WordPress & Webwork

WordPress 4.2: neue Funktionen und erste Bugs

WordPress 4.2 ist: es bringt neue Funktionen, aber auch Bugs mit sich.

Wie es bereits die meisten schon mitbekommen haben, ist WordPress 4.2 da. Die Version wurde nach dem Jazz-Musiker Bud Powell benannt und bringt ein paar neue Funktionen, welche wir bereits in vorherigen Beiträgen beschrieben haben, aber auch einen Bug, der bei manchen auftreten könnte.

Neue Funktionen

Neue Funktionen für die einfachen Nutzer sind recht überschaubar und recht schnell benannt:

  • Die Funktionalität von Press This wurde erweitert
  • Die Unterstützung von Emojis und weiteren Symbolen (u.a. mathematische Symbole). Speziell das erste dürfte aber für einige Nutzer eher ein rotes Tuch sein
  • Zusätzliche oEmbeds: Tumblr und Kickstarter

Die weiteren Neuigkeiten wie z.B. ein schlankeres Verfahren für das Plugin-Update…

WordPress 4.2: schlankers Plugin-Update

… ist eher für Administratoren von Interesse und die neuen Entwickler-Funktionen sind lediglich für Entwickler von Plugins und Themes interessant.

Und wie schaut es mit Fehlern aus?

Ein Fehler ist mir bereits über den Weg gelaufen und anscheinend bin ich nicht der einzige der ihn hat. Nach dem Update auf WordPress 4.2 ist eine Aktualisierung der Plugins nicht mehr möglich. Es kommt die Fehlermeldung: "Die Verbindung zum Server wurde zurückgesetzt…". Ich habe das auf mehreren meiner Websites getestet. Mit WP 4.1.2 war ein Update noch möglich, mit WP nicht mehr.

Zudem gibt es ein paar Weitere Probleme mit WP 4.2 in Verbindung mit Plugins. Zum einen muss man in wpSEO die nofollow-Box im Modul Erweitert deaktivieren, weil man sonst keine Links einfügen kann.

wpSEO-Bug in WordPress 4.2

Im visuellen Editor wird die Link-Box geschlossen, aber kein Link eingefügt und im Text-Editor wird die Linkbox nicht geschlossen. Sergej verspricht hier ein baldiges Update, der dies behebt.

Habt ihr weitere Fehlfunktionen und "Nebenwirkungen" entdeckt?

65 Reaktion(en)

    1. Ingo

      Den Code kann man vergessen. Beim öffnen einer Seite im Admin erscheinen folgende Fehlermeldungen:

      Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, function 'disable_emojis_tinymce' not found or invalid function name in /wordpress/wp-includes/plugin.php on line 213

      Warning: array_unique() expects parameter 1 to be array, null given in /wordpress/wp-includes/class-wp-editor.php on line 378

      Warning: array_search() expects parameter 2 to be array, null given in /wordpress/wp-includes/class-wp-editor.php on line 380

      Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, null given in /wordpress/wp-includes/class-wp-editor.php on line 417

      Warning: implode() [function.implode]: Invalid arguments passed in /wordpress/wp-includes/class-wp-editor.php on line 504

      Also Code wieder entfernt und keine Fehlermeldungen mehr.

  1. Sebastian

    Bei den Plugins habe ich anscheinend Glück. Ich habe gerade rund zehn Installationen auf WP 4.2 aktualisiert und danach dann noch die Plugins. Ich hatte keine Fehler. Zum Glück.

  2. René

    Moin,

    ich kann es leider bestätigen. Ich hab das Update eben auf 4.2 bei einer MultiSite Instanz durchgeführt, seit dem lassen sich weder Plugins noch Themes automatisiert aktualisieren. Ich erhalte seitens WordPress nicht mal eine Rückmeldung, sondern nach "Aktivierung des Wartungsmodus" passiert nichts mehr.

    Wenn ich über das Plugin direkt aktualisieren möchte, dreht sich nur noch der Kreisel bzw. das Ladeicon 😉

    Warten wir also mal auf die Lösung des Problemes.

    Beste Grüße

  3. Slava

    Hallo zusammen,

    habe seit dem Update ein ähnliches Problem mit dem Setzen von Links und zwar werden die in der visuellen Ansicht eingefügten Links nicht übernommen und auch das Feld "Linktext" ist nicht vorhanden.

    Habe dann eben mal einige Plugins nacheinander deaktiviert und bei mir wird der Fehler durch das Plugin "Ultimate Nofollow" verursacht. Nach der Deaktivierung dieses Plugin werden nun alle eingefügten Links wieder normal übernommen und auch das Feld "Linktext" ist wieder da.

