perun.net – WordPress & Webwork



WordPress & Webwork

Auf perun.net werden seit Januar 2004 Blog-Beiträge zum Thema WordPress und Webwork veröffentlicht. Somit gehört dieses Weblog zu den ältesten und bekanntesten WordPress-Quellen im deutschsprachigen Raum.

Da wir seit Januar 2004 mit WordPress arbeiten, blicken wir auf eine langjährige Erfahrung mit erfolgreich abgeschlossenen WordPress-Projekten und diversen Publikationen zurück.

Falls Sie auf der Suche nach WordPress-Experten sind, dann finden Sie hier die Beschreibung einiger unserer Leistungen und Referenzen, so wie die Kontaktdaten.

WordPress: Infos über die Installation ausgeben

Von Vladimir am 13. 02. 2010 um 09:15 – Aktualisiert am 30. 06. 2011 um 22:10

Betreut man ein Weblog oder erstellt man eigene WordPress-Themes, dann möchte man in Frontend auch Infos aus dem Weblog ausgeben lassen, zum Beispiel den Slogan (Untertitel) des Weblogs im Kopfbereich.

Spätestens in solchen Fällen wird man um den Template-Tag bloginfo(); nicht herum kommen. Im Beispiel des Slogans müsste man folgendes in der Template-Datei einbinden: <?php bloginfo('description'); ?>. Wie die allermeisten Template-Tags, so verfügt auch dieser über verschiedene Parameter, hier war dies description.

Doch das ist nicht der einzige Parameter, es existieren noch 21 zusätzliche. Hier eine Auflistung und kurze Erklärung: weiterlesen…

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

Neu in WordPress 3.0: eigener Hintergund im Theme 2010

Von Thordis am 10. 02. 2010 um 13:49

Die Entwicklung des neuens Standard-Themes 2010 geht voran. Nachdem ich vorgestern erste Eindrücke vorgestellt hatte (Kopfgrafik austauschbar, Widgetbereich anpassbar), so hat sich schon wieder etwas getan.

Der zusätzliche Menüpunkt Design / Custom Background erlaubt es jetzt auch den Hintergrundbereich des neuen Themes anzupassen.

Hintergrund des Themes 2010 anpassen

Hintergrund des Themes 2010 anpassen

Dafür kann man ein eigenes Bild bzw. eine eigene Grafik hochladen, das man optional auch "gekachelt" anzeigen lassen kann.

Neu in WordPress 3.0: 2010 ist Default-Theme

Von Thordis am 08. 02. 2010 um 23:30 – Aktualisiert am 24. 06. 2011 um 11:31
Headergrafik personalisieren

Headergrafik personalisieren

In der momentanen Version WordPress 3.0-alpha ist nun auch das neue Standard- bzw. Default-Theme 2010 enthalten und kann (logischerweise) aktiviert werden. Ich habe es mal kurz ausgetestet und wollte meine ersten Eindrücke hier wiedergeben.

Im Prinzip besteht das Theme aus einem großen blauen Kopfbereich (Header). Seiten bzw. Pages werden automatisch als Dropdown-Menüpunkte unterhalb der Kopfgrafik aufgeführt. Den Header kann man mit einer eigenen Grafik personalisieren. weiterlesen…

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

WordPress: bin ich auf der Startseite?

Von Vladimir am 04. 02. 2010 um 22:59

Frag den WordPress-Experten Und wieder ein Artikel aus der Reihe Frag den WordPress-Experten. Der Nutzer hat bei einem kleinen Projekt WordPress als "klassisches" CMS eingesetzt und wollte wissen, wie er in den Template-Dateien abfragen kann, ob man sich auf der Startseite befindet.

Will man bei einer WordPress-Installation herausfinden, ob man sich auf der Startseite befindet, dann kommt folgender Conditional Tag zum Einsatz:

<?php if(is_home()) echo 'irgendetwas'; ?>

Allerdings muss hierbei erwähnen, dass is_home() lediglich Auskunft gibt ob man sich auf der Hauptseite des Blogs befindet. Will man jedoch wirklich nur die Startseite ansprechen und nicht die Folgeseiten der Hauptseite, dann kommt folgender Code zum Einsatz:

<?php if(is_home() and !is_paged()) echo 'irgendetwas'; ?>

Setzt man aber WordPress als "klassisches" CMS ein … also bei Projekten ohne Blogcharakter, dann wird meistens in "Einstellungen" ⇒ "Lesen" eine Seite (Page) als Startseite bestimmt. Hier greift aber die obere Abfrage nicht, weil man sich nicht mehr auf der Hauptseite sondern auf einer Page befindet. Folgender Code kommt hier zum Einsatz:

<?php if(is_front_page()) echo 'irgendetwas'; ?>

Will man jetzt beide Fälle abdecken, zum Beispiel weil man ein freies WordPress-Theme entwickelt, dann würde das Code-Fragment so ausschauen:

<?php if(is_home() and !is_paged() or is_front_page()) echo 'irgendetwas'; ?>

WordPress-Theme: 2010

Von Thordis am 31. 01. 2010 um 12:49

In der aktuellen WordPress 3.0-alpha-Version ist zwar vom neuen Standard-Theme noch nichts zu sehen, aber anschauen kann man sich das 2010 Theme Development schon ;-)


Archiv: «« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 287 288 289 542 543 »»

Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.