Ein kleiner WordPress- bzw- WooCommerce-Tipp zum Wochenausklang und einer besseren Einstimmung auf das Wochenende.

Nicht jedes WordPress-Theme unterstützt WooCommerce und das macht sich später an verschiedenen Stellen bemerkbar, wie zum Beispiel bei nicht vorhandenen Außenabständen und ähnlichen Layoutfaktoren. In einem der letzten Aufträge war es so, dass der Kunde bereits ein angepasstes Theme im Einsatz hatte und WooCommerce nachgerüstet hat.

Das Ergebnis war, dass die Produktgalerien und auch die Einzelartikel über kein vernünftiges Layout verfügten und auch die WooCommerce-eigene Ligtbox-Funktion nicht aktiv war. Die Layouts konnte man recht einfach über CSS erstellen, aber für die Aktivierung der Lightbox-Funktion musste man folgendes in die functions.php des Child-Themes einfügen:

add_action( 'after_setup_theme', 'name_des_themes' );

function name_des_themes() {
    add_theme_support( 'wc-product-gallery-zoom' );
    add_theme_support( 'wc-product-gallery-lightbox' );
    add_theme_support( 'wc-product-gallery-slider' );
}

Das name_des_themes musst du entsprechend durch den Namen des aktiven Themes ersetzen. Wenn du lediglich die reine Lightbox-Funktion brauchst und den Zoom und den Slider nicht, dann reicht es wenn du lediglich die mittlere Zeile dazu nimmst: add_theme_support( 'wc-product-gallery-lightbox' );.

Den Code findet man auch als Gist auf GitHub.

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Hallo Vladimir,

    schöner Artikel. Aber wieso benennst du die Callback-Funktion nicht einfach activate_woocommerce_gallery_in_custom_theme oder ähnliches, dann kann du den Hinweis weglassen, dass der Nutzer name_des_themes umbennenen muss, was ohnehin kein so toller Name für die Funktion wäre 😉

    Antworten

    1. Hallo Bernhard,

      vielen Dank für den Hinweis. Diese Funktion kannte ich noch nicht.

      Antworten

      1. Das ist keine Funktion 😉 Das ist nur ein besserer Name für die Callback-Funktion, den man dann nicht ändern muss 🙂

        Antworten

  2. Das ist interessant! Aktuell habe ich eine ähnliche, aber doch etwas andere Problematik.

    Ein Auftraggeber wünscht sich die neue WooCommerce Zoom/Galerie/Lightbox-Kombination. Seine Seite beinhaltet allerdings keinen Shop. Und nur zu disem Zweck WooCommerce (als Katalog) zu installieren wäre unverhältnismäßig, da er nur eine Handvoll „Produkte“ präsentiert.

    Daher suche ich nach einer Möglichkeit nur die Zoom-etc. Funktionalität (wie) aus WooCommerce zu übernehmen. Die im WP-Verzeichnis vertretenen Zoom-Plugins bieten bisher leider nicht die genaue Lösung.

    Antworten

  3. Das Thema WOO Commerce lässt mich nicht mehr los, seit dem ich das entdeckt habe. Eines meiner neuen Projekte sollte nun auch ein Shop werden und nichts lag näher als WC zu verwenden, da ich sowieso ein riesen Freund von WordPress bin.
    Nun dachte ich das sei alles ganz einfach aber……………..!!!
    Zwei Sachen wo ich nicht weiter komme.
    1 Ich bekomm es einfach nicht hin, ein Produktbild auf die Startseite zu bekommen, ich verzweifle bald.
    2.Wie kann ich Affiliate Links via API einfügen, auch das bekomm ich nicht hin ?

    Gibt es ein Handbuch oder ähnliches für WC ?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Daniel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.