    1. Roland

      Hallo Slava, danke für diesen Hinweis. Habe dieses Plugin "ultimate nofollow" deaktiviert und das mit der Verlinkung klappt wieder. Vielen Dank 🙂

    2. Moni

      Genau das Problem habe ich auch… War schon ganz verzweifelt welches Plugin da nun Schuld dran ist, aber nachdem ich Deinen Kommentar gelesen habe, war der Übeltäter schnell gefunden.
      Und nun? Das Plugin "Ultimate Nofollow" deaktiviert lassen? Dann kann ich es ja auch gleich entfernen. Gibt es dafür eine Alternative?

  4. Pingback: Sicherheitslücken, WordPress 4.2 und die Apple Watch - News der Woche

  5. Feda

    Seit dem Update auf eines Installation ein SEHR seltsames Problem. Der Visual Editor funktioniert einfach nicht mehr. Egal was man darin macht und speichert, er speichert eine leere Seite. Im HTML Modus speichert er alles normal. Plugins und Theme deaktivieren usw….hat bisher nichts gebracht.

      1. Egon

        wegen der Speicherung habe ich mich an den Hoster gewandt. Folgende vorläufige Lösung:

        Offenbar wird dies durch die PHP-Version verursacht. Wir haben Ihren Benutzer soeben auf PHP 5.4 umgestellt,wodurch die Beiträge wieder korrekt gespeichert werden.

        Hm.

  6. Marc

    Mich nervt an Version 4.2, dass anscheinend einige Shortcuts für Formatierungen verlorengegangen sind.

    Beispielsweise kann ich mit STRG + 2 nicht mehr normalen Text in eine Überschrift wandeln 🙁

  7. Peter

    Update lief problemlos durch, Plugins ebenfalls. Beim Test hatte ich dann jedoch teilweise weiße Seiten. Der erste Verdacht WP Super Cache 1.4.4 bestätigte sich leider nicht. Man sollte einfach zuerst ein paar Tage warten bevor man updatet 🙁

  8. Stefan Jesse

    Seit dem Update werden deutsche Umlaute nicht mehr korrekt dargestellt, allerdings merkwürdigerweise nur auf dem iPad. Darstellung auf iPhone und Desktop sind korrekt. Woran könnte das liegen? Habe schon sämtliche Caches gelöscht.

    1. Jörg

      Hi Stefan,
      lese gerade deinen Kommentar hier, weil ich über das gleiche Problem stolpere. Nach ner Umstellung auf Multisite sind die Umlaute kaputt. Nehme ich die Multisite-Einstellungen zurück, passt die Seite wieder.
      Konntest du dein Problem damals lösen und wenn ja – wie?

      Viele Grüße vom Bodensee
      Jörg

  9. Fran

    Gab es denn auch Sicherheitsupdates mit dem Release, oder kann man ein paar Tage mit dem Update warten? Bisher habe ich nichts dazu gefunden.

  10. Stefan

    Seit dem Update werden deutsche Umlaute auf meiner Website nicht mehr korrekt dargestellt, allerdings merkwürdigerweise nur auf dem iPad. Auf iPhone und Desktop sieht die Seite normal aus. Woran könnte das liegen?

  11. Tim Ehling

    Als kurzfristige Lösung mit dem Plugin-Update funktionierte bei mir auf allen Installationen von WordPress folgendes:

    Plugin deaktivieren, aktualisieren und dann wieder aktivieren

    Unschön, aber zumindest eine Lösung

  12. Georg

    Selbiges Problem, kein Pluginupdate mehr möglich nach WP Update auf 4.2. Auf 4 verschiedenen Seiten mit unterschiedlichen Hostern. Das erste Mal das es nicht wirklich rund läuft nach einem Update. Und bisher gibt es nicht wirklich ein Statement, evtl. tritt das Problem überwiegend bei deutschen WP Installationen auf.

  13. Roland Stumpp

    Wir haben gestern viele Updates durchgeführt und keine Fehler festgestellt. Auch nicht bei Multisite Installationen. Außer bei mehrsprachigen Seiten im Zusammenhang mit WPML. Aber der Fehler ist schon erkannt. Und auch wpSeo Sergej Müller hat schon ein Update eingespielt. Danke dafür!

    Der Punkt mit dem fehlenden title war ja schon in der Ankündigung beschrieben. Mich interessieren die Beweggründe vom WordPress den title in Links und auch in Bildern zu entfernen. In Touchscreen Medien ist der title eh nicht relevant. Aber wie verhält es sich suchmaschinentechnisch zum Link title und zum Bild title? Gibt es dazu Nachteile bei Tante Google oder Onkel Yahoo …?

