Flavors.me: Web-2.0-Aktivitäten bündeln

Und wieder ein sehr interessanter Web-2.0-Dienst, der einfach in Umgang ist und sich wirklich auf das wesentliche konzentriert: Flavors.me. Bei dem Dienst kann man verschiedene Stellen der eigenen Aktivität – Twitter, Facebook, Flickr, Blogs etc. – anzapfen und daraus in kürzester Zeit eine kleine Website erstellen. Also Bündelung der eigenen Aktivitäten im Web.

Feed zu Twitter: Feedburner anstatt twitterfeed

Ich habe bis jetzt die neuesten Artikel in diesem Weblog automatisch auf Twitter veröffentlicht. Dies habe ich mit Hilfe des kostenlosen Dienstes twitterfeed.com realisiert. Dort kann man die Adresse des Newsfeeds eintragen und einige Einstellungen tätigen: welcher URL-Verkürzer soll eingesetzt werden, wie oft soll der Feed abgerufen werden, wie viele Artikel gleichzeitig sollen zu Twitter …

WordPress: Retweets und TweetBacks mit dem Plugin von Topsy.com

Ich habe schon seit längerem nach einer einfachen Lösung gesucht um im Kommentarbereich die TweetBacks – Twitter-Beiträge, die sich auf den Blog-Artikel beziehen – anzeigen zu lassen. Was ich auch schon seit längerem vor hatte, war es ein Button einzubauen, damit die Leser erkennen können wie viele TweetBacks es bereits gibt und damit man einfach …

Blogg dir ‘nen Wandkalender

Es passt wie Faust aufs Auge. Da ich auf der Suche nach einem Wandkalender für 2010 bin, kommt mir die Aktion von Druckerei.de sehr gelegen. Jeder der über die Aktion berichtet, bekommt drei Wandkalender zugeschickt: Und das passt zum zweiten Mal sehr gut: ein Twitter-Motiv, wo ich mittlerweile relativ viel Zeit mit Twittern verbringe. Was …

FriendFeed, WordPress-Links und die Linkschleuder

Ich überlege mir zum wiederholten Mal, wie ich etwas intensiver FriendFeed einsetzen kann, weil ich es für einen recht nützlichen und interessanten Webdienst halte. Für diejenigen, die es nicht wissen, FriendFeed bietet zum einen die Möglichkeit, seine Webaktvitäten (Bloggen, Twittern & Co.) zu einem einzigen Newsfeed zu bündeln oder verschiedene “Räume” zu eröffnen und dort …

TweetDeck

Wer viel twittert und das noch in unterschiedlichen “Gruppen” hat vielleicht auch schon den Überblick verloren. TweetDeck gibt einem die Möglichkeit eigene Gruppen zu bilden, so dass die Tweets dieser Gruppen in unterschiedlichen Bereichen angezeigt werden. Die Unterteilung des Fensters ermöglicht einem also zum einen das Trennen in die klassischen Bereiche “Alle Tweets”, “Antworten” und …

Twitter-Counter: wieviele “Follower” hat man

Wer in einer todschicken Grafik 🙂 – in Farbe und in Bunt – anzeigen möchte, wie viele Twitter-Follower (Menschen die deinen Tweet lesen) man hat, der wird bei TwitterConter.com fündig. Momentan ist die Auswahl doch etwas mager, aber das wird sich wahrscheinlich bald ändern:

Twitter und bloggen

Wer twittert, der bloggt weniger. Zu dieser glorreichen Erkenntnis bin ich nicht als erster gekommen, aber gut zu wissen, dass ich nicht alleine damit stehe. Woran liegt es, dass Twitter dem Weblog die Zeit stiehlt? Zum einen, und das ist jedem von uns einleuchtend, ist es die einfache Menge an Zeit. Man kann sich nicht …

Twitter: zwitschern bis der Arzt kommt

Ich habe mehrere Monate und Anläufe gebraucht bis ich mich richtig für Twitter begeistern konnte. Momentan macht es mir Spaß dort zu schreiben und ich bin am überlegen, wie ich die Nachrichten aus Twitter hier einbinde. Mittlerweile gibt es schon mehrere WordPress-Plugins, Twitter selbst bietet die Möglichkeit die Tweets per Javascript oder Flash einzubinden und …

Friendfeed

Der Web-2.0-Dienst friendfeed wird dem einen oder anderen schon bekannt sein. Für diejenigen, die es nicht wissen: es handelt sich um einen äußerst interessanten Ansatz, der es einem ermöglicht die Web-Aktivitäten der Freunde, Kumpels, Kollegen etc. besser verfolgen zu können. Man registriert sich und dann kann man diverse Quellen eintragen, die bei friendfeed angezeigt werden, …