WordPress & Webwork

WWP Folge 14: wie integrierst du die Arbeit in dein Familienleben & wie kann WordPress dabei helfen?

Basierend auf den 14 Jahren Selbständigkeit und 13,5 Jahren in denen ich mit WordPress arbeite ist diese mehr als 20-minütige Podcast-Folge entstanden.

Datei herunterladen (mp3, 20:14 Minuten, 20,6 MB) | Podcast-Feed abonnieren | auf iTunes abonnieren

In der 14. Folge des WordPress & Webwork Podcasts geht es um die Frage, wie man die Erwerbsarbeit in Familienleben integrieren kann und was hat das mit WordPress zu tun? Wie kann also WordPress mir helfen mehr Zeit für meine Familie, Hobbys etc. zu haben?

Dieser Frage und der Frage woher der Begriff Homeoffice eigentlich stammt, wie die Menschen früher gearbeitet haben usw. gehe ich in dieser Podcast-Folge nach.

Viel Spaß beim zuhören.

4 Reaktion(en)

  1. Markus

    Ich versuche mittlerweile zum gefühlt hundertsten Mal, den Podcast mit dem guten alten Winamp zu abonnieren, doch der stürzt dabei regelmäßig ab. Ist vielleicht irgendwas an dem Feed nicht ganz konform? Oder sollte ich doch besser nach einer anderen Software zum Abonnieren der Podcasts umsehen?

  2. Pingback: Wie integriere ich meine Arbeit in mein Familienleben & wie kann WordPress dabei helfen?

  3. Mike

    True story! Ich mag auch den Part mit dem Essen, Spurenelementen und Co. Auf der einen Seite ist es schwer für mich darauf zu achten, auf der anderen Seite hab ich in allen Jahren im Betrieb vor Ort mich eh völlig absurd ernährt. Völlig verrückt was Heimarbeit über einen selbst an den Tag legt und wie Selbstbestimmt ich durchs Leben gehen kann. Ich bin sogar disziplinierter als zuvor. WinWin und ich würde jedem dazu raten, wenn er die Möglichkeit hat. Erst recht, wenn er das Privileg hat eine Familie zu managen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!