  14. Roland Stumpp

    Wir haben gestern viele Updates durchgeführt und keine Fehler festgestellt. Auch nicht bei Multisite Installationen. Außer bei mehrsprachigen Seiten im Zusammenhang mit WPML. Aber der Fehler ist schon erkannt. Und auch wpSeo Sergej Müller hat schon ein Update eingespielt. Danke dafür!

    Der Punkt mit dem fehlenden title war ja schon in der Ankündigung beschrieben. Mich interessieren die Beweggründe vom WordPress den title in Links und auch in Bildern zu entfernen. In Touchscreen Medien ist der title eh nicht relevant.

    Aber wie verhält es sich suchmaschinentechnisch zum Link title und zum Bild title? Gibt es dazu Nachteile bei Tante Google oder Onkel Yahoo …?

  15. Andy

    Also, wenn ich das hier so lese, bin ich froh, dass ich bis jetzt noch nicht geupdatet habe. Irgendwo sind das Funktionsbeeinträchtigungen, die man in dieser Form noch nicht einmal in einer Betaversion hat. Ich werde dann auf alle Fälle noch warten mit der Aktualisierung und natürlich, wie immer vorher ein Backup machen.

  16. D.Tiesfeld

    Ich wollte eigentlich eine Installation, die ich für meine Schule verwalte, aktualisieren, aber nach diesen ziemlich essentiellen Bug-Mitteilungen lasse ich es lieber erst einmal.Meine Privatseite, die auch als Testinstallation herhalten muss, habe ich schon aktualisiert. Ich werde also erstmal damit die 4.2. weiter testen.

  17. Elke

    Ich habe diese Emojis bislang noch gar nicht entdeckt, will sie aber auch nicht haben. Dafür sind meine Smileys aus dem WP Monalisa Plugin geschrumpft und verzerrt. Das aber seltsamerweise nur auf einem meiner beiden Blogs, obwohl ich sie gleichzeitig auf 4.2 aktualisiert habe. Mehr kann ich zu 4.2 noch nicht sagen. Könnte es sein, dass sich die normalen Smileys und diese Emojis gegenseitig stören? Wo würde ich die denn normalerweise überhaupt finden???
    LG – Elke

    1. Elke

      Mein Problem mit den WP Monalisa Smileys hat sich durch einen Hinweis auf der Supportseite des Plugins lösen lassen. Es funktioniert ähnlich wie der Lösungsvorschlag bei dr.web nur mit weniger Code.
      Elke

  18. Toni Schlack

    Hallo, ich komme seit dem Update leider nicht mehr in das Dashboard.. )) Bei einer Seite gehts bei einer anderen nicht. Hat jemand eine Idee ? Danke ! Ich muss jetzt immer einen kleinen Umweg über eine "Seite bearbeiten" machen um dann weiterzukommen… Danke !

  19. Anja Kretzer

    Stimme mal in den Chor mit ein.
    Bei mir bisher:
    – Links anlegen geht nicht mehr
    – Die bisher immer angezeigte Liste in "Verlinke auf bestehende Inhalte" ist leer
    Dann werde ich jetzt wohl mal wieder downgraden bis das Ganze besser läuft….

  20. Pingback: Powell | rockxx

  21. Chris

    Hallo, mir ist soeben aufgefallen, dass mein WooCommerce die Preise nur noch inkl. MwSt. anzeigt, wenn ich eingeloggt bin. Habe diverse PlugIns deaktiviert um das Verhalten zu testen, aber noch keinen Erfolg gehabt. Kann das im Zusammenhang mit dem Update liegen? Mag das mal jemand testen? Danke!

  22. Steve

    Hmmm…
    ich bekomme bei einem von 8 Updates auf WP 4.2 die berüchtigten "weißen Seiten"…
    allerdings auf einer Installation, die seither völlig unauffällig (und unanfällig) für derartige Phänomene war.

    Es laufen dort aber auch einige Plugins und ein gekauftes Template. Die plugins hate ich schon deaktiviert – ohne Erfolg.

  23. Frank

    Ich hab ein Problem, das hier glaube ich noch gar nicht beschrieben wurde:
    Ich kann keine Bilder mehr uploaden :-/
    Normalerweise handhabe ich das so, dass ich die hochzuladenden Bilder per ftp in das jeweilige Verzeichnis lade und dann über das Plugin "Add from Server" in die WordPress Mediathek einpflege.
    JETZT nach dem Update auf 4.2. ist es so, dass ich die Bilder per ftp hochlade, dann aber die Bilder nicht in der Mediathek erscheinen.
    Im ftp Verzeichnis sehe ich zwar, dass WP die Bilder auch in die kleineren Grüßen konvertiert und dort ablegt, aber kein einziges neues Bild wird in der Mediathek angezeigt.

