perun.net – WordPress & Webwork



WordPress & Webwork

Auf perun.net werden seit Januar 2004 Blog-Beiträge zum Thema WordPress und Webwork veröffentlicht. Somit gehört dieses Weblog zu den ältesten und bekanntesten WordPress-Quellen im deutschsprachigen Raum.

Da wir seit Januar 2004 mit WordPress arbeiten, blicken wir auf eine langjährige Erfahrung mit erfolgreich abgeschlossenen WordPress-Projekten und diversen Publikationen zurück.

Falls Sie auf der Suche nach WordPress-Experten sind, dann finden Sie hier die Beschreibung einiger unserer Leistungen und Referenzen, so wie die Kontaktdaten.

Datum in der URL eines Beitrages

Von Vladimir am 04. 03. 2008 um 12:51

Ab und an gibt es Diskussionen über den Aufbau der Adresse eines Beitrages und was da sinnvoll ist und was kein Sinn ergibt. An sich finde ich solche Diskussionen gar nicht mal so schlecht, weil die Weblogs an sich ein sehr dynamisches Medium sind und es daher angebracht ist in unbestimmten Zeitabständen inne zu halten und zu überlegen, ob das was früher gut war auch heute sinnvoll ist. weiterlesen…

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

Google Adwords: Gutschein in der c't

Von Vladimir am 03. 03. 2008 um 23:43 – Aktualisiert am 28. 08. 2011 um 13:30

Nur falls es jemanden interessiert. In der aktuellen c't gibt es einen Gutschein für Google AdWords in Höhe von 30 Euro. Dieser Gutschein gilt nur für neu erstellte AdWords-Accounts oder für Accounts die nicht älter als 14 Tage sind. Wenn man die drei Euro für die c't und die fünf Euro für die Aktivierung eines neuen Accounts abzieht, dann bleiben immerhin 22 Euro über, die man für Werbekampagnen verwenden kann.

Das ist jetzt keine Summe, die jemanden der von AdWords nicht viel hält, dazu überreden könnte die Lager zu wechseln. Aber für Leute, die eh schon vor hatten ein AdWords-Account zu öffnen, ist es u. U. eine Info um den Weg zum nächsten Kiosk zu beginnen.

Wäre ich jetzt so geldgeil, wie manche Gegner der Werbung auf den Websites und Blogs, dies von den anderen immer behaupten, dann würde ich jetzt hier einen prominenten Partnerlink zu Google AdWords unterbringen … tue ich aber nicht.

Datenschutzerklärung und AdSense

Von Vladimir am 28. 02. 2008 um 13:01 – Aktualisiert am 28. 08. 2011 um 13:30

Wer auf seiner Website Google-AdSense-Anzeigen schaltet, der muss seit neustem (neue AGB) auch die Datenschutzerklärung erweitern. Es ist nun notwendig dort die Besucher aufzuklären, dass Google ein Cookie setzt um darüber statistische Auswertungen vorzunehmen.

Ich habe das Thema bis heute erfolgreich verdrängt und heute rief mir Roberts Beitrag das ganze wieder ins Gedächtnis. Bei Gillys gibt es einen deutschsprachigen Tetxtschnippsel, der diesen Hinweis abdecken soll. Ob das reicht kann ich nicht sagen.

Wer des Englischen mächtig ist, der findet bei Jensense einen sehr ausführlichen Artikel, der sich mit den einzelnen Änderungen in den AGB von AdSense beschäftigt.

Hinweis:
Schulungsunterlagen für WordPress
Aktuell und praxiserprobt. Als E-Book für den Privatgebrauch oder als PDF-Volumenlizenz für den geschäftlichen Einsatz.

Erklärung zu "Weblogs und Usability"

Von Vladimir am 25. 02. 2008 um 12:42

Weblogs und Usability Es ist schon ein paar Tage her, dass ich meinen Vortrag "Weblogs und Usability" gehalten habe. Ich habe damals erklärt, dass ich noch ein paar Sätze dazu schreiben wollte, damit auch Leute die den Vortrag (PDF, 260kb) nicht gehört haben, den selben auch nachvollziehen können. Daher ergibt dieser Beitrag nur Sinn wenn man den Vortrag mitliest und umgekehrt. weiterlesen…

"SimCity" für Weblogs

Von Vladimir am 24. 02. 2008 um 17:06 – Aktualisiert am 13. 04. 2008 um 00:01

Peruns Weblog als Stadt Ich gebe es ehrlicherweise zu. Weder ist die Grundidee des Dienstes sonderlich neu, noch ist der Dienst an sich neu. Es gibt ihn schon seit einigen Monaten. Aber ich finde den Dienst dennoch witzig und als netten Zeitvertreib interessant.

Man hat die Möglichkeit durch die Besucher in eigenem Weblog bzw. Website eine virtuelle Stadt aufzubauen. Je mehr Besucher auf den Link klicken, umso größer wird die Stadt: jeder Besucher bedeutet zuerst einen neuen Bewohner der Stadt.

Nachher, wenn die Stadt eine bestimmte Größe erreicht hat, gibt es neue Verweise und wenn die Besucher auf diesen klicken, dann wird entweder die Industrie, oder das Transportnetz, das Sicherheitssystem oder der Dienstleistungssektor ausgebaut.

Hier der Link zu meiner Stadt: Peruns Weblog. Und hier der Verweis zu dem Dienst: MyMiniCity.

Via Selbständig im Netz.


Archiv: «« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 357 358 359 542 543 »»

Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.