perun.net – WordPress & Webwork



WordPress & Webwork

Auf perun.net werden seit Januar 2004 Blog-Beiträge zum Thema WordPress und Webwork veröffentlicht. Somit gehört dieses Weblog zu den ältesten und bekanntesten WordPress-Quellen im deutschsprachigen Raum.

Da wir seit Januar 2004 mit WordPress arbeiten, blicken wir auf eine langjährige Erfahrung mit erfolgreich abgeschlossenen WordPress-Projekten und diversen Publikationen zurück.

Falls Sie auf der Suche nach WordPress-Experten sind, dann finden Sie hier die Beschreibung einiger unserer Leistungen und Referenzen, so wie die Kontaktdaten.

Feed zu Twitter: Feedburner anstatt twitterfeed

Von Vladimir am 16. 12. 2009 um 12:52 – Aktualisiert am 29. 02. 2012 um 16:02

Twitter Ich habe bis jetzt die neuesten Artikel in diesem Weblog automatisch auf Twitter veröffentlicht. Dies habe ich mit Hilfe des kostenlosen Dienstes twitterfeed.com realisiert.

Dort kann man die Adresse des Newsfeeds eintragen und einige Einstellungen tätigen: welcher URL-Verkürzer soll eingesetzt werden, wie oft soll der Feed abgerufen werden, wie viele Artikel gleichzeitig sollen zu Twitter geschickt werden etc. weiterlesen…

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

Neues Jahrzehnt bringt neues WordPress-Standard-Theme

Von Thordis am 15. 12. 2009 um 13:50

Kurz vor der Fertigstellung der WordPress-Versin 2.9 werden immer mehr Details über die künftige Entwicklung von WordPress in 2010 bzw. WordPress 3.0 bekannt. So soll es in Zukunft ein neues Default-Theme geben (Quelle: Core Team Meetup Results).

Im Hinblick auf die kommende Version 2.9 freuen sich die Entwickler übrigens am meisten auf die Trash-Funktion. Falls jemand den Überblick verloren hat, die auffälligsten Änderungen/Neuerungen für Betreiber (nicht Entwickler u. ä.) sind die folgenden:

(Ich hoffe ich habe nichts vergessen?)

Verschoben worden ist übrigens die Überlegung den Hallo-Welt-Artikel durch eine Art Hilfe-Text zu ersetzen.

Weiß jemand was aus Post Thumbnail geworden ist? Seit einiger Zeit ist es in der Beta-Version nicht mehr verfügbar.

WordPress: Werbung nur für ältere Artikel und Suchmaschinen-Besucher

Von Vladimir am 10. 12. 2009 um 10:34 – Aktualisiert am 24. 11. 2011 um 02:30

Ich habe eine Frage in Rahmen der Aktion "Frag den WordPress-Experten" via E-Mail bekommen:

Wie binde ich, komfortabel und einfach, Werbung nur bei älteren Beiträgen und/oder für Suchmaschinen-Besucher ein?

Ich habe schon einmal vor knapp 1,5 Jahren über das WordPress-Plugin Who See Ads geschrieben. Damit ist es möglich Bereiche zu definieren, diese mit Inhalt zu füllen um sie dann unter bestimmten Voraussetzungen anzuzeigen: wenn jemand von Suchmaschinen kommt, wenn der Artikel älter als xy Tage ist etc. weiterlesen…

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

De Luxe-Plugins für WordPress 3.0

Von Thordis am 08. 12. 2009 um 14:07

Noch ist die WordPress-Version 2.9 nicht den Beta-Schuhen entstiegen, da gibt es schon Überlegungen darüber wie es weiter gehen soll. Eine Entwicklung, deren Diskussion schon länger läuft, ist die "Aufteilung" von Plugins in "gewöhnliche" Plugins und in solche, die in enger Zusammenarbeit mit den Entwicklern von WordPress entstehen. Diese Plugins sollen Funktionen enthalten, die oft gewünscht werden, die aber trotzdem nicht standardmäßig in einer WordPress-Version implementiert werden sollen.

Nun geht es in einer Abstimmung im Entwickler-Blog, die noch bis zum 10. Dezember läuft, darum zu entscheiden wie diese speziellen Plugins benannt werden sollen. Zur Auswahl stehen folgende Termini:

  • Standard
  • Premium
  • Core
  • Canonical
  • Validated
  • Official

Man kann allerdings auch einen eigenen Vorschlag unterbreiten.

Aktion: Frag den WordPress-Experten

Von Vladimir am 07. 12. 2009 um 12:33
Frag den WordPress-Experten

Frag den WordPress-Experten

Die Not macht bekannterweise erfinderisch. Das ich momentan sehr wenig Zeit habe und sich dies nicht soo schnell ändern wird, hatte ich bereits erwähnt. Aber ich bekomme dennoch sowohl per E-Mail als auch via Kommentare WordPress-Fragen.

Daher habe ich mich entschlossen, die Aktion "Frag den WordPress-Experten" zu starten.

Damit schlage ich drei Fliegen mit einer Klappe: ich beantworte die Fragen, ich kümmere mich gleichzeitig um das Weblog und auch die anderen Leser, die das gleiche Problem wie der Fragende haben, profitieren davon. Was will man mehr? :-)

Wie und wo stelle ich die Fragen?

Also, wenn du eine Frage oder ein Problem mit WordPress hast, immer her damit. Du kannst die Frage entweder hier als Kommentar oder per E-Mail (siehe Impressum) schicken. Falls du die Frage per E-Mail schickst, sage auch bitte ob das ganze anonym ablaufen soll oder ob ich im Blog-Artikel deinen Namen/URL/etc. veröffentlichen darf. Wenn du nichts angibst, dann gehe ich davon aus, dass du anonym bleiben möchtest.

Die Spielregeln

Ich behalte es mir vor kommentarlos und ohne Angabe von Gründen nicht auf die Frage einzugehen und ich kann auch nicht versprechen, wie lange es dauern kann bis ich auf die Frage antworte, dafür ist das ganze aber kostenlos.


Archiv: «« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 291 292 293 539 540 »»

Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.