    Auch der "normale" Bildupload funktioniert bei mir nicht 🙁
    Ich habe versucht über die "Drag and Drop" Variante Bilder hochzuladen und auch über das auswählen der Dateien beim "Durchsuchen"… Nichts.

    Ich sehe zwar, dass die Bilder hochgeladen werden, sobald alle Uploads fertig sind gehe ich wieder in die Mediathek und kein einziges Bild ist da…

    Hat noch jemand dieses Problem?

  24. Pingback: Wordpress 4.2 Plugin-Update-Problem: So funktionieren die Updates › indanett.de

  25. Gina


    Mir ist aufgefallen, dass ich in den Galerien nicht mehr zwischen den Fotos hin- und herspringen kann (vorherige – nächste), sondern im zum Titel des Beitrages springen muss. Das ist ganz schlecht, da sehr umständlich.

  26. Mike

    Ich kann keine Plugins und auch nicht auf Wordpres 4.2.1 updaten.
    Nach dem Hinweis "Anschalten des Wartungsmodus…" ist schluss.

    Was mache ich nun???

  27. Helmut Burk

    Hi

    und was mache ich wenn ich beide Symptome habe?
    Sowohl die Plugins als auch WP 4.2 lassen sich nicht mehr updaten seit dem letzten update auf 4.2

    Damit ist es auch Essig für 4.2.1

    VG
    Helmut

  28. Pingback: BlackSeals.net blog » WordPress 4.2.1 & 4.1.4 verfügbar

  29. Pingback: Wordpress Update: Version 4.2 ist da › ESTUGO.net Webhosting

  30. Georg

    So, nachdem das mit den Plugin Updates immer noch nicht funktioniert, habe ich eben festgestellt, dass das Update auf das Security Release 4.2.1 ebenfalls nicht funktioniert, nach "Anschalten des Wartungsmodus" ist Schluss….

  31. Pingback: WordPress 4.2.1 ist da, mit guten und mit weniger guten News

  32. Mark Henck

    Das Update ist eine Katastrophe, weil ohne Warnung kein Update mehr durch kommt. Alles per Hand und das bei X-Seiten. Ich bin sauer.

    Also entweder es geht nur bis zum "Anschalten des Wartungsmodus …" und man wartet bis man grün wird oder die Verbindung zum Server wird "geschlossen". Na, vielen Dank auch.

  33. Viktor

    Interessant, vor eine Stunde hats ja alles noch funktioniert und ich war froh dass Update reibungslos abgelaufen ist… Nun jetzt kommt es, wenn ich einen Artikel schreiben möchte, funktioniert WordPress SEO Plugin von Yoast nicht mehr und die Wp-Editor leiste ist Blank.

    Hat noch jemand das?

    Grüß Viktor

  34. Michael

    Bezüglich Wartunsgmodus:

    Wenn das so bleibt, per FTP im Hauptverzeichnis die Datei .maintenance oder so löschen, damit wird der Wartungsmodus deaktiviert und man hat wieder Zugriff.

  35. Pingback: WordPress 4.2.1 und Abhilfe bei den Bugs » perun.net

  36. Tobi

    Seit Version 4.2 habe ich ein Problem bei den Usern. Wenn ich die Details zu einem User im Backend einsehe, wird bei "Benutzername" immer der Name des ersten Users mit der ID=1 angezeigt. Ist das bei euch auch so?

  37. Georg

    Wem es hilft, das Problem mit dem Update sowohl auf 4.2.1 als auch der Plugins konnte ich wie in div. Foren beschrieben durch umstellen auf PHP 5.6, je nach Hoster z.B. mittels Eintrag in der .htaccess AddHandler php56-cgi .php lösen. Danach ging es.

  38. Pingback: Wordpress 4.2.1 Bug - Link einfügen funktioniert nicht mehr - deineip.de

  39. Gerald

    Das Update-Problem kann man auch anders lösen:

    In diesem forum ganz unten

    Einfach in der src/wp-admin/includes/file.php die zeile (149)
    if ( empty( $filename ) || '.' == $filename ) {
    durch
    if ( empty( $filename ) || '.' == $filename || '/' === $filename ) {

    ersetzten.

  40. Kenny

    Hallo
    Ich kann nach dem Update keine Beiträge und Seiten bearbeiten. Den Titel kann ich ändern, aber das Textfenster bleibt leer, obwohl dort Inhalt vorhanden ist und auch im Backend zu sehen ist. Nur im Frontend sehe ich nichts und kann auch nicht in das Textfenster hereinklicken bzw irgendetwas schreiben. Hat jemand eine Idee???

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!