Es bleibt und wird spannend. Gutenberg 11.5 beinhaltet einige wirklich interessante Entwicklungen, die ich euch hier natürlich vorstellen möchte, denn über kurz oder lang werden sie Teil von WordPress ein. Es macht also auch als Nicht-Gutenberg-Plugin-Nutzer Sinn sich mit der Entwicklung auseinanderzusetzen. Mein persönlicher Favorit ist der neue Block “Widget-Gruppe”, aber auch die Aufwertung des Navigations-Blocks ist interessant.

Widget-Gruppen

Ganz neu und evtl. schon in WordPress 5.8.2 enthalten ist der Block “Widget-Gruppen”, den es allerdings nur im Widgets-Bereich gibt. Hiermit werden nicht mehrere Widgets zu einem Block zusammengefasst, sondern es wird eine Widget-Gruppe mit einem Widget und einem Titel erstellt.

Ich hatte dieses Probleme schon in meinem Beitrag Widgets in Blöcke umwandeln angesprochen. Im “alten” Widgetbereich gehörten die Überschriften zu den einzelnen Widgets dazu. Lies man den Titel leer wurde (meist) ein Standard-Titel ausgegeben. Seit dem im Widgetbereich Blöcke eingefügt werden “fehlt” dieser Titel bzw. er muss als zusätzlicher Titel-Block eingefügt werden. Damit dann Titel und Widget auch inhaltlich eine Einheit bilden, muss man sie gruppieren.

Mit dem neuen Block “Widget-Gruppe” ist das nicht mehr notwendig. Hier fügt man einen Widgetbereich bzw. einen Block ein und dieser bekommt zunächst einen Standard-Titel, den man aber auch manuell anpassen kann.

Eine Widget-Gruppe mit Inhalt füllen und den Titel anpassen

Navigations-Block

Der Navigations-Block, der naturgemäß spätestens mit dem Full Site Editing seine volle Bedeutung erlangen wird und der im Moment in der Praxis noch wenig zum Einsatz kommt, wurde aufgewertet. Er kann nun nicht nur verschiedene Links beinhalten. Bis zur 11.4-Version konnte man innerhalb des Navigations-Blocks nur die folgenden Elemente platzieren:

  • Seitenliste
  • Custom Link
  • Seitenlink
  • Abstandshalter
  • Home Link
  • Social Icons

Mit dem Update auf 11.5 sind die folgenden Blöcke hinzugekommen:

  • Seiten-Titel
  • Seiten-Logo

Dadurch erhält man wesentlich mehr Freiheiten und kann wesentlich spannendere Navigations-Bereiche gestalten.

Navigation mit “einfachen” Text-Links
Navigation mit Logo
Navigation mit Logo und Social Links

Gruppieren

Mit Hilfe des Gruppierens von mehreren Blöcken können Inhalte sowohl semantisch wie auch optisch zusammengefasst werden. Bis jetzt konnte man diesen Blöcken z. B. einen Rand zuweisen oder Farben für Hintergrund und Schrift festlegen. Die Anordung der Blöcke selber war nicht beeinflussbar.

In Zukunft kann man die gruppierten Blöcke auch als Reihe (“Row”) zusammenfassen.

Sonstige interessante Neuerungen

Wie immer gibt es noch mehr Infos zu Gutenberg 11.5 bei GitHub.

Image(s) licensed by Ingram Image/adpic.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Thordis

Dipl.-Geogr. Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.