im Text-Modus, da ist es egal.

  2. Persephone

    Ich weiß zwar nicht, was Google Chrom damit zu tun hat aber wenn ich mal so was habe, dann lösche ich einfach die Formatierung im Text Modul. ich wünschte es gäbe mal eine ordentliche Beschreibung, wo ich die Meta Discription einfügen kann, nach der ständig gefragt wird. Ich will da als Erklärung keine Code-Schnipseln, die ich in irgendeiner Head Datei irgendwo einfügen muss. Finde es ziemlich merkwürdig, dass es für so was scheinbar Wichtiges in WordPress keinen Platz gibt.

    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *