WordPress & Webwork

Update auf WP 1.2.1

Ich werde heute im Laufe des Tages diesen Blog auf die WP-Version 1.2.1 updaten. Die Gelegenheit werde ich nutzen um auch das provisorische Design zu ändern. Also nicht wundern wenn es hier wie bei "Hempels unter dem Sofa" ausschaut. 🙂

Nachtrag: ich habe gerade getestet und die "saubere" Installation nach Perun-Art funktioniert. Datenbank sichern (mit drop Tables), alles löschen (inkl. DB). Neue Version installieren und die DB importieren. Ist zwar etwas umständlicher, aber imho sicherer. Denn soweit ich das mit meinem broken Englisch verstanden habe, haben einige im WP-Forum über kleinere Probs beim "normalen" Update berichtet.

Dieses "saubere" Verfahren würde ich nur Leuten empfehlen die nicht allzuviele Beiträge haben. Meine DB (für WP) ist gerade mal 670 KB groß.

Auch funktioniert dieses Verfahren nur zwischen Patch-Releases (z. B. von 1.0 auf 1.0.1 oder 1.2 auf 1.2.1). Bei dem Update von 1.0.1 auf 1.2 habe ich die DB gesichert, alles gelöscht, zuerst die alte 1er Version installiert, DB importiert und dann auf 1.2 upgedatet.

Klingt für viele Umständlich, aber ich habe dabei einfach ein besseres Gefühl und bis jetzt hatte ich (im Gegensatz zu manchen) auch keine Probleme bei den Updates. Nennt es wir ihr wollt, aber ich traue dem Verfahren nicht, über ein stark angepasstes WordPress einfach die neue Version drüberzubügeln.

2 Reaktion(en)

  1. rikman

    Hi Perun,

    ich nutze fuer solche Sachen WinMerge (GPL). Das ist ein Tool, welches wie diff und patch unter Unix funktioniert. Nur halt grafisch und mit dem grossen Vorteil, dass man ganze Verzeichnisse auf einmal vergleichen kann.

    So habe ich bei mir die 1.2.1 eingespielt. Die Aenderungen am Code werden so auch direkt sichtbar – und es gab keine Fixes beim Datenbankzugriff (sprich es sind keine Probleme zu erwarten, wenn man WP wie in der Anleitung beschrieben einspielt).

    Im Source wurden nur einige Checks bezueglich der Inhalte von Parametern hinzugefuegt und in einer Datei wurden Positionen von Funktionen vertauscht (warum auch immer). Die altbekannten Bugs wie z. B. der Trackback-Bug bei TB-URLs mit Parametern (also mit "?" in der URL) wurden nicht behoben. Dabei muss dort nur . "?" . irgendwo in der functions.php eingefuegt werden.

    Habe fuer das Update ca. fuenf Minuten gebraucht plus die Zeit zum hochschieben und entpacken.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!