Das Rad steht nicht still und die Entwicklung von Gutenberg auch nicht. Dieses Mal gibt es wieder interessante Neuerungen, die wir euch vorstellen möchten.

Linkvorschau

Verlinkt man einen Text so wird in der Linkvorschau des Backends nun auch ein Bild und die Beschreibung der jeweils verlinkten Website ausgegeben.

Gutenberg 10.9 zeigt ein Bild und die Beschreibung der verlinkten Website an.

Im Moment wird dieses Feature nur für externe Links unterstützt, es soll aber auch für interne Verlinkungen eingeführt werden.

Listenansicht

Die Listenansicht wird weiter optimiert. Hat man verschachtelte Blöcke, wie zum Beispiel Tabellen oder Blöcke, so wird dies auch in der Listenansicht dargestellt.

Die Listenansicht bildet auch Verschachtelungen an

Die Blöcke können auch ein- bzw. ausgeklappt werden, wodurch eine noch bessere Übersicht entsteht!

Block-Manager

Der Block-Manager ist aus dem Werkzeug-Bereich in den Bereich der Voreinstellungen umgezogen (worden), in dem es auch jetzt schon den Bereich der Blöcke gibt. Der Block-Manager ermöglicht es einzelne Blöcke oder sogar Blog-Gruppen im Editorbereich auszublenden, die man nicht benötigt. Das kann hilfreich sein, damit man in der Masse der Blöcke nicht die Übersicht verliert.

Sonstiges

Neben Bugfixes, Performance-Optimierungen und vielen kleinen Verbesserungen, wurde die Template-Bearbeitung weiter optimiert und die neuen Blöcke Query und Query Loop, die Teil von WordPress 5.8 werden, umbenannt in Query Loop und Posts List.

Weitere Einzelheiten könnt ihr hier nachlesen.

Image(s) licensed by Ingram Image/adpic.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Thordis

Dipl.-Geogr. Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.