WordPress & Webwork

WordPress 4.7: Keine Fallback-Lösung mehr für fehlenden Alternativtext bei Bildern

Ab WordPress 4.7. wird es keine Fallbacklösung mehr für einen fehlenen Alternativtext (alt-Attribut) geben.

Wenn man Bilder in Beiträge einfügt, ist es immer sinnvoll auch darauf zu achten wie der Alternativtext für dieses Bild aussieht bzw. lautet. Zum einen ist dies wichtig für den Fall, dass das Bild nicht geladen werden kann, es ist aber auch gleichzeitig der Text, den ein Screenreader vorliest. Auch für die Suchmaschinen ist ist der Inhalt des alt-Attributs von Bedeutung. Es ist also immer sinnvoll, dass dieser Alternativtext aussagekräftig ist.

Anhang-Details in WordPress

Wenn man als Nutzer keinen Alternativtext eingibt, war es bis jetzt so, dass WordPress den Untertitel (Caption) dafür genutzt hat. War dieser nicht vorhanden, wurde der Dateiname oder besser gesagt, der daraus automatisch generierte Titel als alt-Attribut genutzt. Gerade dieser automatisch generierte Titel führt allerdings oft zu so unschönen alt-Attributen, wie "2016-10-27-13.14.27". Und die Nutzung des Untertitels (Caption) als alt-Attribut führt zu einer Dopplung 🙁

Die Entwickler von WP haben sich deswegen entschieden, dass es ab WP 4.7 keine solchen Fallback-Lösungen für das alt-Attribut mehr geben wird. Wird nicht aktiv ein Alternativtext angegeben, so bleibt das alt-Attribut leer alt="".

8 Reaktion(en)

  1. Dirk

    Vielen Dank für den Hinweis! Ist Dir vielleicht bekannt ob es ein Plugin o.ä. gibt um den Titel aller vorhandenen Mediendateien in das "alt"-Attribut schreiben zu lassen? Das würde bei meiner Foto-Website ganz gut passen. Vielen Danke und beste Grüße,

    Dirk

    1. Setzfehler

      Verstehe ich nicht, diese Anfragen, ob es Erweiterungen gibt, die einen Alternativtext einfügen: Wenn ich ein Bild oder eine Grafik hochgeladen habe, erscheint in der Medienübersicht rechts eine Spalte, in die u. a. eine Beschreibung und der Alternativtext eingefügt werden können! Dies kann auch nachträglich noch während der Erstellung eines Beitrags vorgenommen werden!

      1. Dirk

        Es geht darum hunderte bestehende Bilder ohne Alternativtext im Nachhinein diesen durch den angegebenen Titel definieren zu lassen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich für meinen Teil habe eine Lösung in Form einer Funktion gefunden.

        1. Thordis

          Nur der Vollständigkeit halber: WP wird keine bestehenden alt-Attribute ändern. Nur bei neuen Bildern wird es keinen automatisch eingesetzten Werte mehr geben.

  2. Rainer Brell

    Ich hatte mich erst riesig gefreut, als ich den Artikel angelesen habe, denn ich selbst bin seit 28 Jahren vollblind und auf das AltTag angewiesen. Selbst Pflege ich die WP Site http://www.Fuldaquelle.com und stelle dort auch blind Bilder ein und natürlich vergebe ich einen Alternativtext.

    Konsequent wäre es von WP 4.7, wenn ein neues Bild ohne altTag erst gar nicht eingestellt werden könnte. OK, vielleicht ein wenig zu konsequent, aber stellt Euch vor und es wäre umgekehrt: anstatt eines Bildes würde immer nur Text dort zu lesen sein.

    Gruß
    Rainer, der für eine inklusivere Welt kämpft

    1. Anton

      Danke, Rainer, für Deinen Beitrag!
      Als Nichtblinder macht man sich eindeutig zuwenig Gedanken über das Thema Accessibility.
      Tolle Seite habt ihr da übrigens am Start.
      Gruß aus München!

      Anton Seitz

      1. Rainer Brell

        Servus Anton,

        Danke für die Blumen bezüglich unserer Seite.

        Accessibility tut gar nicht weh und eigentlich ist Google selbst auch blind, denn das was man uns Gutes tut – siehe alttags – ist auch gut für SEO.

        Gute Header mit passenden layers, guter Content, sinnvolle Labels bei dem formfiels und die Welt wäre schon ein wenig besser für 1 Mio. (laut WHO) blinde und sehbehinderte User in Deutschland.

        Gruß
        Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.