WordPress & Webwork

(X)HTML-Grundlagen 3: wie funktioniert HTML?

In dem dritten Beitrag der Reihe ‘Einstieg in (X)HTML’ wird die Funktionsweise von HTML erklärt.

3. Wie "funktioniert" HTML?

Im ersten Teil der Reihe haben wir schon erfahren, daß HTML eine Sprache ist, die den Text auszeichnet und somit die logische Struktur des Textes schafft.

Um den Text zu strukturieren nutzt man die sog. Markierungen (Tags). Ein Textabschnitt wird gewählt und von einer bestimmten Markierung umschlossen, es gibt also eine Start- und Endmarkierung. Das sieht folgendermaßen aus:

<h1>Überschrift erster Ordnung</h1>
<p>Ein Absatz</p>
<blockquote>Ein Zitat</blockquote>
<code>Quellcode</code>
<ul><li>Listeintrag</li></ul>

Diese Markierungen rufen auch bestimmte grafische Eigenschaften hervor, die von Browser zu Browser abweichen können. Deswegen ist es wichtig, daß diese Markierungen nicht für Darstellungszwecke mißbraucht werden. Erstens kann das dann von Browser zu Browser unterschiedlich aussehen und zweitens geht die Struktur des Textes verloren und jemand, der einen anderen grafischen Browser oder sogar nur einen Text-Browser nutzt hat dann Probleme die Struktur und somit die Information zu verstehen.

HTML dient der Information und nicht der Darstellung. Für Darstellungen nimmt man CSS. Und das nicht deswegen, weil das WWW Consortium das so will und weil das zum Webstandard gehört, sondern weil CSS viel mehr Darstellungsmöglichkeiten bietet und man zudem viel flexibler ist.