perun.net – WordPress & Webwork



WordPress & Webwork

Auf perun.net werden seit Januar 2004 Blog-Beiträge zum Thema WordPress und Webwork veröffentlicht. Somit gehört dieses Weblog zu den ältesten und bekanntesten WordPress-Quellen im deutschsprachigen Raum.

Da wir seit Januar 2004 mit WordPress arbeiten, blicken wir auf eine langjährige Erfahrung mit erfolgreich abgeschlossenen WordPress-Projekten und diversen Publikationen zurück.

Falls Sie auf der Suche nach WordPress-Experten sind, dann finden Sie hier die Beschreibung einiger unserer Leistungen und Referenzen, so wie die Kontaktdaten.

Friendfeed

Von Vladimir am 03. 04. 2008 um 19:45 – Aktualisiert am 02. 06. 2011 um 22:24

friendfeed Der Web-2.0-Dienst friendfeed wird dem einen oder anderen schon bekannt sein. Für diejenigen, die es nicht wissen: es handelt sich um einen äußerst interessanten Ansatz, der es einem ermöglicht die Web-Aktivitäten der Freunde, Kumpels, Kollegen etc. besser verfolgen zu können.

Man registriert sich und dann kann man diverse Quellen eintragen, die bei friendfeed angezeigt werden, z. B. der Feed des eigenen Weblogs, Twitter, LastFM, YouTube-Kanal, Flickr, del.icio.us etc. Und logischerweise generiert friendfeed von deinen ganzen eingetragenen Aktivitäten auch einen Feed. Somit können dann deine "Freunde" ganz leicht deine Web-Aktiviäten verfolgen, entweder auf der Website von friendfeed oder im RSS-Reader. Also quasi eine "personenbezogene Feed-Aggregierung".

Hier als Beispiel meine friendfeed-Seite.

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

Interview auf Selbständig im Netz

Von Vladimir am 01. 04. 2008 um 19:24

Peer Wandiger (Selbständig im Netz) hat ein Interview mit mir zum Thema "Ein Fachbuch schreiben" geführt. Das Interview ist ein Teil der Reihe, in der Peer die Aspekte zum Thema "schreibend Geld verdienen" durchleuchtet.

Amazon kauft eBay…

Von Vladimir am 01. 04. 2008 um 04:54

Folgendes Rätsel gilt es zu knacken:

  • Amazon kauft eBay.
  • Google trennt sich von AdSense weil unrentabel und setzt stattdessen völlig auf Verkauf von Links als Einnahmequelle.
  • Microsoft kauft Opera.
  • WordPress 2.6 kommt in Java und Tomcat anstatt in PHP und MySQL daher.
  • Schäuble und Schily installieren in eigenen Badezimmern mehrere Kameras, weil "wer nichts zu verbergen hat…". Den Stream gibt es exklusiv auf Sevenload.
  • Nach dem 01. Januar 2009 wird die Nutzung von Internet Explorer unter der Version Nr. 8 strafbar.
  • Alle Webmaster müssen ab dem 01. Juli 2008 im Impressum die Kontonummer, die Pin und mind. drei Tan-Zahlen eintragen. Wer kein Online-Banking-Account hat, darf auch keine Website führen.
  • Die Züge der DB sind ab sofort pünktlich.
  • Die IT-Industrie beschließt endlich wirklich stromsparende Hardware-Komponenten zu produzieren.
  • Ich schreibe für Duden ein Buch zum Thema deutsche Rechtschreibung :-)

Wenn man eine der oberen Meldungen ließt … was für ein Tag bzw. Datum hat man dann? Drei Versuche sind erlaubt.

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

Mozilla wird 10

Von Vladimir am 01. 04. 2008 um 04:12

Mozilla Das Mozilla-Projekt hat seinen 10. Geburtstag hinter sich:

Am 31. März 1998 war die Geburtsstunde von Mozilla. An diesem Tag wurde der erste Mozilla Code zu den Bedingungen einer Open-Source-Lizenz allgemein zugänglich.

Die Idee: Eine Open-Source-Commiunity kann, was die großen Software-Anbieter nicht können: Alternativen und Innovation in einer der Schlüsseltechnologien des Internet anbieten. Wer wissen will, was das Mozilla Projekt bisher erreicht hat und was es in Zukunft noch vorhat, der sollte sich den Blog-Beitrag von Mitchell Baker nicht entgehen lassen:

http://blog.lizardwrangler.com/2008/03/31/mozilla-turns-10-today/

Via E-Mail: Ralf Siebler

Ich sage mal einfach vielen Dank für die Mozilla Websuite, vielen Dank für Mozilla Firefox und Thunderbird. Ich fand es damals schade, dass man die Mozilla Websuite eingestampft hat. Zum Glück hat sich eine kleine Entwicklergemeinde gefunden die das Produkt unter den Namen SeaMonkey weiter pflegt.

Aber für das Web ist es einfach gut, dass es das Mozilla-Projekt gibt. Es fällt mir schwer, dass Web wie es heute ist vorzustellen ohne die verschiedenen Mozilla-Produkte und die dadurch beeinflussten Entwicklungen.

WordPress und Zeitumstellung

Von Vladimir am 30. 03. 2008 um 03:45 – Aktualisiert am 11. 04. 2008 um 13:31

Heute Nacht wird bzw. wurde die Zeit umgestellt. Die Uhr um eine Stunde nach vorne stellen und die Leute die heute Frühschicht haben tun mir Leid.

Obwohl ich die Zeitumstellung schon seit Tagen im Hinterkopf habe, habe ich mich vorhin dennoch gewundert, wo mein Beitrag abgeblieben ist. Für einige Sekunden vermutete ich ein tiefergreifendes Problem: Datenbank explodiert, Hoster abgesoffen etc. Bis es mir dann wie Schuppen von den Augen fiel.

Just als ich den Beitrag veröffentlicht habe, wurde auch die Zeit geändert und der Beitrag landete in der "Warteschleife" bzw. wurde zum "Beitrag für die Zukunft" … irgendwie so, was weiß ich. Auf jeden Fall half es den richtigen Zeitunterschied unter "Einstellungen" einzutragen.

Zeitumstellung: aus 1 mach 2
Zeitumstellung: aus 1 mach 2


Archiv: «« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 353 354 355 542 543 »»

Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.