WordPress 2.0 ist da

Die endgültige Version von WordPress 2.0 ist erschienen. Es scheint das es nicht allzu lange her ist, da es auch keine Meldung im offiziellen Weblog gibt. Ich würde allen, außer den Testwütigen, raten 1-2 Tage mit dem Update abzuwarten und das Supportforum zu beobachten. Dafür gibt es mehrere Gründe: evtl. Inkompatibilitäten mit Plugins, evtl. Komplikationen …

WordPress 2 auch ohne WYSIWYG

Da der WYSIWYG-Editor von WordPress 2 (ich berichtete) manch einem nicht zusagt, so kam zumindest die Frage bei mir wie man auch unter WordPress 2 zu der “klassischen” Oberfläche zurückkehren kann. Es geht in dem man unter “Benutzer” –> “Dein Profil” –> “persönliche Optionen” das Häckchen für die Nutzung des visuelen Editor abschaltet.

“Weiterblätern” und Permalinkstruktur

Wenn in der Version 1.5.2 von WordPress die “Weiterblätern”-Funktion (engl. paginate) nicht funktionieren sollte: URL wird aufgerufen, aber es erscheint die Fehlermeldung das es so eine Seite bzw. Eintrag nicht geben würde, dann liegt der Fehler sehr wahrscheinlich in der Permalinkstruktur. Wenn in der Permalinkstruktur %category% (Name der jeweiligen Kategorie in der URL) vorkommt, dann …

WordPress 2 (Beta 1)

WordPress 2.0 (Beta 1) steht zum Download bereit. Aber vorsicht, die Bezeichnung Beta signalisiert das sich die Software noch in der Testphase befindet und daher wird sie nicht für den produktiven Einsatz empfohlen. Wer aber einen Blick auf die zukunftigen Neuerungen werfen will, kann entweder selbst eine Testinstallation machen oder einen Blick auf meine Screenshots …

WordPress und PHPMyAdmin

Viele Hoster bieten in den Paketen schon installiertes PHPMyAdmin. Hierbei handelt es sich um ein PHP-Skript mit dem man die MySQL-Datenbank verwalten kann. Dies kommt auch den WordPress-Nutzern zu Gute. Und zwar in zwei konkret wichtigen Fällen: Backup (Sicherung) und im Falle wenn man als Admin das Paßwort vergessen bzw. verlieren sollte. Anleitung für diese …

Google Analytics und WordPress

Kaum ist der kostenlose Dienst zur Analyse des Web-Traffics – Google Analytics – erschienen, schon gibt es 2 WordPress-Plugins die diesen Dienst unterstützen 😯 Plugin 1 Plugin 2 Via Golem.de.

Pages durchsuchen

Standardmäßig ist es so das die interne Suchfunktion von WordPress nur die Beiträge durchsucht, aber nicht die Pages (Seiten). Dies kann man auf zwei Wegen ändern: mit einem Hack oder mit einem Plugin. Ich habe mich für das Plugin entschieden, zum einem basiert das Plugin auf dem Hack, die Installation eines Plugins ist komfortabler und …

Denkt an die Winterzeit

Wie schon im Frühling, in Bezug auf die Umstellung auf die Sommerzeit, geschrieben so wollte ich die WordPress-Nutzer hinweisen WP auf die Winterzeit umzustellen. Einfach unter “Optionen” » “Allgemein” » “Datum und Uhrzeit” die Zeitdifferenz von 2 auf 1 Stunde umstellen. Natürlich sollte man auch daran denken die Nicht-Funkuhren im Haushalt umzustellen :mrgreen:.

Weblog auf WordPress.com

Wer ein kostenloses Weblog auf der Basis von WordPress haben will, der soll sich einfach hier mit einem Kommentar zu Wort melden, schreien, stöhnen … also bemerkbar machen :smile:. Dann schicke ich ihm/ihr eine Einladung für WordPress.com. Dort gibt es ein kostenloses Weblog (WordPress MU) inkl. Hosting. Die URL schaut dann folgendermaßen aus: name.wordpress.com. Hier …

Datum bei jedem Beitrag

Standardmäßig fügt WordPress das Datum der Beiträge nur einmal pro Tag ein. Also wer z. B. 7 Beiträge an einem Tag schreibt, bei dem wird das Datum nur einmal erscheinen. Dafür wird auf die Funktion bzw. den Template-Tag the_date() zugegriffen. Je nach dem wie man die Datumsausgabe konfiguriert hat, so erscheint sie auch im Weblog. …