WordPress 4.1 ist unterwegs, bzw. seit gestern gibt es die erste Beta-Version. Als herausstechende Neuigkeiten sind für die kommende WordPress-Version folgende Features zu nennen:

  • Es gibt ein neues Standard-Theme: Twenty Fifteen. Es soll vor allen Dingen, sauber, mobil, blog-orientiert und geradlinig sein.
  • Das Schreiben soll in WordPress noch „einfacher“ werden, indem einem nichts mehr ablenken soll. Bis jetzt konnte man in den Vollbildmodus wechseln, um alle „unnötigen“ Elemente auszublenden und sich nur auf den Inhalt eines neuen Artikels zu konzentrieren. Jetzt soll das ganze automtisch geschehen. Sobald man anfängt zu schreiben werden die Menüs und die Module ausgeblendet. Erst wenn man den Cursor außerhalb des Editors bewegt erscheint wieder alles. Ich muss sagen, das ganze hat was. Ich denke ich werde das mögen.
  • Die neue WordPress-Version 4.1 gibt einem die Möglichkeit auch nachträglich Sprachpakete aus dem Backend heraus zu installieren. Wenn der Server das Beschreiben zulässt kann man dann über die Einstellungen direkt neue Sprachpakete installieren. Bis jetzt muss man diese manuell (per FTP) in den languages-Ordner hochladen, so dass sie im Backend von WordPress (Einstellungen/Allgemein) zur Verfügung stehen.
  • Eine neue Toolbar im visuellen Editor zum Bearbeiten von eingebetten Bildern. Bei einem Klick auf ein eingebettes Bild erschien bisher immer ein kleiner Stift (Bearbeiten) und ein X (Löschen). Hinter dem Bearbeiten-Button hatte man dann u. a. die Möglichkeit die Ausrichtung des Bildes neu auszuwählen. Ab WordPress 4.1 erscheint eine kleine Toolbar, die einem direkt die Möglichkeit bietet das Bild neu auszurichten(rechts, zentriert, links, ohne). Für alle anderen Änderungen (Größe, Verlinkung etc.) muss man allerdings wie bisher den Stift anklicken, um in den Bearbeiten-Modus zu gelangen.

Insgesamt erscheinen mir die Neuerungen alle sinnvoll und ich muss sagen, ich freue mich! Selbstverständlich finden auch Entwickler neues in WordPress 4.1 😉

WordPress 4.1 soll am 10. Dezember erscheinen.

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Thordis

Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

  1. Hallo alle zusammen,

    Ich bin schon gespannt was das neue Theme zu bieten hat. Die Usability wird immer wichtiger wie ich finde.

    Beste Grüße

    Tobi

  2. Hallo,

    auf das Theme bin ich auch mal gespannt 🙂 Vielleicht werde ich es in meinem nächsten Blog gleich mal verbauen 🙂 lg
    Mark
    http://www.btc-echo.de

  3. Ich glaube mir gefällt die bisherige Lösung beim Schreiben besser – da kann ich selber entscheiden welchen Modus ich haben möchte.

    1. Sehe das mit dem Schreibmodus genauso. Warum müssen meine individuellen Möglichkeiten immer eingeschränkt werden?

    2. Ja das sehe ich auch so. Ich mag es ohnehin nicht, wenn mir die software glaubt, das Denken abnehmen zu müssen. Ich will entscheiden, wie ich arbeite, ganz einfach!

  4. Hallo,

    was sagt Ihr, ein Kunde von mir könnte genau diese Verbesserungen gut gebrauchen.
    Ist es sicher das Update bereits am Releasetag aufzuspielen oder sollten wir eher noch etwas warten?

    Grüße
    Florian

    1. Warten, unbedingt warten. Denn wenn irgendwas schief geht, seid ihr sonst der Mops.

  5. #WordPress 4.1: neues Standard-Theme, ungestört schreiben, Sprachpakete installieren, Bilder formatieren | Milady Has Dreams for Sale Dienstag, 18. November 2014 am 08:03
  6. Klingt gut, ich freue mich drauf! 🙂
    Ist schon dick in meinem Kalender eingetragen!

  7. Verwendet eigentlich wirklich jemand für ein professionelles Blog die Standard-Themes? Normalerweise ist doch die Auswahl eines alternativen Designs die erste Amtshandlung beim Aufsetzen eines Blogs.

    Schließlich sollen die Blogbeiträge ja schön aussehen und nicht in einem Theme, das Millionen andere ebenfalls nutzen. Oder seht ihr das anders?

    Natürlich finde ich es spannend zu sehen, dass das ablenkungsfreie Schreiben in den Fokus der Entwickler rückt. Habe darüber auch schon gebloggt. Mir persönlich hilft das sehr, wenn ich inhalts-zentriert arbeiten muss.

    Alles in allem freue ich mich wie Bolle auf das neue Release! Macht weiter so!

  8. […] zu. Installiert euch das Beta Tester Plugin und legt damit los. Ein paar Artikel dazu gabe es schon hier und […]

  9. Mir ging bei der letzten Version diese Mischung aus Deutsch und Englisch auf den Kecks. Hoffentlich wird das nun wieder besser!

  10. […] wird die finale Version in den kommenden Tagen veröffentlicht. Einige der Neuerungen in WP 4.1 werden hier erwähnt. Nachtrag: mittlerweile wurde WordPress 4.1 veröffentlicht. Große Neuerungen sind das neue […]

  11. Danke für eure WordPress Infos, auch wenn ich kein so großer WordPress Fan 😉

Kommentare sind geschlossen.