Eine sehr häufige Frage, die uns bei der Arbeit begegnet – vor allen Dingen im Vorfeld von Beauftragungen ist die Frage danach, ob WordPress denn überhaupt “geeignet” sei. Die konkrete Antwort darauf lautet in den allermeisten Fällen: ja! Denn WordPress ist extrem vielseitig einsetzbar, wandelbar und anpassbar. Es ist geeignet für große Websites mit Shop, es eignet sich für große und kleine Community-Websites, es eignet sich für Freiberufler und Firmen, für Selbstständige oder aber auch für Vereine oder Privatmenschen, die gerne über ihr Hobby informieren möchten.

WordPress.org selber zeigt einige der bekanntesten Websites in seinem Showcase und unterstreicht damit die vielfältigen Möglichkeiten. Interessant ist dabei, dass auch viele Organisationen aus dem Bereich Education, also der Bildung WordPress nutzen. Die dort vorgestellten Beispiele sind zwar hauptsächlich amerikanische Websites, aber auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird WordPress genutzt um z. B. Schul-Websites zu erstellen. Deswegen lautet meine Antwort auf die Titel-Frage ganz klar: “Ja.”

Schul-Website als News-Portal

Gerade in den letzten 15 Monaten hat sich gezeigt wie wichtig und essenziell eine gut gepflegte Schul-Website ist. Durch die langen Phasen des Distanz- und Wechselunterrichts, bedingt durch die Corona-Pandemie, waren Schul-Websites ein wichtiges Medium, um Neuigkeiten und Ankündigungen schnell und unkompliziert allen Schülern und ihren Eltern mitzuteilen.

Leider wurden bis dahin Schulwebsites allerdings eher stiefmütterlich behandelt. Ein Lehrer wurde beauftragt “da mal was zu machen”, vorzugsweise Lehrerinnen und Lehrer aus dem Bereich der Naturwissenschaften. Dass das Erstellen und Pflegen aber kein offizieller Teil der Arbeit war/ist, hat sich spätestens dann gezeigt, als es essenziell wurde, eine funktionierende Website zu haben.

So haben wir in den letzten Monaten eine Vielzahl an Schulwebsites gesehen, die technisch veraltet waren, die Sicherheitslücken aufwiesen und deren Funktionalität dadurch eingeschränkt war. Wenn man betrachtet, wie rückständig die Digitalisierung der Schulen im DACH-Bereich ist, verwundert der Zustand der Schul-Websites nicht – Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel. Dabei müsste es nicht so sein. Schulwebsites könnten auch durch Schüler bzw. Schul-AGs gepflegt und gewartet werden, was hoffentlich zu einem besseren Zustand führt, wobei das natürlich keine Garantie ist, aber vielleicht eine Chance. Gleichzeitig könnte ich mir hier eine Verbesserung/Aufwertung des “Informatik-Unterrichts” vorstellen, denn dieser besteht zur Zeit (gymnasiale Unterstufe NRW) zu einem großen Teil aus der Dechiffrierung von verschiedenen Codesystemen (Caesar-Verschlüsselung etc.)

Sollte dies nicht möglich sein, so sollte die Hilfe eines Profis in Anspruch genommen werden, das Budget von Schulen gibt dies her, auch wenn das natürlich mit etwas bürokratischem Aufwand verbunden ist. Ich bin mir sicher, dass sowohl Schüler wie auch Eltern eine gut gepflegte, informative und aktuelle Website einer Schule begrüßen.

Nichts war und ist frustrierender als nicht funktionierende Websites und damit meine ich nicht nur die technische Seite. Ich verstehe es auch als Funktion einer Schul-Website zu informieren. Deswegen möchte ich an dieser Stelle einige Punkte nennen, die für das Funktionieren einer Schul-Website, aber ehrlicherweise auch für nahezu jede ander Website, essentiell sind. Zusätzlich dazu möchte ich einige Plugins vorstellen, die speziell für Schul-Websites interessant sind.

Was ist wichtig für die Wartung und Pflege einer (Schul-)Website?

  • regelmäßige Backups
  • regelmäßige Updates, insbesondere Sicherheitsupdates
  • regelmäßig aktualisierte Inhalte (Neuigkeiten, aber auch Infos zu Ansprechpartnern etc.)

Welche Plugins eignen sich speziell für Schul-Websites?

Neben den üblichen Verdächtigen wie Antispam Bee oder Limit Login Attempts Reloaded, einem Cache-Plugin und evtl. Plugins um Backups zu erstellen oder auch für Kontaktformulare, denke ich, dass eine Schul-Website von einem Terminkalender-Plugin profitiert. Hier wäre an erster Stelle der The Events Calendar zu nennen, aber es lohnt sich durchaus auch andere Kalender-Plugins zu testen. Gleiches gilt für Stundenplan-Plugins, von denen es einige gibt.

Zu guter Letzt möchte ich noch sagen, dass so wie bei den Plugins auch bei der Auswahl des passenden Themes oft weniger mehr ist.

Zukunft

Eine funktionierende Schul-Website sollte jedoch nicht nur in Zeiten der Pandemie wichtig sein, auch danach ist eine Schul-Website DAS Medium um (sich) schnell und unkompliziert zu informieren. Ich hoffe, dass auch in diesem Bereich die derzeitige Situation als Chance begriffen wird.

Image(s) licensed by Ingram Image/adpic.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge
Amazon Business
Werbung

Geschrieben von Thordis

Dipl.-Geogr. Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

  1. Danke WordPress! 🙂

    https://zabel-gymnasium.de/

    Lg Olaf

    Antworten

  2. Sehr schöner Beitrag, den ich sehr gut nachvollziehen kann. Ich hatte in 2008 auch für eine Kita eine Website ehrenamtlich erstellt und gepflegt. Erst mit Joomla, später mit WordPress. Leider habe ich aber nie genügend Inhalte erhalten. Mittlerweile gibt es gar keine Website mehr.

    Dasselbe habe ich dann auch für eine Grundschule gemacht. Diese ist dann irgendwann von einer Agentur übernommen worden, die von der Stadt bezahlt wird, aber immerhin.

    Seit 4 Jahren betreue ich eine Website einer Realschule und eines Gymnasiums. Das Gymnasium ist sehr aktiv mir regelmäßig Inhalte zu senden, was sich dann auch in den Besucherzahlen widerspiegelt.

    Verstehen tue ich einige Schulen auch nicht. Ich hatte dann mehrmals einem anderen Gymnasium meine Hilfe bzgl. deren Website angeboten. Die Website ist total in die Jahre gekommen und sie ist überhaupt nicht responsive und das bei einer Schul-Website. Geht gar nicht mehr meines Erachtens. Aber es gibt eben noch einige Lehrer, die dich nicht helfen lassen wollen. 🤔

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Olaf Petzold Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.