Google-Produkte

Hat noch jemand den Überblick über die Produktpalette von Google? Ich nicht. Daher wollte ich die Links zu diversen Produkten herausfinden und hier notieren.

Das ist aber Blödsinn, denn auf Wikipedia, waren einige Leute fleissig und haben vieles aufgelistet. Das einizige was noch gefehlt hat war der Link zu Google-Pack und zu Page-Creator, diese habe ich dann noch beigefügt und soweit ich es sehe ist die Liste ziemlich vollständig … oder?

Nachtrag: Google Finance ist auch (relativ) neu.

Diesen Beitrag teilen:

Verwandte Beiträge:

12 Kommentare

  1. …und genau da fängt das problem für google an. Was nützt ein Produktportfolio, wenn die informiertesten individuen des marktes keinen peil mehr haben, was ich alles tolles anbiete bzw. sich erst in einer enzyklopädie (!) umschauen müssen?!

    die sollten sich langsam mal eher gedanken über eine portfoliokonsolidierung machen. imho gibt es mittlerweile sowieso schon zu viel web2.0-spielkram. das läuft ja immer so, dass jemand ne idee hat, eine weltkarte, individuelle avatare und ajax hinzufügt, ein “r” in den namen pappt und das dann online stellt.

  2. Mich wundert das schon seit längerem, warum Google keine Produkt-Übersichtsseite hat … aber evtl. müssen die diesen “Geschäftssegment” noch einkaufen :twisted:.

    Zu Web 2.0: bei so einigen Kandidaten hatte ich meine Probleme zu erkennen wo der konrete Nutzen und Vorteil gegen über Konkurenzprodukten ist. Ich hoffe mal, dass sich das bald ändert.

  3. @Nils,
    danke für den link.

    Ich sehe die Links zum RSS-Reader, Page Creator, Base, Writely, Measuremap und der anpassbaren Startseite nicht.

    Und schade finde ich das man diese Unterseite, die die meisten Produkte auflistet, nicht über google.de erreicht. Auch wenn ich suche (google +products oder google +tools oder google +services) bekomme ich folgede Seite ausgeliefert: http://www.google.com/options/ ausgeliefert und diese hat nur einen Bruchteil von deinem Link.

  4. Google Finance – Revolution der Finanzinformationen?…

    Gerade lese ich, dass Google (mal wieder) einen neuen Dienst in sein Angebot aufgenommen hat: Google Finance. Natürlich wird das die bisherigen Betreiber von Finanzportalen arg schmerzen, nicht unbedingt, weil Google Finance zwangsläufig der …

  5. Google Services, alles Beta oder was?…

    Ja, wer kennt sie nicht, die unzähligen Services von Google. Angefangen mit der ganz normalen Suchmaschine, über die Bildersuche, der Satellitenkarten von praktisch allen Großstädten bis hin zum brandneuen Google Finanz Service. Google hat inzwisch……

  6. […] Google eröffnet ein Finanzportal und tritt damit in direkte Konkurrenz zu Yahoo und MSN, die ähnliche Portale betreiben. Mein Favorit ist das deutsche FP Onvista. Google will jedenfalls keine eigenen Nachrichten veröffentlichen, sondern auf Nachrichtenanbieter wie Reuters zurückgreifen. Gibt eigentlich nicht mehr viel, wo Google nicht mitmischt. Passend dazu habe ich vorhin bei Perun diesen Beitrag gelesen: “Google Produkte”. […]

Kommentare sind geschlossen.